Posts by MaLa

    Liebe Frau Philipps,

    drinnen ist er auch immer sehr aktiv gewesen und hat in den Ecken gekratzt. Nachdem er etwas angekommen und entwurmt war, war er etwas ruhiger. Draußen hat er dann richtig losgelegt. Er ruht sich dann auch nicht aus, sondern ist die ganze Nacht in Action. Die nächsten 5 Tage wird es hier in den Nächten kalt, 1- minus 1 Grad. Sein Haus müsste gut eingerichtet sein. Wir werden es so machen, wie sie schreiben, Futter weg und wenn er dann noch nicht schlafen will räumen wir nach 3 Tagen um.

    Viele Grüße! Ich schreibe, wenn er Winterschlaf macht. 🙂

    Guten Abend Frau Philipps,

    wir hatten den Kleinen noch an dem Montag Abend rausgebracht. Wir haben noch viel Stroh mit dazu geben und ums und aufs Haus gepackt.

    Allerdings hat er sich sehr aufgeregt, er ist die ganze Nacht durch das Gehege gerannt und hat gescharrt, Material ins Häuschen gebracht. Am nächsten Tag habe ich etwa Blut gefunden, an einer Wand wo er immer gekratzt hat. Nur wenig, er muss sich aufgeschürft haben. Wir haben seine Pfoten kontrolliert (auch wenn das nicht so einfach ist bei ihm) und man kann nichts erkennen. Sie sehen gut aus. Heute war ein Pünktchen Blut auf einer Zeitung zu sehen. Er rennt so viel und ist so unruhig, da kann das wohl nicht gut richtig heile werden. Kann er denn so draußen bleiben?

    Viele Grüße!

    Liebe Frau Philipps,


    vielen Dank für Ihre Anmerkungen. Dann werden wir sein Haus noch rundherum mit Material ausstatten. Dann muss das Kerlchen sich noch einen Tag gedulden. Wir haben gar nicht mehr so viel Zeitungen. Durch das Home Office sind unsere Zeitungsspender auch reduziert. Geht auch Stroh außen um das Haus, oder ist das nichts? Nicht, dass er das frisst. Eigentlich knabbert er aber nichts an.


    Bin gespannt, wie er seine Box findet. Hoffentlich ist sie ok für ihn. 🙂🦔


    LG!

    Dann gibt es ja noch unsere Igelin... 640 Gramm, leider immer noch ab und zu Husten. Den einen Tag etwas mehr, am nächsten wieder besser. Baytril ist jetzt eine Woche her. Ganz wenig tropft ihre Nase noch, Flüssigkeit ist durchsichtig. Sie ist jetzt in den Nächten ganz aktiv und gräbt alle Zeitungen um. Heute hatte sie etwas Grünbeimengungen im Kot... irgendwas ist immer mit der Kleinen. Wie würden Sie mit ihr verfahren?


    Liebe Grüße!

    Liebe Frau Philipps,


    heute Abend zieht unser Igelmann ist seine Winterschlafbox auf der Terrasse. Er wiegt jetzt 780 g, ist munter und die Wurmkur ist 7 Tage her. Die Temperaturen spielen jetzt nicht so mit, hier ist es wieder wärmer geworden, 6-11 Grad am Tag, nachts 3-8 Grad. Wir bringen ihn aber trotzdem raus, oder? Dann kann er sich sein Haus schon passend einrichten.

    Liebe Frau Philipps,


    bei uns gibt es Entwarnung. Es geht allen gut! Die Igelin ist letzte Nacht viel in ihren Kartons unterwegs gewesen, hat alles ausreichend erledigt und wohl keine Verstopfung oder andere Probleme. Puh! Die Igel überraschen einen doch immer wieder.

    Die Kleine hat viel an ihrem Haus gebaut und Schnipsel geholt und war dort sehr beschäftigt.


    Unser Igelmann muss noch einen Tag Wurmkur essen und dann kann er sich noch ausruhen bis er eine Woche später auf die Terrasse ziehen kann. Er ist viel entspannter, seit er die Wurmkur bekommen hat. Vorher ist er nur herum getigert. Er macht keine Anstalten, irgendwie „Hausbau“ zu betreiben. Ich denke mal, das wird im dann einfallen, wenn er raus kommt und es dort kalt ist.


    Vielen Dank für die Beruhigung gestern!

    Vielen Dank für die Informationen!

    Sie weiß auf jeden Fall, dass Winter ist und holt auch gern Schnipsel und dichtet ihr Haus ab. Sie hat aber auch gegessen und getrunken, da hat es mich sehr beunruhigt, dass nichts aus dem Tierchen rauskommt. Ihr Bauch fühlt sich immer warm an, wenn ich gefühlt habe. Auch ist sie eher quirlig und versucht wegzulaufen.

    Sie wiegt 630 g heute.

    Sie hat bis vor Kurzem noch Flubenol und Baytril bekommen. Die TÄ hatte gesagt, sie kann das gleichzeitig bekommen. Es war bei ihr ein erneuter Wurmbefall festgestellt worden und sie hatte Husten und Lungengeräusche.

    Sie hat heute Baytril bekommen und soll das eigentlich noch 2 weitere Tage. Sie hat immer noch etwas Geräusche auf der Lunge, auch wenn es wesentlich besser geworden ist, ist es noch nicht weg. Und jetzt noch die Lactulose dazu.

    Sie hat Knopfaugen.

    Momentan ist es frisch draußen, Tags 3 Grad, nachts friert es.

    Liebe Grüße

    Liebe Frau Philipps,


    Leider habe ich schon wieder Probleme mit unserer Igelin. Sie hat in der gesamten Nacht keinen Bach gemacht und keinen Kot abgesetzt. Nichts! Alles ist sauber. Sie hat ihren Napf aufgegessen und getrunken. War auch unterwegs und ist rum gelaufen.

    Die TÄ hat ihren Bauch abgetastet und gesagt, alles fühlt sich normal an. So rege wie sie wäre, hätte ich bestimmt nur die Hinterlassenschaften übersehen. Es ist aber nichts zu finden, auch im Häuschen ist es sauber. Im Karton ist nur Zeitungspapier, dort kann sie nichts gefährliches gefressen haben. Vielleicht waren die Wurmkur und das Baytril in den letzten Wochen alles zu viel für sie? Die TÄ hat mir lactulose mitgegeben, welches ich ihr verabreichen soll.

    😞 Was würden Sie mir empfehlen?

    Ach vergessen, er wiegt jetzt 710 g und die TÄ hatte ja gesagt, dass er nicht zu dünn ist. Er hat auch eine kugelige Igelform. Ich mache dann in Kürze noch ein paar Bilder von ihm. Dann füttere ich ihn so, dass er das Gewicht so ungefähr behält?

    Liebe Frau Philipps,

    genau der Igelmann ist der Igel, den wir reinigen mussten. Ich habe ihm noch nichts gegeben und abgewartet, was Sie schreiben. Dann fangen wir heute Abend mit Flubenol an. Ihm geht es super. Die Wurmkur und die paar Tage danach im Haus steckt er jetzt noch weg, auch wenn er soo gerne wieder raus will. Er randaliert ganz schön... Ohne Würmer wird er dann viel besser schlafen können.

    Viele Grüße!

    Liebe Frau Philipps,

    eine kurze Medikamentenfrage: das Cotrim K (240mg/5 ml) ist angekommen. Das gebe ich heute Igel Nr. 5 ins Futter gegen den leichten Durchfall mit grünen Bestandteilen..?

    Flubenol Paste ist bestellt, die kann ich morgen aus der Apotheke abholen. Dann kann ich morgen Abend mit der Entwurmung bei ihm beginnen.

    Viele Grüße!

    Liebe Frau Philipps,

    unseren Igelmann konnten wir zwischenzeitlich reinigen. Da er die letzten Tage so unruhig wirkte, hatten wir noch eine Kotprobe abgegeben. Da kam jetzt starker Befall mit Haarwürmern heraus. Ich soll ihn nun doch vor dem Winterschlaf mit Panacur Pet Paste entwurmen. Sie sind ja keine Freundin von Panacur. Da ich morgen eh zum TA muss, soll ich dann lieber Flubenol für ihn holen?

    Schade, dass er noch nicht raus kann. Wir haben ein schönes Gehege mit Schlafhaus für ihn gebaut und das Wetter ist auch passend.

    Liebe Grüße

    Frohes Neues, liebe Frau Philipps!


    Tatsächlich ist einer unserer Gartenhaus Igel durch die Böllerei in der Straße wach geworden und hat 2 aufgeregte Runden durch das Gehege gedreht. Dann ist er aber wieder im Häuschen verschwunden.


    Mit unsere Igelin Nr. 4 mussten wir noch zum TA diese Woche. Sie wollte kein Antibiotikum fressen, daher haben wir jetzt Baytril zum spritzen mitbekommen. Weder wir noch die Igelin sind davon begeistert. Sie weiß auch schon was kommt, zappelt und zuckt. Wir haben uns das natürlich durchgelesen, wie das bei Igeln geht und auch beim TA zeigen lassen. So einfach wie das dort aussieht ist es nicht.

    Dafür geht es ihr ganz gut, Vitamine hat sie beim TA ebenfalls bekommen. Hoffentlich ist das Tierchen dann endlich mal über den Berg und wird gesund!


    Unser Weihnachtsigelmann Nr. 5 ist weiterhin gut drauf und immer hungrig. Allerdings habe ich mittlerweile auch etwas Durchfall und einmal mit grün im Gehege entdeckt und eingesammelt.

    Ich denke auch, dass er irgendwo gestört worden sein muss, dann aufgewacht und auf Futtersuche gegangen sein muss. Er sieht nach dem Bad wieder ganz schön aus. Nur seine Stirnstacheln haben wir noch nicht reinigen können. Da waren wir und das Tier nach der Aktion auch durch. Die wollen wir in Kürze noch mit einem Schwämmchen einweichen. Ist ja auch unangenehm nah am Gesicht und den Öhrchen.


    Soweit erst mal von der Igelei bei uns...

    Viele Grüße!

    Liebe Frau Philipps,


    ich wollte Sie auf unseren aktuellen Igelstand bringen.


    Unsere Jungigel 1-3 schlafen seit dem 23.12. Seitdem hat keiner mehr das Häuschen verlassen, Trockenfutter und Wasser stehen unberührt da. Tatsächlich haben alle 3 gleichzeitig beschlossen, dass es nun Schlafenszeit ist.


    Unsere Jungigelin Nr.4 ist leider immer noch im Haus bei uns. Sie hatte plötzlich wieder stark abgefangen zu husten und war verschleimt. Eine Kotprobe hatte einen Befall mit Haarwürmern ergeben. Es hatte sich offensichtlich eine 2. Generation von Parasiten bei ihr gebildet. Daher mussten wir sie wiederholt entwurmen und jeden Tag ging es ihr dann etwas besser. Weniger Husten und Schleim. Leider hat während der Wurmkur das Gewicht dann stagniert, so dass wir bei 550 g verharren. Etwas Nasenausfluss hat sie noch und gelegentliches Husten. Die Wurmkur ist seit letzter Woche Freitag beendet. Es ist schwierig mit der Kleinen. Sie möchte jetzt auch schlafen und kommt nur selten raus, um Material für ihr Haus zu holen. Aber ich glaube, sie ist noch nicht fit genug und immer noch nicht richtig gesund. Ihr Gewicht ist ja auch noch zu gering.


    Unser Igel Nr. 5 gibt etwas Rätsel auf. Wir haben vorsichtig seine Stacheln mit warmen Wasser und mildem Shampoo behandelt. Dies hat dann auch den Gestank erklärt und richtig freigesetzt. Ich weiß nicht durch welche Fäkalien das Tier gelaufen ist und wie das so verkrusten konnte. Er kann es ja nicht erzählen. Ein Kurz Check bei der TÄ hat ergeben, dass er optisch gut aussieht und auch nicht abgemagert ist. Ein ungefähres Alter konnte sie mir nicht sagen. Der Igelmann ist in der Nacht sehr aktiv und scharrt im Karton, großen Appetit hat er auch. Die TA rät ihn entweder noch ein paar Tage zu beobachten und gut zu füttern und ihn dann zum Winterschlafen rauszubringen oder doch erst noch eine Kotprobe untersuchen zu lassen. Ich sammel jetzt 3 Tage, vielleicht sind Parasiten schuld, dass er noch nicht schlafen wollte und stattdessen im Garten rumsprang. Oder was meinen Sie?


    Viele Grüße!

    Vielen Dank für Ihre Hinweise! Ein Babyshampoo werden wir besorgen. Seine Schnauze werden wir uns auch anschauen. Sein Gewicht irritiert mich auch. Für ein Jungtier wäre es ja ok, für einen Erwachsenen viel zu wenig. Er sieht jetzt nicht abgemagert aus, also nicht eingefallen. Aber ich kenne auch nur unsere Jungigel, erwachsene Igel hatten wir ja noch nicht. Das Cotrim K habe ich nicht hier, ist das auch ein Medikament für Menschen? Bekomme ich es nur beim TA?

    Liebe Grüße

    Wir schauen heute Abend mal genauer drunter, ob Männchen oder Weibchen. Ich habe von unseren vorherigen Behandlungen noch Baytril, Flubenol, Bisolvon, Otriven Nasentropfen für Kinder hier. Atmung war gestern aber gut, Nase frei und glänzend. Leider habe ich kein Flohspray. Das fehlt noch zur Igel Apotheke. Aber er ist allein im Zimmer im Karton, da sollte kein Floh raus können. Mittlerweile macht es wohl für uns Sinn eine ausgestattete Igel Apotheke zu führen. Mein Mann hat jetzt sogar gelernt Igelchen Spritzen zu geben.

    Zum Glück hat unsere Tierarztpraxis ab Montag wieder geöffnet. Ich dachte mir sowas schon, Tiere und Kinder haben ja auch oft etwas am Wochenende oder Feiertagen. Auch die Tierklinik (hatten sie uns als Tipp vermittelt) bei der wir jetzt schon ab und zu waren hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Der Wildtier Tierarzt dort ist sehr bemüht um Igel. Das beruhigt mich dann auch zu wissen. Falls etwas sein sollte...

    Liebe Frau Philipps,

    vielen Dank für die Weihnachtswünsche! Unser Weihnachtsigel hat die erste Nacht hier ganz gut überstanden. Er hat getrunken, gefressen, sich im Karton umgesehen, schon überlegt, wie man da rauskommen kann. Er hat auch schon beim Wiegen gefaucht 💛. Hoffentlich macht er sich weiter gut. Wir lassen ihn bis auf die Gewichtskontrolle in Ruhe und gucken mit der Kamera, ob es ihm gut geht. Wie wir ihn säubern können, haben wir natürlich überlegt. Ich habe schon hier im Forum nachgelesen. Das kriegen wir dann zum passenden Zeitpunkt auch hin. Jetzt kann er erstmal ausruhen und verdauen, dass er plötzlich bei uns gelandet ist.

    Danke, dass Sie hier immer mit Rat virtuell zur Seite stehen! 🙂

    Hallo liebe Igelfreunde, hallo Frau Phillips,

    zuerst möchte ich frohe Weihnachten wünschen! Vielen Dank für Ihre bisherige Hilfe!

    Bei uns igelt es schon wieder sehr und wir brauchen Rat. Seit ein paar Tagen tauchte bei uns im Garten wieder ein Igel auf. Wir entdeckten ihn auf den Kameraaufnahmen. Heute haben wir uns das Kerlchen genauer angeschaut. Eigentlich müssten die Igel doch wirklich langsam eingeschlafen sein. Wir haben das Tier jetzt erstmal zur Beobachtung gesichert. Das war doch richtig, oder? Er wiegt knapp über 600 Gramm, rollt sich zusammen, stinkt sehr. Er hat etwas in den Stacheln, sie sehen teils verklebt aus. Vermutlich ist er bei dem Gewicht ja kein Jungtier mehr, oder?

    Der Igel steht jetzt im Karton warm und wir haben ihm Futter und Wasser hingestellt. Zuerst in Ruhe lassen und hoffen, dass er gut frisst. Dann wollen wir weiter sehen. Ansonsten wie bei den anderen auch verfahren, Ruhe, Wärme, Futter, auf Parasiten untersuchen lassen und gucken, wo die Probleme liegen?

    Vielen Dank!