Florian, Flora, Frederik, Fiona - 4 Geschwister

  • Hallo, ihr Lieben!

    Hier gab es heute am frühen Abend auch Nachwuchs. Die vier wurden schon seit ein paar Tagen immer wieder am Tag in der prallen Sonne gesichtet. Eingesammelt, gefüttert, dann wieder zum Fundort gebracht, falls die Mutter doch noch da ist. 🥴


    War sie nicht. Oder dann eben schon weg. Alle haben Taille und echten Kohldampf. Unverletzt, aber sowas von verfloht ....


    Ich schätze sie auf 4 Wochen, Fell dran, Stacheln dran, Zähne drin. Vielleicht auch 5 Wochen, aber dann wären sie schon sehr klein.


    Ich werde weiter berichten. angehängt schon mal ein Bild. Tischmarnieren üben wir noch....


    Gute Nacht!

    Uta


    Und keine Sorge: Flora am unteren Bildrand hatte sich das Bäuchlein schon vollgeschlagen! :kallesmiley:

  • Liebe Uta,


    na dann hast Du den Igelstall ja proppenvoll!!!


    Wenn die Kleinen sehr verfloht sind, ist ihre Mama schon länger weg, da kann man ziemlich sicher von ausgehen. Insofern war es gut, die Kleinen aufzunehmen.


    Liebe Grüße


    Heike

  • Liebe Heike,

    liebes Forum!

    Jaha, in der Kinderstube kribbelt und krabbelt es. Kleine Schweineigelchen.


    Sie haben in der Nacht schon gut gegessen. Da ich lange auf war, konnte ich auch sehen, daß ALLE eine Portion hatten. Sie fressen schon Rührei und auch Hackfleisch mit Katzennassfutter.


    Heute vormittag dann noch mal gründliche Musterung. Flöhe sind dahin, bis jetzt jetzt keine Zecken, die können aber noch auftauchen. alle sind unverletzt, Äuglein nicht ganz knopfig, aber klar und ohne Ausfluss.


    Die Gewichte:

    Florian, blau = 89 g

    Flora, lila = 100 g

    Frederik, gelb = 99 g

    Fiona, grün = 100 g


    Flora ist ein ziemlich freches Mädchen, die dem Florian schon mal in die Stacheln beißt. Aber sobald sie ohne Geschwister im Kartion warten muß, zwitschert sie recht kläglich. Putzig war auch, daß die Mädchen heute morgen im Kuschelsack lagen und die beiden Jungens unter demselben. Auch jetzt gibt es hier "westfälische Reihe", d.h. die Mädchen in dem einen Kuschelsack, die Jungens in dem anderen. Schicklich getrennt. ^^


    In der Nacht waren die vier wenig aktiv. Ich denke, sie waren schon ziemlich erschöpft, da sie so lange draußen unterwegs waren in der Wärme. Und satt und geborgen schläft es sich ja auch schön. Ich bin sehr froh, daß die Kleinen aufgegriffen wurden.


    Mal sehen, wie es heute nacht wird. Ich habe sie in einen großen Nagerstall gesetzt, damit sie ein bißchen mehr Platz haben.


    Kot und Urin waren unauffällig. Kleine schwarze Köttel und weichere dunkle Kleckse. Urin auch unauffällig. Wer nun was produziert hat, weiß ich natürlich nicht. Getrennte Schlafsäcke grenzt den Kreis der Beteiligten natürlich ein, und da wurde in den letzten Stunden schon kräftig unter sich gelassen, das kann ich dann in Ruhe studieren <X


    Sie sind ja auch noch kleine Igelchen und dürfen das. Eine sehr süße Rasselbande.


    So. Und jetzt möchte ich mal in die Zeitung gucken..... ganz ohne einen Igel. ;)


    Liebe Grüße!!


    Uta :kallesmiley:

  • LIebe Heike,

    liebes Forum,


    Den vier Kleinsten in meinem Igelhotel geht es auch prima. Außer essen, schlafen und Schweinerei machen tut sich nicht viel. Am Abend kommen sie eher spät aus ihrem Schalfhäuschen und sind sehr schreckhaft. Nachts sind die vier nicht sehr aktiv. Flora (lila) ist die tapferste und auch die größte inzwischen.


    Hier die Gewichte:


    Florian (blau) 112 g

    Flora (lila) 141 g

    Frederik (gelb) 138 g - er ist der einzige mit weißer Blesse auf dem Nasenrücken

    Fiona (grün) 98 g


    Die kleine Fiona nimmt nur zögerlich zu. Dabei hat sie guten Appetit und bekommt auch ihren Anteil ab, da die Kleinen im Grunde abwechselnd zum Futtern rauskommen. Trotzdem bekommt sie nun mittags exklusiv eine kleine Portion. KInderteller sozusagen.


    Der Kot sieht gut aus, Urin auch. Nur von Fiona weiß ich, daß sie leicht grünliche, schleimige Häufchen macht. Augenzueugin! Liebe Heike, was meinst Du dazu? Ist eine Behandlung nötig und wenn ja, welche?


    Soweit zu diesen vier süßen Jungigelchen.


    Liebe Grüße!


    Uta :)

  • Liebe Uta,


    grünliche und schleimige Häufchen sind immer ein Zeichen von Krankheit, Bakterien.....bei der Größenordnung ist die Medikationsauswahl noch nicht so groß. Erfahrungsgemäß hilft Cotrim K in so einem Fall gut, es wird gut vertragen und bei der Gewichtsklasse genügt pro Tag ein erbsengroße Menge (1. Tag doppelte Erbse!) ins Fläschchen.


    Da Flora mit den Geschwistern ja noch zusammen ist, würde ich diese auch gleich mit behandeln und nicht erst auf grün-schleimigen Kot warten.


    Alternativ könntest Du Flora auch separieren.


    Ganz liebe Grüße


    Heike (Philipps)


    http://www.pro-igel.de

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!