Igel Abszess Kralle

  • Liebe Frau Philipps,


    Der Kot sieht momentan sehr "gut" aus, er ist dunkelbraun und so fest, wie er sein kann, so lange er Fleisch und Nassfutter bekommt. Grün oder schleimig war schon länger nichts mehr.

    Wir haben ihm alternativ eine Wühlkiste mit Trockenfutter und Zophobas aus der Zoofachhandlung angeboten (entsprechend ohne Parasiten), um Ihn geistig etwas auszulasten. Er hat auch begeistert laut nuffend gejagt, nur leider die Insekten nicht.

    Husten höre ich ihn maximal 1 x pro 2 Stunden, es ist also deutlich weniger geworden.


    Sollen wir die Temperatur also nicht reduzieren und ihn weiter bei 22-25°C halten, bis zu dem Tag an dem er nach draußen umzieht?


    Viele Grüße

    Julian F.

  • Lieber Igelfreund Julian,


    jawoll - Igel hält man immer entweder richtig warm oder richtig kalt - alles, was dazwischen ist, bringt den Igel nur durcheinander. Sie werden sehen, sobald die Umgebungstemperatur sinkt, wird er seine Hütte buchstäblich auf den Kopf stellen. Das dauert ein paar Tage und dann ist RUHE im Karton.


    Wenn der Igel hustet, hat es nichts mit einer Erkältung zu tun, das sind mit Sicherheit Lungenwürmer, die zu eleminieren sind, da sie sich leider im Igelkreislauf auch mehren....Wenn ein Igel am Tag mehrfach hustet, sollte man nicht warten, bis der Befall als hochgradig einzustufen ist. D.h.: Das Labor müsste mindestens Lungenwurmlarven-, eier und/oder Lungenwürmer sichten. Man wird es sehen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Heike Philipps


    http://www.pro-igel.de

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!