Jungigel

  • Wir haben hier nachts einen Kindergarten. Zwei kleine Igel kommen immer zusammen, noch sehr klein. Dann kommen noch 2-3 weitere kleine Igel. Jetzt ist die Frage, sollen wir die Igel reinnehmen oder noch draussen lassen und füttern? Die beiden Kleinen wiegen geschätzt nicht mehr als 200g. Draussen ist es mittlerweile nachts schon recht kalt in Berlin. -

  • Sehr geehrter Igelfinder Sarh,


    Jungeigel mit 200g Gewicht fast Mitte Oktober haben geringe Chancen, bis zum Eintritt des Winters ein Idealgewicht von annähernd 450-500g aufzubauen, es wird immer kälter, das ohnehin schon knappe und nicht mehr so vielfältige Nahrungsangebot immer weniger, auf der anderen Seite müssen die Tiere sich warmhalten und verlieren zusätzliche Energie und damit Gewicht.


    Eine bessere Chance wäre, jetzt die beiden kleinen Igel kurzfristig ins Haus zu nehmen. Wenn alles gut läuft, können beide noch vor Wintereintritt wieder hinaus in den Garten.

    Für die Aufnahme benötigen Sie für jeden Igel einen Karton in Umzugskistengröße, den sie jeweils mit vielen Lagen Zeitungspapier auslegen. Als Blätterersatz eine Rolle Toilettpapier abrollen (keine Blätter, kein Moos o.ä. von draußen mit ins Haus nehmen). Gutes Futter und Wasser, tägliche Gewichtskontrolle und oberstes Gebot: Hygiene!


    Das weitere Vorgehen besprechen wir nach der Aufnahme der Tiere, die sollten von vornherein getrennt gehalten werden. Mit Sicherheit wird eine Medikation (Entwurmung) nötig sein, da diese oft oral erfolgt und dem Gewicht entsprechend bemessen wird, ist die Trennung der Tiere zwingend, man hat es dann auch leichter beim Saubermachen.


    Wenn noch Fragen sind, melden Sie sich gerne wieder.


    Mit freundlichen Grüßen


    Heike Philipps


    http://www.pro-igel.de

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!