Aufzucht von erstem Igelkind

  • Hallo alle Zusammen! :)

    Heute wie versprochen (wenn auch eine Woche zu spät...) mein letztes Update:


    Habe am So letzte Woche die Freigehegetür offen stehen gelassen. Aufgrund des schlechten Wetters bei uns, ist der Kleine erst in der Nacht am Di zum ersten Mal rausgekommen.


    Ich hatte Glück, alles vom Küchenfenster aus beobachten zu dürfen. Natürlich sind bei mir ein paar Freudentränen geflossen. Geht mir immer so, bei meinen ,,Pflegkindern". Dabei bin ich schon sooo lange im Tierschutz und trotzdem werd ich immer noch emotional. ;(


    Habe dann einfach Zaun und Futternapf entfernt. Wasser und Häusschen bleiben am Platz und stehen ihm jederzeit zur Verfügung. Versorgen tut sich der Süße komplett alleine und es wirkt als würde es ihm richtig gut gehen. Habe ihn noch 2x Nachts gesehen, aber natürlich nicht gestört. ^^


    Auch die Nachbarn links und recht wurden informiert und haben versprochen etwas Laub liegen zu lassen und beim Mähen achtsam zu sein. Hab auch in der Straße ein paar Pro-Igel-Blätter in die Postkästen gelegt (Gefahren für Igel im Garten).


    Ich möchte Euch und vor allem Heike für die liebe und tolle Unterstützung danken!


    V I E L E N D A N K !!! :*


    Ich weiß man hört/ließt es in Foren einfach viel zu selten. War interessant mal auf der ,,anderen Seit" in einem Forum zu sein und beraten zu werden. Macht weiter so!


    Auch wenn es einem so vorkommt, als ob man nur ein paar Zeilen tippt. Ihr rettet damit Leben. Ohne Euch hätten ich und mein TA das niemals geschafft. Das Igelkind ist wohlauf und glücklich wieder in der Freiheit! Euch gebührt ein großer Anteil an dieser Leistung.


    Macht's gut! Vielleicht hört/ließt man sich ja mal wieder. Alles Gute und Tschüss, Eure Alex! ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!