Igelnase durch Mähroboter zerstört

  • Hallo,

    Ich habe gestern von meiner Tierärztin einen Igel zur Pflege erhalten. Er wurde wahrscheinlich von einem Mähroboter angefahren welcher seine Nase gespalten hat. Das Kiefer ist intakt und er kann fressen. Bis jetzt bekam er Antibiotika und seine vereiterten Nebenhöhlen wurden gespült. Insgesamt ist er sehr fit aber schon sehr mager (430g). Gestern nahm er selbstständig keine Nahrung zu sich. Mit der Spritze fraß er aber sehr gut und biss auch fest in die Spritze. Er war sehr gierig. Heute begann er selbstständig zu fressen allerdings kommt es mir vor als würde er sein Fressen nicht selbständig finden. Er irrt herum frisst aber nicht. Hält man ihm einen Futterbrocken vor die Nase schnappt er aber gierig danach. Ich habe ihn dann direkt an die Schüssel gesetzt und dann hat er das Fressen angefangen.

    Meine Frage wäre ob er sich vielleicht erst auf seine neue Situation einstellen muss oder ob die gespaltene Nase ein dauerhaftes Problem für ihn bleibt. Kann er so in der Freiheit Futter finden?


    Ich versuche noch ein Foto von seiner Nase zu machen und stelle es dann ein.


    Liebe Grüße aus dem Alpenvorland

    Moni

  • So jetzt ein Fotoversuch

    Hoffe man kann etwas erkennen. Leider ist die Nase etwas mit Futter beschmiert. Muss ich jetzt gleich noch Spülen. Ist nur nicht so einfach.

  • Liebe Igelbiene

    so einen Fall hatte ich auch schon mal und leider schlechte Erfahrungen gesammelt.

    Meiner fraß selbstständig, die Wunden shclossen sich nicht, ließen ich auch nicht chirurgisch schließen, sondern

    gingen wieder auf. Es kam zu einer Vereiterung in den Kieferhöhlen.

    So leid mir der kleine Igel tut, Ihr Tierarzt sollte ihn erlösen. Was er zu erwarten hat ist nur Quälerei und ein lang ziehen an einem Leben, das irgendwann ohnehin zu früh endet durch eine nicht mehr beherrschbare Infektion.

    Die Schmerzen jetzt sollten Sie ihm erstparen

    es tut mir so leid, das so deutlich sagen zu müssen.

    Ich hoffe , Sie verstehen das.

    traurige Grüße

    Karin Oehl

  • Liebe Karin,

    Genau wegen diesen Zweifel habe ich mich an Sie gewendet. Vielen Dank für Ihre klare Antwort. Natürlich fällt es mir nicht leicht den Kleinen aufzugeben. Die Wunde sieht heute schon besser aus, aber was hilft es wenn er in der Freiheit nicht überlebensfähig ist oder er Schmerzen hat.

    Ich habe morgen früh einen Termin bei meiner Tierärztin. Ich denke er darf dann gehen.

    Allerdings würde ich schon gerne etwas gegen diese Mähroboter unternehmen. Gibt es eine Stelle wo man so einen Vorfall melden kann. Eine Petition....


    Traurige Grüße

    Moni

  • hallo Moni

    es gibt eine Petition , die ist aber abgeschlossen und abgegeben

    Jeder Einezlen kann was tun, sich an die großen Tier-u. Naturschutzvereine mit Bildern melden ,

    sie können diese auch an den Deutschen Städte und Gemeindebund schicken.

    Die Hersteller, die längst angeschrieben wurden, verweisen auf ihre Betriebsanleitungen

    Wichtig wäre auch die Grünflächenämter zu informieren und zu fordern, daß die Mitarbeiter, die mit diesen

    Fadenmöhern/tellersensen arbeiten , geschult werden, bodenlebende Tiere zu beachten u . zu schützen

    Es muß aus vielen Ecken kommen.

    Es wäre schön, wenn Sie aufgrund IHrer Erfahrungen dabei wären

    Mit freundlichem Gruß

    Karin Oehl

  • Liebe Forennutzer


    Glücklicherweise haben so viele Igelstationen, Igelfinder nicht nur untereinander ihre Meinung gesagt, ihre Erfahrungen

    geteilt, sonden sind wirklich an die großen Naturschutzverbände, an die Politiker herangegangen, die Medien wurden aufmerksam und haben sogar mit so schlimmen Bildern berichtet, daß endlich sogar Hersteller (nicht alle) an den LBV in Bayern und an Pro Igel e.v. herangetreten sind zwecks Zusammenarbeit umd die Produkte zu verbessern und solche schlimmen Dinge zu verhindern. Der Wind hat angefangen von vorne zu blasen und das ist gut so.

    Wir dürfen nur nicht aufhören, Jeder so verletzte Igel ist einer zuviel

    Mit freundlichem Gruß

    Karin Oehl

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!