Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 30. Dezember 2018, 08:28

Jahreswechsel 2018/2019

Lieber Forennutzer
Das alte Jahr geht, nicht mehr lange und das Neue steht vor der Tür

Nicht alle unsere Pfleglinge sind im Winterschlaf
z B. kam bei mir gestern abend noch ein schwerkranker, verpilzter 230 g Igel an.

Mein Wunsch für das neue Jahr ist, daß weniger Tiere unter uns Menschen leiden müssen.
Daß mehr helfende Häände bereit sind sich zu qualifizieren und zu engagieren

Ich selbst werde nach 40 Jahren aus Alters-u. Gesundheitsgründen meine stark frequentierte Station aufgeben.(müssen)
Da die Nachfolge nicht sicher geregelt ist, zerreißt es mich, wenn ich an die vielen Tiere denke, die dann keine Hilfe mehr so rasch finden werden.
Die Kollegen können auch nicht alles auffangen, was hier anlandetete, denn sie sind auch ausgelastet bis zum Anschlag oder noch nicht so qualifiziert. Aber ich werde im Hintergrund noch beratend tätig sein. Nur die Stationsarbeit schaffe ich nicht mehr in meinem Alter.

Ich wünsche Euch allen einen schönen erbaulichen Übergang in ein neues und hoffentlich für Euch gutes neues Jahr und das wünsche ich auch all unseren stacheligen Gästen und Patienten und ganz sicher meinen lieben Kolleginnen und Kollegen.

Karin Oehl

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen