Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 143.

Mittwoch, 18. April 2018, 12:36

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, mal wieder ein Update: der Igel ist inzwischen in ein Gehege auf der Terrasse (ohne Gitter, 4 glatte Wände, 60 cm hoch) umgezogen, seitdem keine Randale und kein Blut mehr, dafür nimmt er kontinuierlich zu. Nach Verstoffwechslung der Medikamente darf er am 21.04. raus. Vermutlich ist auch unser Langschläfer bis dahin gewichtsmäßig so weit. Die restlichen sechs dürfen heute endlich in die Freiheit! Aber: die nächsten Igel und Fragen kommen bestimmt. Bis dahin vielen Dank für Ihre...

Freitag, 13. April 2018, 19:23

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, Kokzidien wurden weder in der Probe vom 12.03. (leichter Befall mit Lungenhaar-, Darmhaar- und Lungenwürmer) noch in der Probe vom 04.04. (Darmsaugwürmer, Lungenhaarwürmer) gefunden. Vom 04.04. bis 09.04. wurde der Igel entwurmt (Droncit/Flubenol). In der Nacht vom 09.04. auf den 10.04. war dann der Kot so auffällig, weshalb ich seither Cotrim K eingesetzt habe. Ich hoffe, es geht weiter bergauf. Bis die Medikamente verstoffwechselt sind, hab' ich den Igel ja auch noch eine Weil...

Donnerstag, 12. April 2018, 18:52

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, am nächsten Tag konnte ich eine Kotprobe sichern. Allerdings sah der Kot schon wieder normal aus. Der Igel hat bisher 3 x Cotrim K bekommen und nimmt seitdem jeden Tag zu. Ich bin vorsichtig optimistisch, dass wir seine Probleme jetzt im Griff haben! Viele Grüße Evelyn

Dienstag, 10. April 2018, 18:53

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, ich habe alles mit Zeitung ausgelegt. Aber der Igel hat seine "Orden" so breitgetreten, dass der Kot total in die Zeitung reingetrocknet ist. Viele Grüße Evelyn

Dienstag, 10. April 2018, 18:20

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, Kot konnte ich leider keinen zusammenkratzen, da muss ich heute Nacht noch mal schauen. Aber: der Igel hat immerhin 12 g zugenommen! Viele Grüße Evelyn

Dienstag, 10. April 2018, 10:22

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, heute Nacht hab' ich leider versäumt gleich eine Kotprobe zu sichern. Ich muss schauen, ob ich noch was zusammen bekomme. Der Igel hat das Zeitungspapier wieder sehr verwurschtelt... Wenn ich eine Kotprobe habe, lasse ich sie dieses Mal speziell auf Bakterien untersuchen, oder? Bis das Ergebnis kommt, dauert es bestimmt ein paar Tage, kann ich bis dahin weiterhin Cotrim K geben? Viele Grüße Evelyn

Dienstag, 10. April 2018, 00:26

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, gerade hab' ich nochmal nach dem Igel geschaut und dabei Kot mit hellgrünen/weißen Anteilen gefunden. Ich hab' dem Igel sofort Cotrim K gegeben und hoffe sehr, dass es anschlägt. Vielleicht erledigen sich dadurch dann auch die anderen Probleme wie Unruhe und Appetitlosigkeit? Es rumort ja sicher schon länger in seinem Darm bevor das Problem sichtbar wird. Viele Grüße Evelyn

Montag, 9. April 2018, 18:58

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, der Erfolg war leider doch nicht so durchschlagend. Es ist ein ständiges Auf und Ab. Was der Igel an einem Tag zunimmt, nimmt er am anderen wieder ab. Er randaliert aber auch wie verrückt im Gehege rum. Heute hat er die letzte Dosis Flubenol bekommen, mal sehen ob's jetzt dann bergauf geht. Es kommt jedenfalls noch eine Menge Mist aus ihm raus... Jetzt wenigstens noch eine gute Nachricht: von unseren sieben Winterschläfern sind seit gestern sechs wach. Bei dem letzten Schläfer h...

Donnerstag, 5. April 2018, 07:47

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, das Droncit habe ich dem Igel gleich gestern Abend peroral gegeben. Das hatte so durchschlagenden Erfolg, dass er hinterher das mit Flubenol versetzte Futter komplett aufgefuttert hat. Ich bin total erleichtert! Zukünftig werde ich bei so unruhigen Igeln immer den Kot untersuchen lassen. Ganz egal, wie sie vorher behandelt wurden und was die vorigen Kotproben ergeben haben. Vielen, vielen Dank für Ihre Ratschläge aus der Ferne, Sie treffen immer wieder den Nagel auf den Kopf! Ev...

Mittwoch, 4. April 2018, 20:14

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Karin, der Igel hat Darmsaug- und Lungenhaarwürmer! Das hätte ich eigentlich auch gleich schreiben können... Viele Grüße Evelyn

Mittwoch, 4. April 2018, 19:05

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, also, kein Blut im Gehege und der Igel hat heute Nacht "nur" 3 g abgenommen. Das Ergebnis der Kotprobe: ich muss unbedingt nochmal mit Droncit und Flubenol ran! Aber zum Glück sind wenigstens keine Kokzidien im Spiel. Vielen Dank und viele Grüße Evelyn

Dienstag, 3. April 2018, 18:19

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, ok, dann warte ich heute Nacht noch ab und hab' dann hoffentlich eine Probe von zwei Tagen, die ich gleich nochmal untersuchen lasse. Kokzidien würde ich fast ausschließen, aber man kann ja nie wissen. Der Igel hatte keinen "Bodenkontakt", war in einer neuen Hasenbox und drinnen im Gehege. Mein erster/einziger Kokzidienfall war vor Jahren, dieses Gehege existiert schon lange nicht mehr. Viele Grüße Evelyn

Dienstag, 3. April 2018, 14:32

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, der Igel wurde entwurmt vom 04.02.-09.02. Weil er gut gefressen und zugenommen hat, ist er am 23.02. ohne weitere Behandlung ins Außengehege umgezogen. Am 13.03. habe ich sicherheitshalber nochmals Kotproben untersuchen lassen. Das Ergebnis: leichter Befall mit Lungen-, Lungenhaar- und Darmhaarwürmern. Kokzidien waren nicht zu sehen. Er hat draußen auch nicht abgenommen, obwohl er nur ein paar Tage im Winterschlaf war. Meinen Sie, dass die anderen Würmer jetzt wieder Probleme ma...

Dienstag, 3. April 2018, 12:54

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, heute war kein Blut im Gehege! Was mir allerdings Sorgen macht: der Igel hat nichts gefressen. Sein Kot sieht nach Winterschlafbereitschaft aus. Aber sobald ich lüfte, kommt der Igel aus seinem Häuschen und schaut wohl nach Fluchtwegen... Dabei konnte ich ihn wiegen, er hat 23 g abgenommen. Das Hin- und Her (Rein zur Behandlung, nach Abheilung wieder raus ins Gehege, nach erneuter Verletzung wieder rein) war für den Igel bestimmt sehr verwirrend. Meinen Sie, dass ich heute Nacht...

Montag, 2. April 2018, 11:49

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, ich gebe dem Igel dieses Mal noch zusätzlich Phosphorus C200. Außerdem könnte ich ihm jetzt - wo keine großen Regenfälle mehr zu erwarten sind - ein größeres Gehege (Kerbl Freigehege für Jungtiere, 1,44 x 1,12 m, engmaschig, mit Unterbuddelschutz und Gitterabdeckung) auf der Wiese anbieten. Ich weiß nicht, ob das noch einen Versuch wert wäre? Wahrscheinlich eher nicht, oder? Viele Grüße Evelyn

Montag, 2. April 2018, 07:29

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, nach der Behandlung mit Mirfulan hatten wir den Igel zwei Nächte drinnen, es gab keinerlei Blut mehr im Gehege. Jetzt war er die zweite Nacht draußen und wieder ist alles voller Blut, d. h. wir starten das Programm wohl wieder von vorne und hoffen, dass der Frühling ganz schnell kommt... Viele Grüße Evelyn

Samstag, 31. März 2018, 11:21

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, das Pfötchen haben wir vor zwei Tagen mit Mirfulan eingeschmiert, seitdem ist kein Blut mehr im Gehege. Den Igel hatte ich deshalb reingeholt. Wann würden Sie ihn wieder ins Außengehege setzen? Viele Grüße Evelyn

Samstag, 31. März 2018, 09:34

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, natürlich helfe ich so gut ich kann, versorge das Tier oder bring's zum Tierarzt. Mit den "normalen" Fällen komme ich inzwischen auch gut klar. Bei allem anderen, wie z. B. Blut im Gehege, fällt es mir schwer ruhig zu bleiben. Da muss ich erst Mal meine tausend Gedanken sortieren... Aber ich lerne mit jedem Fall dazu und bin dann für's nächste Mal besser gewappnet. Trotzdem hoffe ich, dass hier keine schwerverletzten Igel aufschlagen! Viele Grüße Evelyn

Freitag, 30. März 2018, 19:02

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, ja, ich hoffe auch, dass der Igel noch in der Nähe ist. Er hat ja schließlich auch selbständig Hilfe bei uns gesucht. Im Garten gibt's insgesamt sieben Igelhäuser und auch noch genug andere Unterschlupfmöglichkeiten. Er hat sich in der kurzen Zeit bei uns (05.03.-27.03.) ein gutes Polster angefressen, das sollte auch noch eine Weile reichen... Zum Glück hatte ich bisher noch keine so schlimmen Fälle wie Sie, ich breche da immer gleich in Panik aus! Eigentlich ist die Igelpflege ...

Freitag, 30. März 2018, 13:55

Forenbeitrag von: »Evelyn«

Igel im Schnee

Hallo Frau Oehl, heute habe ich wenigstens eine gute Nachricht: keinerlei Blut im Gehege! Ich bin sehr erleichtert. Nach dem Anblick gestern hatte ich schon befürchtet, dass der Igel zum Renner geworden ist. Das hat sich zum Glück nicht bestätigt. Den Ausbrecher habe ich leider noch nicht erwischt. Am hinteren Futterhaus hat sich lt. Kamera bisher auch kein Igel blicken lassen. Ab sofort wird das vordere Futterhaus überwacht. Bei uns ist es momentan sehr mild. Schmetterlinge, Hummeln, einige Käf...