You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, November 29th 2010, 12:01pm

Igel gefunden - ein paar Fragen

Hallo zusammen,

Ich habe am Wochenende einen Igel aufgelesen, der offensichtlich den Winteranfang verpasst hat und habe jetzt ein paar Fragen.

Der Kleine sass gegen 16 Uhr unter Nachbars Auto. Bei Einfangen zeigte sich keinerlei "Einigel-Reflex" und er machte auch keine Anstalten wegzulaufen.
Dafür aber wurde alles in Reichweite angeknabbert, Holzstock, meine Handschuhe, der "Einsammelkarton" - scheinbar hatte er Hunger.
Da mir auf die Schnelle nichts besseres einfiel, habe ich ihn erstmal mit kleingeschnittener Möhre gefüttert, zwei kleine Würfel hat er gefressen.

Ich habe ihm eine Holzkiste (ca 50x40cm) gebaut und im Gartenhaus einen kleinen Auslauf abgetrennt und ihm ein Schälchen Wasser und Igel-Trockenfutter hingestellt.
Seit Samstag schläft er jetzt und hat auch nichts mehr gefressen.

Ich bin jetzt etwas verunsichert, ob ich ihn schlafen lassen soll, oder doch lieber reinholen.

Gewogen habe ich ihn noch nicht (ich habe Angst ihn aufzuwecken)
Er ist ca 20 cm gross, ich schätze ihn aber auf unter 600 gr.
Allerdings machte er einen recht kräftighen Eindruck. Er hat die Schlafbox erstmal munter durchwühlt, alles angekratzt, Wasser und Futterschälchen umgeworfen
und ein Abdeckgitter aus Metall mehrfach angehoben.
Verletzungen sind keine zu erkennen, auf Parasiten habe ich ihn noch nicht untersucht.
Die Temperatur im Gartenhaus liegt zur Zeit bei 1 bis 2 ° tagsüber und 0 bis -2° nachts
Die Schlafbox ist mit trockenem Laub gefüllt, mittlerweile weiss ich, dass das nicht so ideal ist.

Was tun?
Den Igel in Ruhe schlafen lassen und regelmässig Futter und Wasser kontrollieren,
nochmal umbetten mit Papierschnipsel, aber draussen lassen
oder lieber reinholen?

Was passiert bei Untergewicht? Würde er irgendwann wach werden und herauskommen, wenn er Hunger hat?
Oder würde er tatsächlich im Schlaf verhungern / erfrieren?

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Viele Grüsse
Marcus

2

Monday, November 29th 2010, 1:50pm

Hallo Marcus,

jeder Igel der jetzt draußen herumlaufend gefunden wird ist hilfsbedürftig und gehört normalerweise erstmal ins Warme bis man weiß was wirklich los ist. Das genaue Gewicht wäre besser gewesen.
Da der Igel ein Insektenfresser ist kann er von Möhren nicht satt werden. Auf der Webseite von Pro-Igel gibt es eine Aufstellung was man dem Igel zu fressen geben sollte. Wenn dieser Igel weniger als 500 gr. wiegt und was ich befürchte zusätzlich noch krank ist wird er den Winter nicht überleben. Ich kann nur nicht abschätzen wie gut Sie schätzen und auch den Gesundheitszustand des Igels einschätzen können.
Das er sich nicht eingerollt hat ist schon mal kein gutes Zeichen.
Hat der Igel denn von dem Igeltrockenfutter gefressen? Hat er sich nur einfach in das Schlafhaus gelegt oder auch versucht sich sein Winterschlafquartier einzurichten?

3

Tuesday, November 30th 2010, 8:27am

Hallo Marcus

Danke an Kalle, der so schnell geantwortet hat.

Sie haben es mit Sicherheit gut gemeint, aber leider versäumt, sich sofort kundig zu machen und ich hoffe nur, daß der arme Igel noch durchgehalten hat.

Bitte schaun Sie nach, ob er noch lebt, wenn er noch Lebenszeichen von sich gibt, dann wärmen und sofort zum Tierarzt!

Der Igel braucht vom Tierarzt jetzt erst mal eine Infusion , um ihn in die Lage zu versetzen überhaupt zu fressen.

Sollte in Ihrer Nähe eine Igelstation sein, dann stellen Sie das Tier umgehend dort vor. Unter der Nr.01805 555 9554 fragt man Sie bei Pro Igel nach Ihrer Postleitzahl und nennt Ihnen dann umgehend eine Station in Ihrer Nähe.

Sollte keine Igelstation in der Nähe sein, dann gehen Sie bitte ins Internet

Unter www.Pro-Igel.de haben Sie sofort alle richtigen Informationen zu allen Igelthemen.

Falls Sie spezielle Fragen haben, bitten Sie den Admin. eine Mail an mich weiter zu leiten oder hinterlassen Sie Ihre Tel-Nr., damit ich schnell und direkt antworten kann.

Das machen wir nur in sehr dringenden Ausnahmefällen mal so.

Hoffentlich haben wir Glück und Sie haben inzwischen auf Kalles Antwort hin schon schnell und richtig handeln können

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

4

Tuesday, November 30th 2010, 10:45am

Hallo Karin, hallo Kalle,

vielen Dank für Ihre Antworten.
Ich habe gestern im Büro alles stehen und liegen lassen und bin sofort nach Hause geflitzt, kam aber leider zu spät.
Der Kleine hat wohl die Nacht von Sonntag auf Montag nicht überstanden.

Ja, ich habe wohl zu spät und falsch reagiert und mache mir deshalb auch fei arg Vorwürfe.
Ich habe mich davon täuschen lassen, dass der Igel zwar klein aber sehr kräftig wirkte und es sich in der Holzbox schnell bequem gemacht und geschlafen hat.
Da man Igel, die bereits in den Winterschlaf gefallen sind ja eigentlich nicht wecken soll, wollte ihn nicht zum wiegen aus dem Nest holen,
sondern erstmal abwarten. Beim nächsten Mal weiss ich's besser.

Ich habe ihn im Nachhinein noch gewogen, es waren 560 gr.

Mit traurigen Grüssen
Marcus

5

Tuesday, November 30th 2010, 12:08pm

Hallo Marcus

Nun ist nichts mehr zu ändern!

In allen Medien wird alljährlich so viel über Igel geschrieben, daß es den Laien verwirren muß.

Falls Ihnen noch einmal ein Igel über den Weg läuft - schnell bei Nacht - freuen Sie sich . wenn das Im Winter bei Dauerfrost der Fall ist - nehmen Sie ihn mit und stellen ihn in die Wärme, bis Sie Hilfe finden. Ein Rührei mit etwas Öl aber ohne Salz in der Pfanne gestockt ist eine gute erste Hilfe für hungrige Igel oder auch Katzenfutter mit einigen Tröpfchen Öl und ein paar Haferflocken hineingeknetet.

Nicht nur im Winter gibt es hilfsbedürftige Igel, auch Im Sommer kann ein Igel krank werden oder verletzt sein.Bitte schaun Sie immer genau hin. Alle Igel, die am Tag gefunden werden ggf. schutzlos in der Sonne liegen, brauchen Hilfe.

Informieren Sie sich rechtzeitig - Unverhofft kommt oft - auch über sachkundige Leute in einer guten Igelstation oder einen wirklich auch igelfreundlichen Tierarzt.

Unter www.Pro-Igel.de finden Sie immer wirklich fundierte Informationen über Igel.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl