You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

41

Wednesday, November 17th 2010, 5:04pm

Toll , Alex, bitte jetzt nicht sofort alles verlangen und wenn er selbst frißt, bitte schön auf eine kontinuierliche langsame Gewichtszunahme achten - also um die 50 g pro Woche sind o.K.

Liebe Grüße

Karin Oehl

42

Wednesday, November 17th 2010, 5:13pm

Selbstverständlich, liebe Karin, ich freue mich ja, das er überhaupt frisst.
Er hat fast alle Zeit der Welt. :love:

43

Sunday, November 21st 2010, 10:32am

P.S. an alle, die hier mitlesen - N° 3, mein Sorgenkind hat es nicht geschafft, er hat ganz unerwartet sein kleines Leben aufgegeben ;(


Gewichtsabenahme ich immer ein ungutes Zeichen. Bitte reinnehmen - alles zurück auf Anfang - Kot anschaun und ordentlich füttern.

Ist der Kot auffällig - Probe untersuchen lassen.


N°2 gefällt es wahrscheinlich drinnen bedeutend besser *gg* - hat jetzt ein Gewicht von 656 g, Kot normal

Ich wollte jetzt nur wissen, ob ich ihn, um dieses Hin-und Her, bzw. rein-und raus , zu ersparen, vielleicht gleich lieber auf 1000 g hochfüttere, eher ich ihn in den Winterschlaf schicke?
Er ist in 4 Tagen von 590 auf 656 g hoch.



Und bei N° 1 ist es auch erstaunlich komisch - vorige Woche hatte er ja in einer Woche 110g zugelegt und dieses Mal in 4 Tagen nur 6 g 8|
Er ist aber aktiv, Kot normal und Futter wird fast komplett aufgefressen.Er wog gestern 850 g.

44

Sunday, November 21st 2010, 11:04am

Liebe Alex,

N2 bitte keinesfalls auf 1000 g. mästen - hochstens 800 g, dann aber raus mit ihm. Solange darf er noch drinnen bleiben.Das Hin und Her würde ich auch vermeiden.

Wie sieht es aus mit N1?

So wie ich es sehe, bereitet er sich auf den Winterschlaf vor. Ist sein Schlafhaus draußen gut isoliert?Wie verhält er sich? Baut er? Bitte dann das Schlafhaus nicht mehr kontrollieren und verändern.

Solange er gut frißt - auch wenn es weniger ist, der Kot gut aussieht, ist alles im Lot. Da kann man den Dingen ihren Lauf lassen.

Irgendwann wird der Igel verschwunden sein, das Futter nicht mehr anrühren.

Dennoch würde ich wenige Tage danach immer noch normales Futter anbieten - frißt er gar nicht mehr - erscheint er nicht mehr und macht Unordunung und Häufchen, ist er im Winterschlaf

Dennoch - bitte immer Trinkwasser und Katzentrockenfutter bereit halten - manchmal wachen sie noch wieder auf und fressen einige Tage und sind dann wieder weg.

Es ist fast, als würden sie erst üben, vor allem die Igel, die zum ersten Mal in den Winterschlaf gehen.

Alles Gute

Karin Oehl

45

Sunday, November 21st 2010, 11:55am

Liebe Karin,

okay, dann weiß ich Bescheid - 800 maximal

Nun N°1 kann sich wohl noch nicht recht entscheiden, wo er denn nun schlafen will - gestern mußte ich ersteinmal suchen, ehe ich ihn gefunden habe - er hatte sich halb eingebuddelt in die Erde ?(

Ich habe ihm dann gestern nochmal einen Schlafplatz gebaut - einen großen Karton - ausgepolstert und darin ein kleinerer Karton, auch ausgepolstert und ihm noch einen "Apfelkarton" als Eingang gemacht (so, wie man auch den sogenannten Windschutz bei einer Hundehütte macht) und ihn dann reingetan, aber, ich habe eben mal nachgeschaut - hhm, es gefällt ihm nicht, er lag jetzt wieder in einer total anderen Ecke, wieder halb eingegraben , in Laub eingekuschelt unter leeren Pappschachteln...
gefressen hat er nur die Hälfte (also von seinem Nassfutter) Trofu und Wasser hat er ja eh immer stehen

Wenn es dann richtig eisig wird und er dann endlich mal drin bleibt
*gg*, dann werde ich komplett noch mehr Laub drumherum machen, gesammelt
ist es schon





I

46

Sunday, November 21st 2010, 1:05pm

Meine Erfahrung ist das der Igel das Nest in das man ihn setzt immer verlassen will da er in dem Moment nur noch an Flucht denkt. Also ist es besser den Igel in der Nähe des Eingangs auszusetzen so dass er in diesen Unterschlupf flüchtet wo man ihn hin haben will.

47

Sunday, November 21st 2010, 5:14pm

Hallo Alex

Laß ihn mal erst machen, was er will Er arbeitet so, wie er es in der Natur tun würde. Material hat er ja und dann soll er mal machen!

Und bitte nicht zu sehr stören, Ich denke wie Kalle, er fühlt sich gestört durch gut gemeintes Umsorgen und zieht aus, will fliehen.

Futter rein ins Gehege, Unrat und Kot wegräumen und fertig

Liebe Grüße Karin Oehl

48

Sunday, November 21st 2010, 5:24pm

:whistling: okay, ich denk, das ich ihn zu sehr "vermenschliche", also, wie ich mich wohlfühlen würde, wenn ich dort haußen müßte :rolleyes:

wobei ich ihn bis gestern hab machen lassen, nur bisschen irretiert war, das er nicht mehr dort ist, wo er am Vortag war, täglich wandert sozusagen...
weil anfangs als ich die beiden raus habe, waren sie mehrere Tage am selben Schlafort

Ich hätte gern die Fähigkeit von "Dr. Dolittle" - da wäre so manches einfacher :D

49

Sunday, November 21st 2010, 5:58pm

Liebe Alex, wir, die hier antworten, haben uns viele Dinge auch erst erarbeiten müssen und viel gelesen und beobachtet.

Nutzen Sie die Zeit mit Ihren Pfleglingen auch dazu, Erfahrungen zu sammeln.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

50

Tuesday, November 23rd 2010, 3:15pm

Liebe Karin,
das glaube ich gern und finde es gut.

Nun muß ich aber trotzdem nocheinmal was fragen.
N°1 macht sich wahrscheinlich langsam bereit zum Schlafen - liegt noch dort, wo er gestern war und hat auch 2 Tage das Nassfutter nicht angerührt.
Wenn er dann ganz fest schläft, soll ich ihn dort liegen lassen, oder lieber "umlegen" in den isolierten Karton?
Also im Moment liegt er halb eingegraben in der Erde unter einem mit Hobelspäne gefüllten Plastesack. - das hat er sich ja selber rausgesucht...


*edit*
Ich hab ihn gleich nochmal gewogen - 814 g - hab ihn wieder dort rein , aber bissl Laub noch dazwischen gemacht...
Er hat zwar seit Samstag 36 g abgenommen, aber bestimmt, weil er nicht mehr frisst - ich denk aber mit 800 ist er relativ gut gerüstet ( ? )

51

Tuesday, November 23rd 2010, 4:05pm

Liebe Alex, bitte , wenn der Igel sich das so ausgesucht hat, dann wird er nicht mehr angerührt.

Evtl. wacht er ja noch einmal auf und sucht sich noch eine andere Stelle, aber unter dem Sack mit Hobelspänen ist er ja gut isoliert, denke ich.

Einfach den Dingen ihren Lauf lassen - Wasser und Katzentrockenfutter in die Nähe stellen und abwarten.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

52

Tuesday, November 23rd 2010, 8:48pm

Man kann höchstens einfach noch was außen drauf legen, aber so das der Igel den Ausgang noch finden kann.

53

Wednesday, November 24th 2010, 5:51am

Guten Morgen,
ich danke euch für die Antworten und warte nun erst einmal ab.

Merkt man eigentlich an den Körpertemperaturen, ob er schläft? Müßte man ja eigentlich, wenn er auf 5° (waren es glaube) runterfährt...*grübl*
Weil gestern fand ich ihn nicht wirklich warm und komplett zusammengerollt, man konnt kein vorn oder hinten entdecken.

Werden sie durch Krach munter?
Weil, wenn dann N° 2 auch raus muß, muß ich vorher noch die Hälfte vom Gewächshaus abtrennen, damit sie nicht zusammen können und das macht ja dann schon bissl Geräusche usw.

54

Wednesday, November 24th 2010, 6:59am

Hallo Alex

Also - jetzt wird nicht mehr geguckt und gefühlt. Der Igel wird nicht durch Krach munter, aber zuviel Krach stört schon.

Der Winterschlaf ist nicht der Schlaf , wie wir ihn kennen - der Igel fährt tatsächlich seine Körperfunktionen alle runter, Temperatur, Kreislauf , Atmung, alles auf ein Minimum, damit er mit seinen Fettreserven lange Zeit überleben kann.

Darum sind alle Störungen für ihn auch gefährlich - also in Ruhe lassen - völlig in Ruhe lassen!

Wenn Sie was abtrennen müssen, bitte so ruhig wie möglich!

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

55

Thursday, November 25th 2010, 6:02am

Guten Morgen,
okay, ich lass ihn ab jetzt in Ruhe ;)

56

Thursday, November 25th 2010, 4:26pm

Hallo Alex

Bitte stellen Sie dem Igel noch einige Tage Futter hin, wenn er erwacht, könnte er dann was finden. Gerade der 1.Winterschlaf ist noch etwas unruhig, fast als müßten die Tiere üben. Also Wasser und Futter sollte erreichbar sein, aber bitte nicht mehr stören.

Wenn er mehrere Tage nichts annimmt, dann bitte nur Wasser und Trockenfutter vorhalten, damit was zu finden ist im Fall der Fälle.

Aber bitte nicht mehr hochnehmen und wiegen und mehr Material hinlegen, (quasi Nest bauen) usw. Ganz in Ruhe lassen. Die Störungen verhindern, daß er wirklich schlafen gehen kann und sie bewirken auch eine Gewichtsabnahme und das bekommt dem Igel gar nicht.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

57

Thursday, November 25th 2010, 5:14pm

Hallo Karin,

ich hatte ihm die letzten 2 Tage kein Nassfutter mehr hingestellt, weil hier in der Nacht z.T. Minus 4° waren, da wäre es gefroren.
Trockenfutter und Wasser hat er aber stehen.
Er liegt noch immer dort und es sieht nicht aus, als wäre er nocheinmal rausgekommen.

Liebe Grüße Alex

58

Thursday, November 25th 2010, 5:18pm

o.K. liebe Alex

Schaun Sie nur noch aus der Ferne nach dem Igel und machen Sie weiter so!

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

59

Friday, December 3rd 2010, 4:52pm

Hallo Karin,
ich meld mich auch mal wieder...

Quoted

Schaun Sie nur noch aus der Ferne nach dem Igel und machen Sie weiter so!
mir bleibt im Moment garnichts anderes übrig, das die Tür vom Gewächshaus nicht aufgeht - zugefroren ist - ist natürlich doof, weil ich nicht weiß, ob er noch Wasser und Futter hat - ich kann nur ganz dolle hoffen, das er schläft ;(

N° 2 scheint überhaupt keine Lust zu haben, nach draußen zu müssen- er frißt regelmäßig, aber nicht unwahrscheinlich viel, dementsprechend nimmt er auch so gut, wie garnicht zu - das geht mal paar Gramm hoch, dann mal wieder paar Gramm runter - er hatte heute 638 g
Ich mußte ihn wieder in "sein" Gehege tun, da er aus dem anderen ausgebrochen war und ein Stück die Treppe runtergefallen sein muß, ansonsten ist er fit und mobil, sein "Unterfell" ist richtig dick und kuschelig - das Foto ist von heute


Liebe Grüße Alex

60

Friday, December 3rd 2010, 5:15pm

Hallo Alex

Wie wäre es mal mit etwas Enteiser für die Gewächshaustür, wie man es fürs Auto braucht? Immerhin müssen Sie ja mal nachschaun, ob noch genügend Wasser zur Verfügung steht, ersatzweise weicher Schnee und ob das Trockenfutter auch mal erneuert werden muß.

Der kleine Dicke sieht so aus, als könnte man durchaus wagen, ihn auch mit gut isoliertem Schlafhaus in einen kalten Raum zu bringen, damit er sich auf den Winterschlaf vorbereiten kann. Den bitte ich noch vorläufig normal weiter zu füttern, bis er anfängt zu mäkeln und das Futter zu verweigern.

Alles Gute

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl