You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, December 8th 2012, 8:57am

wir trauen uns nicht....

Hallo liebe Karin....

wir, mehr noch mein Mann, trauen uns nicht Mittwoch nach draussen zu setzen.
Es ist bitter kalt....
Ich habe mir von PROIGEL reichlich Informationsblätter schicken lassen, lese jeden Beitrag hier und sind doch unsicher....
Mein Mann würde das Gehege in den Keller setzen wollen ( allerdings wenig Licht und laut Messungen höchstens 9-10 Grad )
Er findet den Temperaturunterschied von innen nach draussen zu krass....
Mittwoch wiegt 612 g und ist rundum fit und gesund

Das Igelhaus mit Klappe hat er nach wie vor nur zum sch...en benutzt...er liebt halt seinen Karton und mümmelt sich auch richtig ein...

Können Sie uns bitte schreiben was wir Ihrer Meinung nach am Besten tun können....???


mit unsicheren Grüssen

Anja und Mittwoch

2

Saturday, December 8th 2012, 10:53am

Ihr Lieben

Ihr meint es gut, aber überlegt mal - wo schlafen die Igel in Freiheit?

Und wenn Ihr das Tier umhüllt von dem, was es im Innenraum als Nest hatte, in ein gut isoliertes Schlafhaus nach draußen bringt, ist es o.K. Der Igel wird rausgehen, spüren, wie kalt es ist und wieder reingehen, sich drehen und sein Winterschlafnest machen

Wenn es Euch wohler ist, setzt ihn für ein paar Tage dahin, wo Ihr es meint, aber - das ist kein Winterschlafplatz. Dort fällt er nur in einen kräftezehrenden Dämmerschlaf und wenn das passiert und Ihr ihn dann umsetzt, tut Ihr dem Tier keinen Gefallen.

Der Winterschlaf ist nicht ein Schlaf in dem Sinne, sondern ein kleiner Tod, wo alle Körperfunktionen total runter gefahren werden bis auf ein Minimalleben. Jede Störung dann kann den Tod bedeuten, denn es kostet das Tier viel Kraft, seine Lebensfunktionen zurück zu fahren und dann noch mal runter usw.

L.G:Karin Oehl

3

Saturday, December 8th 2012, 12:08pm

Liebe Karin,
dann soll es heute soweit sein.....wir werden ihn nach draussen befördern und beobachten....

dann danken wir Ihnen erstmal, das Sie uns bis hierhin begleitet haben und ich werde dann von Zeit zu Zeit berichten...

wir warten dann bis heute Spät-Nachmittag....

vielen lieben Dank.....

Anja, Mittwoch und der Rest der Familie

4

Saturday, December 8th 2012, 12:13pm

Richtig liebe Anja, Warten Sie bis zum Spätnachmittag und genau so werde ich es mit einigen Kandidaten heute auch halten-Ja, und dann berichten Sie, wie es weiter geht.

Mit freundlichem Gruß und toi toi toi

Karin Oehl