You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, November 23rd 2012, 8:11pm

Igelfund

Hallo,
bin neu im Forum und suche Hilfe. Habe um 19 Uhr in unserem Garten einen kleinen Igel gefunden. Ist nicht weggelaufen, hat sich auch nicht sofort eingerollt bzw. ist auch nicht weggelaufen. Habe den Igel ins Haus genommen, Gewicht 422g.
Igel liegt jetzt mit Katzennaßfutter und Trockengras in einem Karton; Zimmer ist ruhig und dunkel bei ca. 15°. Hat Fressen nicht angerührt, sich aber im Trockengras versteckt.
Was muss ich weiter tun? Ich werde morgen früh beim Tierarzt anrufen bzw. vorstellig werden.
Oder ist das Gewicht ok und der Igel kann wieder in Freiheit?
Liebe Grüße
Birgit

2

Saturday, November 24th 2012, 7:04am

Hallo Birgit

Ihr Fundigel ist sehr krank und muß dringend zum Tierarzt,

Der sollte sich bloß hüten , ihm ein Wurmmittel zu geben. Will er das, ergreifen Sie sich Flucht mit ihm. Das überlebt er nicht.
Tierärzte neigen dazu, unbedarfte Finder zu überrumpeln - fragen Sie genau, was er gibt und wofür das ist. Wurmmittel sind bei so einen Tier gefährlich.

Lesen Sie im Forum andere Beiträge auch zum Thema Tierärzte.


Es geht nicht nur um das Gewicht, das ganze Verhalten u. wahrscheinlich auch das Aussehen zeigt, daß der Igel sehr krank ist u. er kann wahrscheinlich gar nicht fressen.

Er braucht eine Infusion mit Elektrolythen und Glucose und ein Aufbaumittel, aber nur dann ,wenn er Körpertemperatur hat. Fühlt er sich kühl an, muß er vor der Behandlung erst erwärmt werden. Dann braucht er dringend ein Antibiotikum und nicht nur einmal

Wenn er stabil ist, dann erst darf man an Entwurmung und zwar gezielt denken

Lesen Sie mal das Merkblatt von Pro Igel

Pflege hilfsbedürftiger Igel

sie finden es unter www.pro-Igel.de

Die Raumtemperatur für das Tier ist zu gering, es braucht Wärme - Zimmertemperatur und bitte nur Zeitungen und kein Heu oder Laub oder sonstiges Material ins Gehege legen.

Alles finden Sie unter dem Link.

Versuchen Sie mit einer Pipette oder Spritze ohne Nadel etwas warmen Fencheltee - darf auch für den Kreislauf ruhig Schwarztee sein, schluckweise ihm ins Mäulchen zu geben.

Nehmen Sie dem Tierarzt unbedingt, auch wenn es viel auszudrucken ist, folgende Schrift als Ausdruck mit und bitten Sie ihn dringend, nach den Empfehlungen von Pro Igel zu behandeln.


http://www.pro-igel.de/merkblaetter/publpdfs/tierarzt.pdf


Sie finden für den Fall, daß er frißt, einen guten Futterplan unter Informationen hier im Forum.

Soviel zunächst

Viel Glück für Euch beiden und im Bedarfsfall informieren wir hier gern individuell und zeitnah.

Karin Oehl

3

Saturday, November 24th 2012, 7:18am

kleiner Igel hat gefressen

Guten Morgen Frau Oehl,
der Igel hat gefressen. Hurra. Ist gestern Abend sogar noch aus Karton ausgebüxt.
Hat die Nacht in höherer Box geschlafen in wärmeren Raum und hat heute früh wieder Katzenfutter mit Haferflocken gefressen.
Ist wieder sehr agil in seiner Box.
Ich werde trotzdem die TA-Anleitung ausdrucken und einen erfahrenen TA suchen. Wir haben hier genügend!
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Super :thumbsup:
Ich melde mich wieder nach TA-Besuch.

Liebe Grüße
Birgit

4

Saturday, November 24th 2012, 7:22am

Hallo Birgit - auch ein Frühaufsteher!

Das ist ja toll, wenn der Igel gefressen hat.

Bitte nehmen Sie doch eine Kotprobe mit zum Tierarzt, möglichst von Stellen, wo er Ihnen auffällig erscheint.

Ja, nehmen Sie den Ausdruck mit - und beherzigen Sie - ein Igel darf nur im stabilen Zustand entwurmt werden - das kann nicht am 1. Tag sein und ein Tierarzt kann vom ersten Augenschein , wenn der Igel durch den Transport gestresst ist, sich möglicherweise zusammenrollt, kein Urteil über Stabilität fällen.

Viel Glück

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

5

Sunday, November 25th 2012, 9:04am

Hallo Frau Oehl,
habe gestern mit 2 TÄ (Tierkliniken) telefoniert. Erster meinte, er hätte etwas Ahnung von Igel und ich solle doch am Montag zum Entwurmen kommen!? (sicher nicht). Zweiter meinte (Tierklinik mit viel Igelerfahrung lt. TA), er würde erst mal nicht entwurmen. Die Wetterlage ist noch warm genug (heute bis 17° angesagt, Föhnlage in Südbayern). Ich könne den Igel wieder raus lassen, in Laubhaufen einbetten aber unbedingt zufüttern.
So, mein Mann hat gestern den ganzen Tag ein super Igelhaus gezimmert (Anleitung nachgebaut von Neudorff Igelhaus). Nachdem der Igel eigentlich nur morgens und abends zum Fressen aufwacht und dann wieder weiterschläft denke ich, er wird bald in Winterschlaf gehen.
Ich werde ihn heute, wenns schön warm ist, in Laub in sein neues Haus betten und zufüttern. Habe heute morgen auch noch ein waches Eichhörnchen im Garten entdeckt, wahrscheinlich gehen dieses Jahr alle Tiere später in Winterschlaf.
Liebe Grüße
Birgit

6

Sunday, November 25th 2012, 11:11am

Nein nein und nochmal nein

Jetzt nicht mehr raus mit dem Igel, sondern Kotkontrolle u. ggf Behandlung

(Nehme an, es muß sein!)

Der Igel war tagaktiv, es ist nicht in Ordnung

Igel sind dämmerungs-u. nachtaktive Tiere und sollten am Tag überhaupt nicht in Erscheinung treten.

Wenn Sie ihn jetzt einfach rauslassen hätten Sie mit der Schüppe draufhaun können, dann hätte er es schneller hinter sich gehabt.

In dem vorgesehenen Domizil wird er nicht bleiben, sondern das Weite suchen und dann????

Verdammt. Sie setzen ihn einem qualvollen Tod aus, wenn Sie ihn erst reinholen und dann so wieder rauslassen.

Begreifen Sie es doch!

Sehr eingesäuerte Grüße

Karin Oehl