You are not logged in.

1

Friday, August 13th 2010, 11:38am

Hilfe - Igel sucht tagsüber Nistmaterial

Hallo zusammen,

wir haben heute morgen (ca. 8.30 Uhr) einen Igel in unserem Garten beobachtet. Er hat lange Grashalme zusammengetragen und unter unseren Schuppen (bzw. den Rest der davon noch steht, mein Mann ist gerade dabei diesen abzureißen) getragen.

Der Igel wirkte optisch weder abgemagert noch sonstwie ausgezehrt. Allerdings lief er etwas schwerfällig (aber zielstrebig) durch die Gegend. Kann es sein, dass es sich hierbei um ein trächtiges Weibchen handelt, dass gerade den Nistplatz für die Jungen herrichtet? Ist es okay, dass er/ sie das tagsüber macht oder ist der Igel möglicherweise krank?

Wie bereits erwähnt, befindet sich der Schuppen gerade im Abriss. Der Nistplatz ist also ausgesprochen ungünstig gewählt. Wie lange müssten wir mit den weiteren Arbeiten warten, falls es sich wirklich um eine Igelmutter handelt? Der momentane Zustand ist nämlich für unsere Kinder nicht so ganz ungefährlich.

Ich würde mich freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.

Viele Grüße
taricha

2

Friday, August 13th 2010, 12:18pm

Das sieht ganz danach aus das es sich um eine Igelmutter handelt die ein Nest baut. Die Frage wäre jetzt wie lange sie das schon macht.
Nach der Geburt (von der man nicht weiß wann sie stattfinden wird) sind es 6 Wochen bis das die Jungigel richtig selbstständig geworden sind.

Besteht vielleicht die Möglichkeit den Schuppen so abzusichern das für Ihre Kinder keine Gefahr besteht und die Igelmutter nicht gestört wird?

3

Friday, August 13th 2010, 12:27pm

Vielen Dank für die Antwort. Das bestätigt ja meine Vermutung. Den Schuppen absichern ist nicht so einfach. Zumindest müsste man das bereits abgerissene und morsche Holz entsorgen. Das geht aber nur, wenn man den Holzbodens des Schuppens, unter dem sich die Igeldame offenbar niedergelassen hat, betritt. Wäre das schon zuviel an Störung?

Besteht die Möglichkeit, dass sie evtl. umzieht, wenn man ihr ein besseres Quartier anbietet (ggf. mit Futter zum anlocken)? Wir hätten Platz genug im Garten, um einen größeren Unterschlupf zu bauen. Ich könnte das gleich heute nachmittag angehen. Oder wird ein einmal gewählter Nistplatz nicht mehr verlassen?

VG
taricha

4

Friday, August 13th 2010, 12:39pm

Einen anderen Unterschlupf zu bauen ist auf jeden Fall nicht verkehrt.
Wenn es eine Igelmutter ist die noch keine Junge hat dann wird sie sich nach einer Alternative umsehen sofern sie nicht schon einen hat.
Es wäre dann ratsam am Abend wenn die vermeintliche Igelmutter auf Futtersuche ist vorsichtig nachzusehen was sich unter dem Schuppen befindet.

mrs.doolittle

Netzwerk Igel e.V. Wuppertal

5

Friday, August 13th 2010, 7:35pm

Eine Igelmutter baut oft mehrere Nester, bis eines dann ihren Ansprüchen genügt. Wenn sie Zeit hat, wählt sie einen sehr sicheren, möglichst unzugänglichen Ort. Manchmal hat sie aber nicht den Luxus der Alternativen. Ich würde Ihnen empfehlen, in ihrem Garten mehrere gute Unterschlupfmöglichkeiten zu bieten. Diese "Nester" sollten aber einen versteckten Eingang haben und müssen unbedingt vor Nässe geschützt werden. Sie können diese Unterschlüpfe dann mit etwas Haferstroh (hat keine Grannen und wird nicht so schnell feucht) füllen. Bei der Internetseite von Pro Igel können Sie sich informieren, wie man Unterschlüpfe auch mit wenigen Mitteln erstellen kann (z.B. kleine Kuhle, links und rechts Ziegelsteine, etwas Stroh, Brett drüber, Reisig und Laub drüber, Plane darüber, wieder Reisig darauf usw.) Man kann auch Unterschlüpfe bestellen. Die besten Erfahrungen habe ich mit der Igelschnecke der Firma Denk gemacht, die einen trockenen Hohlraum bietet, und die man wunderbar mit Naturmaterialien überschichten kann. Selbst in unserer Igelstation wird sie allen anderen Behausungen vorgezogen (www.denk-keramik.de) Wenn der Igelin der Schuppen zu unruhig wird, nimmt sie vielleicht die Alternativen an. Vielleicht können Sie aber auch noch die nächsten 6-8 Wochen warten? Liebe Grüße, Monika Thomas
Netzwerk Igel e. V.