You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, November 4th 2012, 11:41am

Igelfund 255 g

Hallo zusammen,
ich habe vorgestern, tagsüber (!), einen Igel in meinem Garten (in Frechen bei Köln) gefunden, den ich wegen seiner geringen Größe gewogen habe. Er wiegt lediglich 255 g. Ich habe ihn auf Zecken untersucht und mit biologischem Floh-Pumpspray vorsichtig eingesprüht und in einen großen Karton gesetzt (im unbeheizten Gartenhäuschen). Darüber hinaus habe ich ihn mit Katzen-Nassfutter gemischt mit gekauftem Igel-Trockenfutter und Wasser versorgt. Das hat er auch gefressen, seit gestern rührt er aber nichts mehr an, schläft nur noch und war auch in der vergangenen Nacht nicht aktiv. Wie soll ich mich für das Tier sinnvoller Weise verhalten? Soll ich ihn ggf. mit dem Karton in meinen Heizungskeller, der fast Zimmertemperatur hat, setzen, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass er noch genügend Gewicht vor dem Winter erreicht?
Für Igel-erfahrene Hinweise wäre ich dankbar!
Eckimoell

2

Sunday, November 4th 2012, 1:11pm

Hallo Eckimoell

Sie erhalten eine Pn von mir mit der Bitte, weil Sie in meiner Nähe wohnen, mich schnellstmöglich anzurufen, damit ich mir den Igel anschaun kann.

Bis dahin dringend- Igel reinholen, Handwarme Wärmeflasche unterlegen und schnellstmöglich - - - -s. PN ! Bin bis 15 Uhr im Hause.

Da stimmt was nicht, das ist oberfaul

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

3

Sunday, November 4th 2012, 3:10pm

Dieser Igel ist inzwischen hier angekommen - es war wie vermutet ein Notfall.

jetzt bitte ich um Daumendrücken, daß ich diesem kleinen stacheligen Mädchen helfen kann.

Es ist mager, hat die Augen schlitzförmig geöffnet, rollt sich nur incomplett ein und schnell aus, die Füßchen fühlten sich schon kühl an, die Nase war trocken.

Für alle Foris hier - bitte schaut Euch die Fundigel ganz genau an. Wenn sie solche Merkmale aufweisen, sollte schnell Hilfe erfolgen.

Wenn Igel am TAG gefunden werden - auch wenn sie zunächst sehr agil oder zahm erscheinen, ist Alarmstufe ROT. Vor allem, wenn dann noch Durchfall dazu kommt.

Für Euch wichtig - solche Tiere bitte nicht draußen lassen , auch nicht in einem Kasten, sondern in Zimmertemperatur halten bis Sie Hilfe gefunden haben. Bei kühl wirkenden Tieren immer als erste Hilfe sofort eine handwarme Wärmeflasche machen, Tuch darauf Igel darauf und Tuch drüber.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

4

Monday, November 5th 2012, 9:08am

Liebe Forenleser, hallo eckimoell



Zu Ihrer Information!

Igelmädchen hat sich aufgerafft, heute nacht etwas gefressen und ist frech wie Dreck - faucht mich an. Kot sieht jetzt gut aus. Kein Vergleich mit dem Schlaffi, der hier ankam.

Bitte Daumen drücken, daß es so weiter geht. Es kann noch viel geschehen.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

5

Sunday, November 11th 2012, 6:53pm

Hallo zusammen,

ich habe heute meine kleine Igeldame wieder aus der Profipflege von Fr. Oehl in agilem Zustand übernommen.
An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank für diese ehrenamtliche und unbürokratische Hilfe!! Schön für die Tiere und die sich an ihnen erfreuenden Menschen, dass es so engagierte und kompetente Menschen gibt.
Jetzt wird meine laienhafte Unterstützung für den Igel wohl ausreichen um ihn (bzw. sie) auf Winterschlaf-Gewicht zu bringen.

Grüße an alle Igelfreunde von

eckimoell

6

Monday, November 12th 2012, 6:55am

Danke Eckimoell und für den Kleinen ein gutes Weiter so und komm gut durch den Winter.

Ja, wenn man nahe dran ist, kann man schon mal direkt helfen.

Es hat mir Spaß gemacht, wie das Tierchen gediehen ist.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl u. ihre stachelige Bande

Similar threads