You are not logged in.

41

Tuesday, December 4th 2012, 7:55am

Guten Morgen Sylke

Wasist mit Rührei? Natürlich ohne Salz?

Wahrscheinlich braucht er noch eine Weile Nachhilfe, irgendwie scheint er noch nicht so gesund zu sein, daß der Appetit so da ist. Bitte versuchen Sie es weiter, ihn auf Gewicht zu halten, indem sie so hochkalorische Nahrung zufüttern.

Mehr kann man nicht machen.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl, die hofft, daß das Tier bald von allein die Kurve kriegt.

42

Tuesday, December 4th 2012, 7:57am

Hatte ich vergessen, Rührei und gebr. Hack frisst der Herr auch nicht.

43

Tuesday, December 4th 2012, 8:07am

Hallo Sylke

Rührei mal feste mit etwas Wasser mixen und dann mit Spritze füttern - geht gut, vielleicht kommt das Tier dann auf den Geschmack.

Habe im Augenblick auch 5 Pipettenkinder mit ähnlichen Problemen

Wenn alle Stricke reißen gibt es vom Tierarzt mal eine kleine Dosis Prednisolon

Das macht Hunger.

L.G:Karin Oehl

44

Wednesday, December 5th 2012, 6:59am

Guten Morgen karin,

kurzer Zwischenstand: Was sonst gut funktionierte war heute morgen eine Katastrophe :( Tausend Fluchtversuche, nach einer 3/4 Stunde hatte ich dann mal so 9 ml reinbekommen. Letzte Nacht wieder nicht viel gefuttert, 2 Ködel und eine Pfütze. Vor´m Füttern wog er 643 gr., nach dem Füttern 655 gr. Gibt es nicht noch etwas, was mit ein paar Häppchen mehr auf die Hüfte bringt ? Unser Tierarzt erzählte letztens noch etwas von einem Mittelchen, was noch effektiver sein soll. Hab den Namen vergessen. Frag heute noch einmal nach.

Sonst gibt es nichts neues.

Liebe Grüße

Sylke

45

Wednesday, December 5th 2012, 7:18am

Hallo Sylke

Ja fragen Sie noch mal nach, was die Tierärztin für ein Mittelchen empfiehlt

Wichtig wäre auch zu erfahren, ob nicht doch noch Mitbewohner im Igel, die bisher nicht erkannt wurden, dem Tier das Leben so schwer machen.

Ich empfehle noch mal eine Kotuntersuchung (Drei-Tage Kot) beim erfahrenen Parasitologen machen zu lassen.

Manchmal erlebt man die tollsten Überraschungen.

Lassen Sie sich nicht entmutigen und versuchen Sie es auf gleiche Art weiter.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

46

Thursday, December 6th 2012, 8:04am

Guten Morgen Karin,

heute morgen war´s der gleiche Kampf wie gestern. Hab ca. 9 ml in den kleinen Körper reinbekommen. Danach wog Freddie 655 gr. Er will einfach nicht zunehmen. Ich sammel jetzt wieder Kot und will es die Tage zu einem Labor schicken. Hab mich schon mit dem Veterinäramt bei uns in Verbindung gesetzt, ob die vielleicht auch Kotproben untersuchen. Warte noch auf Antwort. Der Tierarzt hat mir Reconvales Tropfen empfohlen. Die werde ich heute oder morgen abholen und dann bekommt er die volle Mischung. Hills a/d mit NutriCal und Tropfen. Vielleicht bringst es ja das ersehnte Hüftgold. Mir kommt es trotzdem so vor, als wenn er schon im Winterschlafmodus ist. Als er noch gut gefressen hat, war er zwar auch schon eine Pennsuse. Jetzt aber nur noch das nötigste nachts ( Häüfchen, Pipi und ein paar Häppchen essen ) und dann schlaaaaaafen ...

Liebe Grüße

Sylke

47

Thursday, December 6th 2012, 8:22am

Sylke

Ja, es kann sein, daß er in der Vorbereitungsphase des Winterschlafes ist.Notfalls würde das Gewicht ja ausreichen, wenn es nur um das Gewicht ginge.

Richtig ist - noch mal gründliche Kontrolle des Gesundheitszustandes.

Das Veterinäramt wird Ihnen nicht groß antworten, die fühlen sich nicht zuständig

Es geht um das Veterinär -- UNTERSUCHUNGS amt. Das ist was Anderes. Googlen Sie doch einfach mal für Ihre Region.

toi toi toi

Karin Oehl

48

Friday, December 7th 2012, 7:07am

Guten Morgen Karin,

kurzer Bericht : Freddie hatte heute nacht 2 Ködel aber keine Pfütze hinterlassen. Wog vor dem Füttern 657 gr. (wahrscheinlich mit voller Blase), danach 668 gr. Habe gestern Reconvales Power Paste vom Tierarzt und noch ´ne Ladung Hills a/d mitgebracht. Heute morgen hat er eine Mischung aus Hills, Reconvales und NutriCal bekommen. So 10 ml hab ich reinbekommen. Wenn ich morgens so ca. um halb 4 seinen Schlafkarton aufmache liegt er da wie tot und ist voll am pennen. Dauert erstmal bis die kleinen Äuglein aufgehen. Auf meinem Schoß atmet er zuerst ganz schnell, dann fängt das Schnuppern an und dann kann ich ihm etwas einflößen. Nach dem Füttern ist er dann wieder voll auf Betriebstemperatur und hat die Faxen dicke ... von mir ....

Morgen werde ich noch eine Kotprobe bei einer anderen Tierärztin abgeben. Wenn dann alles OK ist, spiele ich echt mit dem Gedanken ihn nach draußen zu befördern. Im Moment ist es nachts aber kalte -4° C. Wird er da nicht "schockgefrostet" ?

Liebe Grüße

Sylke

49

Friday, December 7th 2012, 7:14am

Hallo Sylke

Dieses Tier will wahrscheinlich schon winterschlafen. Dennoch - die Vitaminpaste zählt als Medikament und die sollte er dann ca 8 Tage nicht mehr bekommen haben.

Wie liegt er schlafend? entspannt? Dann gehört er sicher nicht in den Winterschlaf. Ist er fest und rund, dann eher.

Baut er in seinem Haus? Wenn ja, will er wirklich winterschlafen. Baut er nicht, können sie das vorerst vergessen.

Mit freundlichem Gruß Karin Oehl

50

Friday, December 7th 2012, 7:21am

Er liegt als Klumpen im Karton. Nicht seitlich o.ä. Seine Unterlage aus Küchenrolle zerfetzt er. Ansonsten interessieren ihn die Küchenrollenstreifen vor seiner Hütte null die Bohne.

51

Friday, December 7th 2012, 7:23am

Sylke, dann warten Sie bitte noch ab mit dem Winterschlaf.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

52

Saturday, December 8th 2012, 6:48am

Guten Morgen Karin,

Freddie hat die 2. Nacht keinen Urin abgelassen, nur 2 Ködel. Heute geht die Kotprobe zum Tierarzt. Nachts hat er wieder fast nichts gefuttert. Heute moren habe ich aber gut 15 ml von meinem Energie-Mix reinbekommen. Morgens liegt er wie tot in seinem Schlafkarton. So nach einer 1/4 Stunde kann ich dann mit dem Füttern anfangen. Heute hat er auch wieder gut mitgespielt. In seiner Schlafhütte waren heute morgen ein paar harte Krümel (sah aus wie Katzenstreu). Hab diese nass gemacht, war aber getrocknete Zeitung. Hat er nachts wohl gekaut. Hab morgens immer ein schlechtes Gewissen wenn ich ihn aus dem Schlaf hole.

Liebe Grüße

Sylke

53

Saturday, December 8th 2012, 7:13am

Hallo Sylke

Ich kann mir nicht vorstellen, daß der Igel nicht doch uriniert.

Ggf bitte mal einen Tierarzt kontaktieren, der auch Igel ernst nimmt.

Setzen Sie ihn mit Bauch einfach mal in gut warmes Wasser, ob er dann Wasser lässt. Vielleicht sieht man es ja dann.

Irgendwie scheinen die Nieren nicht richtig zu funktionieren.

Mit besorgtem Gruß

Karin Oehl

54

Saturday, December 8th 2012, 3:23pm

Hallo Karin,

habe den Befund von der Tierärztin bekommen. Ein paar Wurmeier. Sie meint aber der Befall ist gering und hat nichts mit seinem Verhalten zu tun. Sie rät von einer Wurmkur ab und meint, dass er Winterschlaf halten möchte. Wenn er kommende Nacht noch keinen Urin absetzt werde ich ihn morgen früh in lauwarmen Wasser plantschen lassen. Mal sehen ob es was bringt. Ich möchte ihn dann die Tage so langsam auf das Aussengehege vorbereiten. Momentan haben wir es nachts ca. -3°C. Soll ich erstmal die Heizung runterdrehen und dann nach draußen oder ihn gleich einen Temperatursturz von über 20 °C aussetzen ?

Liebe Grüße

Sylke

55

Saturday, December 8th 2012, 4:46pm

Hallo Sylke

1. wenn Sie ihn plantschen lassen, muss er lange und gut trockenen, zugfrei stehen

Kein Fön, bestenfalls ein Handtuch, das man, wenn es nass ist, mal wechselt

Und dann wird kein jroß Jedöns gemacht, der Igel kommt mit dem Inhalt seiner bisherigen Schlafstatt in ein vorbereitetes Nest aus Stroh und vorher muss das Schlafhaus, das ja dann größer sein muß, ggf einen doppelten Karton, dessen Zwischenräume man mit Stroh oder geknüllter Zeitung isoliert.

Und dann soll der Igel mal entscheiden - baue ich weiter oder ist es mir kuschelig genug. Er wird dann auch noch rauskommen und fressen, aber irgendwann wird er es vorziehen, in seinem Nest zu bleiben.

Wie Ihre Tierärztin sehe ich es auch - einen geringen Befall an Würmern kann man dem Tier lassen, damit kann er alt werden.

Mit freundlichem Gruß und guten Wünsche für ein gutes Gelingen

Karin Oehl

56

Saturday, December 8th 2012, 5:05pm

Hallo Karin,

kann ich ihn denn so in die Kälte setzen? Morgen früh würde er erstmal sein Bad (wenn er nicht gegepinkelt hat) bekommen. Morgen am Spätnachmittag würde ich ihn dann raussetzen. Er bekommt eine Holzhütte mit Windfang und kleiner Schlafhütte innendrin aus Holz . In den Hohlräumen dämme ich dann mit Zeitungen und in seiner Schlafhütte bekommt er dann seine Schnipsel aus Küchenrolle und Zeitung. Eine Futterhütte bekommt er auch noch in´s Gehege. Und dann mal abwarten ob der kleine Scheisser pennt...

Liebe Grüße

Sylke

57

Saturday, December 8th 2012, 5:11pm

Sylke nach dem Bad würde ich noch einen Tag mindestens warten mit dem Raussetzen (Wobei ich immer noch der Ansicht bin, der hat gepinkelt und entweder ist es getrocknet oder sie haben es nicht gesehen. Daß ein Igel, dem es gut geht, nicht pinkelt, ist fast ausgeschlossen.

Und sein Schlafnest sollte er sich schon mit gut ausgeschütteltem Stroh und wenig Küchenrolle selbst bauen, das heißt, wir bereiten vor, der Igel baut und wühlt sich ein. Stroh ist Luftgefüllt und daher ein gutes Isoliermittel. Wenn allerdings das Wintergehege in z. B: einem Gartenhaus steht, kann man es machen, wie Kalle es an anderer Stelle mit so schönen Bildern gezeigt hat.



Schaun Sie dich mal rein in die letzten Berichte.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

58

Saturday, December 8th 2012, 5:28pm

Unser Winterehege ist halt ein Aussengehege mit Stegplatten und einer Plastikplane abgedeckt (siehe Bilder). Regengeschützt ist es zu 90 % ausser der Regen haut von der Seite rein. Andere Möglichkeit gibt es nicht. Unsere Terasse steht voll. Das Aussengehege hat letzten Winter seinen Dienst auch erfüllt und Schubi und Dubi gut über den Winter gebracht. Ich lasse Freddie nach dem Baden noch einen Tag im Haus, kein Thema. Stroh habe ich noch, Kleintierstroh. Habe ich für unsere Katzenhütten draussen. Wird das nicht zu feucht ?

59

Saturday, December 8th 2012, 5:30pm

Hallo Sylke

Das Stroh wird weniger nass, als Papier.

Schützen Sie das Gehege so gut es geht , gegen Schlagregen.

Gutes Gelingen

L.G:Karin Oehl

60

Saturday, December 8th 2012, 5:35pm

Und der große Temperaturunterschied macht ihm nichts ?

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests