You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Waterl00

Unregistered

1

Monday, November 11th 2019, 10:33am

Igel 260 Gramm - frist nicht

Hallo,

Am Donnerstag haben wir einen kleinen Igel aus dem Garten ins Haus genommen (Gästebad, 20 Grad Celsius)

Der Zwerg wog am Donnerstag noch 285 Gramm, nachdem er am 27.10 noch 390 Gramm wog (wir haben ihn aussen gewogen und markiert). Heute sind es nur noch 260 Gramm.
Er ist noch aktiv, läuft umher (nich apathisch, nicht umgefallen, oder ähnliches) allerdings frisst er seit Donnerstag nicht. Gestern habe ich angefangen ihn mit flüssiger Katzennahrung per Spritze zu unterstützen.

Am Freitag war ich mit dem Igel bei einer Tierärztin, die mitgebrachte Kotprobe wurde von einem Azubi unter dem Mikroskop untersucht, aber erst nachdem die Ärztin dann ein halbe Ampulle Selhol Selamectin (also ca. 7.5 MG) in den Nacken gerieben
hat. Erst später habe ich gelesen, das man besser ein Kotprobe in ein Labor schickt. Die Reihenfolge war wohl auch falsch (erst Medizin, dann Kot Untersuchung???)


Das Tier scheidete am Donnerstag und Freitag flüssigen grünen Kot aus mit Blut vermischt. Seit vorgestern nur noch flüssig mit schwarz grünem Kot. Heute morgen dann wieder ein kleiner, runder rötlicher Fleck.

Er ist übersät mit Flöhen, kann man da schnell etwas gegen geben wie Jacutin Pedicul? Wenn ja, was genau in der Apothke kaufen und wie dosieren? (Sorry, wir sind absolute Anfänger mit wenig know how)

Er frisst weiterhin nichts aus Eigenantrieb, so daß wir heute nachmittag nochmal mit ihm zu einem anderen Tierarzt fahren werden. Heute morgen habe ich ihn nochmal mit einer Spritze flüssigen Katzenfutter versorgt, was er auch wegschlabert hat (20 ml)

Können Sie mir sagen, wo man eine ordentliche Kotprobe im Labor lassen machen kann? Ich habe leider noch nichts passendes gefunden.Ferner steht dem dem Igel beim Durchfall/Wasser lassen ein schwarzer Stift von ca 3 cm Länge aus dem After, es scheint als wolle er ihn rauspressen.

All das ist sehr besorgniserregend und wir möchten schnelle und fachgerechte Hilfe leisten.
Gibt es weitere Tips, wie wir dem Kleinen weiter unterstützen können?

Wir kommen aus NRW, genau gesagt 32545 Bad Oeynhausen

Danke und Gruß

Jost

This post has been edited 1 times, last edit by "Waterl00" (Nov 11th 2019, 10:50am)


2

Monday, November 11th 2019, 6:57pm

Hallo und ich sage dazu nichts mehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wenn der Igel nicht mehr frißt und eingeht, bedanken Sie sich bei Ihrer kompetenten Tierärztin
Das Mittel, was sie in den Nacken getropft hat, war überdosiert und nicht mal für Igel verträglich und wirksam.
Klar und ein AZUBI hat die Kotprobe untersucht - -- - Und hier im Forum wundert man sich über mein Misstrauen Tierärzten und Verfahren gegenüber Kot dort untersuchen zu lassen.
Hier mal bei Ihnen ein klassisches Beistpiel wie es nicht laufen darf, weil es dem Tier schadet.

Nun soll dieser tolle Tierarzt mal versuchen, das Tier am Leben zu halten,
Ich halte mich da raus..

Kleiner TiP - es gibt im Netz das Buch
Igel in der Tierarztpraxis
und außerdem die Merkblätter von Pro Igel e.V
unter www.pro-igel. de


Ja ja. hätte man sich erst mal schlau gemacht statt direkt zum nächstbesten Tierarzt zu rennen - aber hätte, hätte, Fahrradkette
Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen und diese tierätzliche Koryphäe soll mal sehen, ob sie es schafft, das Tier am Leben zu halten.

Karin Oehl :love: :cursing:

Waterl00

Unregistered

3

Monday, November 11th 2019, 7:09pm

Ich verstehe Ihren Ärger, ich bin genauso sauer wie Sie.

Es soll aber auch Tierliebhaber geben, die nicht den ganzen Tag Lektüren vorab wälzen können, damit man im Notfall die richtigen Entscheidungen treffen kann.

Also bitte pflaumen Sie mich nicht an deswegen, aber auch das ist mir egal, es geht mir nur um das Wohlsein des Igels.

Wir wollten im besten Glauben helfen und es war aufgrund der Notlage eben schnelle Hilfe nötig. Hinterher ist man immer schlauer und wenn ein promovierter Facharzt einen Vorschlag macht sagt man als Laie sicher nicht nein.

Ich habe heute den ganzen Vormittag telefoniert mit lokalen Hilfestationen und habe den Tierarzt gewechselt. Er bekommt nun Hilfe von einem Kleintierarzt, der auch mit vielen Igel Notstationen zusammen arbeitet.

Ob das nun die bessere Entscheidung war, weiss ich leider auch erst hinterher. Aber wir geben nicht auf.

Ich werde Sie hier nicht weiter belästigen, mir ging es einzig um eine Unterstützung für das Tier.. Ihre Umgangsformen sind aber leider nicht sehr hilfreich und so werde ich es besser dabei belassen.

4

Tuesday, November 12th 2019, 7:28am

Manchmal komme ich mir vor wie in einem Asterix- Comic:
Umzingelt von Kollegen Denktnix, Machtnix, Weißnix, und Kannix.
Und das Schlimmste ist, ich gehöre auch bald dazu als Erklärnix weil das Bringtnix.

Waterl00

Unregistered

5

Tuesday, November 12th 2019, 9:25am

Jawohl, Euer Hohheit. Unfassbar.

Amen und auf nimmer Wiedersehen

6

Tuesday, November 12th 2019, 11:51am

Getroffene xxxxxxxx beißen! Leider alles zum Nachteil des armen Tieres, was wohl kaum überleben dürfte.

Wer erst nachdenkt , sich informiert und dann handelt , statt einen Aktionismus an den Tag zu legen, ist echt im Vorteil
Damit betrachte ich dieses Thema und die Konversation als beendet
Karin Oehl

This post has been edited 1 times, last edit by "Karin Oehl - Pro Igel e.V." (Nov 12th 2019, 2:37pm)


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests