You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, November 8th 2019, 11:26pm

Igel mit 297 g

Hallo Frau Oehl,

hier eine Zusammenfassung zum Igel mit 297 g, den ich um 20.00 Uhr aufgenommen habe:

Igelchen ist von der Reptilien-Heizmatte runtergekrabbelt, lag mitten im Gehege und rührte das Futter nicht an. Nach einer Stunde habe ich dann zum ersten Mal zwangsgefüttert (Hills a/d und 1/4 Tablette Droncit untergemischt). Ca. 10 ml hat das Igelchen gefressen und liegt jetzt in seinem Häuschen. Vielleicht auch, weil's ein bisschen unruhig im Igelzimmer war - schließlich mussten wir noch zwei Igel unterbringen. Nachher probiere ich nochmal, ob der Igel was fressen möchte.

Liebe Grüße
Evelyn

2

Saturday, November 9th 2019, 6:59am

hallo Evelyn
Meine Antwort zu dem anderen Beitrag gilt in fast unveränderter Form auch für diesen Igel
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

Sie machen ja schon eine richtige Station auf! Willkommen im Club!
Meine Station habe ich offiziell aus Alters-und Gesundheitsgründen geschlossen. Und was ist?
Ich sage immer; Es gibt auch in der Psychiartrie eine geschlossene Station , die voll ist und ähnlich geht es mir.
Es gibt z u wenige gute Hilfsstellen und zu viele stachelige Notfälle -also weitermachen bis mir der große Wolkenschieber mal das Licht ausbläst.

3

Saturday, November 9th 2019, 11:29am

Hallo Frau Oehl,

das war beides derselbe Igel, ich habe nur einen separaten Thread geöffnet, damit ich ihn von dem Igel mit dem grünschleimigen Kot getrennt habe. Es kommen ja wahrscheinlich noch mehr Fragen auf!

Heute Nacht um 3.00 Uhr habe ich nach den Igeln geschaut. Bei diesem Igel: "Alarmstufe Rot", Blut im Kot! Ich habe sofort Cotrim verabreicht, zu diesem Zeitpunkt hatte der Igel übrigens schon auf 325 g zugenommen! Heute Morgen: 335 g! Ich hoffe, wir haben nochmal die Kurve bekommen. Ich werde heute Mittag möglichst noch alle Kotproben untersuchen. Sammle aber parallel weiter, damit ich bei Bedarf eine Probe einschicken kann.

Liebe Grüße
Evelyn

4

Saturday, November 9th 2019, 12:48pm

Hallo Evelyn
Haben sie auch noch mal an eine zweite Droncit -gabe gedacht in dem Fall? Manchmal ist das nötig
Cotrim ist richtig
Viel Glück
L.gKarin Oehl

5

Sunday, November 10th 2019, 1:12pm

Hallo Frau Oehl,

Droncit hat der Igel bei der Aufnahme am 08.11. bekommen, ist also noch nicht so lange her. Cotrim bekommt er natürlich weiter, der Kot sieht auch schon etwas besser aus. Die Kotprobe gestern ergab die obligatorischen Haarwurmeier, deshalb habe ich direkt mit Flubenol angefangen. Heute Morgen hatte Igelchen schon 374 g!

Liebe Grüße
Evelyn

6

Sunday, November 10th 2019, 1:40pm

Liebe Evelyn
Es ist gut und ich habe es berücksichtigt, daß der Igel Droncit bekommen hat.
Manchmal gibt man eine weitere Dosis noch vor Ablauf der Präpatenzzeit, wenn ein Igel sehr stark mit Saugwürmern verwurmt war, wenn bei allen Maßnahmen so recht keine Besserung eintritt, dann muß man manches mal nicht schulbuchmäßige Wege gehen.
Wenn es dem Igel aber jetzt besser geht, warten Sie ab,
Liebe Grüße Karin Oehl

7

Sunday, November 10th 2019, 1:42pm

Liebe Frau Oehl,

danke, das mache ich!

Viele Grüße
Evelyn

8

Monday, November 18th 2019, 12:41pm

Hallo Frau Oehl,

auch hier ein kurzes Update: trotz schwierigem Start (Blut im Kot (Cotrim), Haarwürmer (Flubenol)) geht's bei diesem Igel nur bergauf! Das habe ich nicht erwartet, umso glücklicher bin ich darüber! Trotzdem habe ich auch von diesem Igel eine Probe eingeschickt. Nicht, dass ich irgendwas übersehen habe...

Viele liebe Grüße

Evelyn

9

Monday, November 18th 2019, 1:26pm

Sehr gut Evelyn
Viel Glück
L..G:karin

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads