You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, November 1st 2019, 11:12pm

Igel 380g

Guten Abend zusammen,

gerade eben haben wir an unserer Trinkstelle im Garten einen kleinen Igel mit 380g entdeckt. Er hat Flöhe und Zecken und einen Hungerknick im Nacken, macht aber sonst einen fitten Eindruck. Futter nahm er direkt an.

Da wir schon Anfang November haben, wollte ich fragen, ob ich dem kleinen helfen kann? In unserem Garten haben wir vor 2 Wochen erst 4 Igel mit über 650g ausgewildert. Die Igel waren von der Mutter verlassen und sind nach 2 Wochen Igelstation zu uns ins Haus gezogen. Anschließend haben wir sie über ein Freigehege ausgewildert. Die Igel kommen jede Nacht zum Futtern und schlafen tagsüber auch oft in ihren Häusern.

Was ich sagen wollte, wir sind gut ausgestattet und stellen sowieso jede Nacht Futter raus. Sollen wir den kleinen in einem Gehege halten und füttern, bis er über 500g ist oder ist das mehr Stress für den Igel und wir hoffen darauf, dass er sich an unseren Futterstellen durchsetzt?

Vielen Dank für euren Rat,
diana

2

Sunday, November 3rd 2019, 8:44am

Hallo Diana
Diesen kleinen Igel würde ich reinnehmen und Kot untersuchen lassen. Flöhe und Zecken kann man sofort entfernen, aber was innen los ist, sieht man nur durch das Mitkroskop -
Bitte wundern Sie sich nicht, wenn der so scheinbar fitte Kleine plötzlich abbaut. Draußen hält das Immunsystem die Erkrankungen lange unter dem Deckel
Bei Hereinnahme, also Transport, Handling und Gefangenschaft geht das Immunsystem in die Knie und eine latent vorhandene Erkrankung kommt sehr flott raus.
Dann ist sofortige Hilfe erforderlich.
Bleiben Kot und Freß- und Schlafverhalten stabil, kann man in Ruhe die Kotuntersuchung abwarten und dann weiter sehen.
Bis dahin kann der Igel ja noch gut zugenommen haben und an bekannter Stelle, wo er Unterschlupf und Futterquelle kennt, wieder frei gelassen werden.
Aber erst mal - - s. o.
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

3

Wednesday, November 6th 2019, 6:33pm

Liebe Karin,

vielen Dank für Ihre Antwort. Der kleine Igel kam erst heute wieder und hat noch immer keine 400g.
Wir behalten ihn jetzt und werden seinen Kot zum Untersuchungsamt bringen.

Hoffentlich frisst er heute nacht. Falls nicht, werde ich ihn morgen einer Igelstation vorstellen.

Vielen Dank schonmal für Ihre Hilfe!

Viele Grüße,
Diana Beckmann

4

Thursday, November 7th 2019, 8:20am

Hallo
Richtig so, Ich empfehle ihnen per PN eine Igelhilfsstelle und die können Sie vom mir grüßen
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

5

Thursday, November 7th 2019, 8:26pm

Liebe Karin,




vielen vielen Dank!! Die Adresse hatte ich auch mal über Google gefunden und die machen einen wirklich kompetenten Eindruck.




ja, Igelstation ist nicht gleich Igelstation, das stimmt leider.




Ein kurzes Update: der Igel futtert richtig gut und schläft tagsüber (soweit ich zuhause war). Allerdings hab ich ihn einmal husten hören. Die Entscheidung, ihn aufzunehmen, war also genau richtig. Solange er nicht abbaut, werde ich die Ergebnisse der Kot-Untersuchung abwarten. Morgen wiege ich ihn auch nochmal.




Vielen Dank für Ihre Hilfe - es tut gut, mit diesen Entscheidungen nicht alleine zu sein!




Viele Grüße,

diana

6

Friday, November 8th 2019, 6:53am

Hallo Diana
Schön, wenn wir von hier aus helfen können.
Bitte unbedingt von drei Tagen Kot in einem Behälter sammeln - nicht alles aber Proben, vor allem von Stellen, die z. b. grün auffallen

Und ab zur Untersuchung - nicht zu irgendwelchem Tierarzt, sondern googlen Sie mal nach einem
Veterinär UNTERSUCHUNGSAMT oder Labor z. B. Laboklin o. Ä.

Die Ergebnisse sind kompetenter
Und:
dann bitte den Igel sachgerecht behandeln lassen.
Da empfehle ich Ihnen, daß Sie nicht überrollt werden, das Buch
Igel in der Tierarztpraxis
Es ist auch im Netz aufzurufen.
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

7

Friday, November 8th 2019, 5:10pm

Ja, die Hilfe ist wirklich viel Wert. Weiter so!

Ein paar Straßen weiter von meiner Wohnung ist so ein Untersuchungsamt, (leider macht das erst am Montag um 8 wieder auf...) da habe ich die Proben unserer Igel vom Sommer hingebracht. Das ging auch wirklich schnell. Mit dem Ergebnis bin ich zu unserem Tierarzt, der selbst schon Igel aufgenommen hat und sich genau an die Anweisung auf der Igel-Pro-Seite gehalten hat. Das müsste sogar das sein, auf das Sie verwiesen haben. Danke dafür!

Aber sobald das Ergebnis da ist, werde ich mich natürlich selbst informieren und kontrollieren, was der Tierarzt tut. Und das Ergebnis werde ich auch hier posten.


Bis dahin hält der kleine Igel hoffentlich durch. Er ist wirklich wunderschön: ein ganz hellblondes Gesicht und nur einen ganz dünnen schwarzen Streifen um die Augen und ums Schnäuzelchen :love:

Vielen Dank nochmals,
Diana

8

Friday, November 8th 2019, 5:36pm

Liebe Diana


Es ist noch früh genug am Montag -

<könnten Sie den Blonden mal fotografieren?
Es könnte ein leuzistischer Igel sein.

Liebe Grüße Karin

9

Friday, November 8th 2019, 8:33pm

So, das war der kleine letzte Woche, als wir ihn zum ersten mal gewogen haben und er noch die Zecke am Auge hatte. Ich hoffe das klappt mit dem Foto.

Hoffentlich ist er nicht wirklich ernsthaft krank :(

Viele Grüße
Diana
diana has attached the following image:
  • C2E7ABCE-B7C1-48E1-81C7-A689A3675A83.jpeg

10

Friday, November 8th 2019, 8:35pm

Hallo Diana
Das ist schon ein besonderer Igel, ob es ein Leuzi ist, kann ich dennoch nicht mit Bestimmtheit sagen.
Wie geht es ihm inzwischen?
was hat er bisher bekommen?
Ist die Kotuntersuchung schon erfolgt und wenn ja, mit welchem Ergebnis?
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

11

Friday, November 8th 2019, 10:52pm

Liebe Karin,
Ja, der Igel ist wirklich besonders :)

Es geht ihm soweit gut, er frisst - lieber Hackfleisch als Katzenfutter -, trägt ordentlich Zewa in seine Hütte und schläft tagsüber. Heute habe ich ihn wieder husten hören.
Solange es so bleibt, warte ich die Kotuntersuchung ab, am Montag geht die Probe zum Labor.

Ich halte sie auf dem Laufenden, wenn sich etwas ändert.

Muss ich wegen Verdacht auf Leuzismus etwas unternehmen?


Viele Grüße,
Diana

12

Saturday, November 9th 2019, 6:54am

Halllo Diana
Wegen des möglichen Leuzismus müssen Sie nichts unternehmen, es ist einfach genau so wie Albinismus eine Laune der Natur, die keine Bedeutung für das Igelleben hat.
Wenn es ihm gut geht, wenn er frißt, können Sie ruhig das Ergebnis der Kotuntersuchung abwarten.
Ich vermute einen Befall mit Lungenwürmern , ggf auch Lungenhaar und Darmhaarwürmern,
Dann sollten sie nicht auf irgend eine Entwurmungsmethode reinfallen sondern darauf bestehen, zu entwurmen wie es im Buch -Igel in der Tierarztpraxis steht, zu verfahren. Erst ml den Parasiten bekämpfen, der am meisten plagt, wahrscheinlich der Lungenwurm, Da muß man auf die Begleittherapie mit einem Schleimlöser bestehen.
Es gibt kein universelles Wurmmittel, das gegen alle Würmer wirkt -Nach der Behandlung der Lungenwürmer muß ggf, der Darmhaarwurm bekämpft werden mit einem anderen Mittel. Wenn auch noch Lungenhaarwürmer da sind -das entsprechende Mittel wirkt auch gegen diese (Flubenol) Bitte lassen Sie sich Panacur nicht unbedingt aufschwatzen, es wirkt zu wenig.
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

13

Saturday, November 16th 2019, 3:09pm

Liebe Karin,

wie versprochen: ich hatte heute endlich das Ergebnis der Kotuntersuchung im Briefkasten. Der Test auf Lungenwürmer (crenosoma striatum) ist positiv ausgefallen. Außerdem hat der Igel e. coli (+++), y. enterocolitica (+++), und c. perfringens (++).

Salmonellen hat er keine, die Tests auf Magen-Darm-Würmer, Kokzidien und Cryptospordium sp. waren auch negativ.

Da ich heute sowieso arbeite, wollte ich das Eegebnis hier posten, bevor ich zum Tierarzt gehe.

Eine andere Frage habe ich noch. Kann es sein, dass ich mich mit einer Magen-Darm-Grippe bei dem kleinen Kerl angesteckt habe? Obwohl ich immer sehr hygienisch mit ihm und dem Gehege umgehe...

Viele Grüße,
Diana

14

Saturday, November 16th 2019, 5:57pm

Hallo Diana
Wie erwartet - Lungenwurm
Da sollte mit Levamisol oder Dectomax so behandelt werden, wie es im Buch Igel in der Tierarz praxis steht.
Die anderen Befunde sind zu vernachlässigen, wenn der Kot des Igels normal ist, der Igel gut frißt.
Sie können dazu gerne Bene Bac geben, das unterstützt die normale Darmflora. Ihr Tierarzt sollte es haben ggf kauft man es im Internet.
Sie haben den Igel nicht mit Magen-Darmgrippe angesteckt,
Ich vermute, er hat Durchfall bekommen .
Dann aber fix ein Antibiotikum geben lassen -Befund dem TA mitnehmen.
Dazu etwas Heilerde ins Futter
Was füttern Sie? Normal nur katzenfutter der gängigen Sorten machen auch Durchfälle und fiesen Gestank
Füttern Sie4 bitte hochwertiges Futter mit hohem Fleischanteil ohne Zuckerzusatz und Getreide.
dazu geben Sie bitte einen Teelöffel guten Pflanzenöls (Maiskeim, Oliven, Raps -Leinöl) und ein Teelöffelchen gestrichen voll Weizenkleie, was sie Bitte unterkneten
Dann wird der Stuhl fester und stinkt nich so. Probieren Sie mal die Vorschläge von Pro Igel im Merkblatt aus. Igel sind Individualisten, was einer gerne frißt, läßt der andere stehen.
Bitte nicht nur Lieblingsfutter anbieten!!!!!!!!!!!

Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

15

Saturday, November 16th 2019, 6:23pm

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde auf jeden Fall so schnell wie möglich mit der Diagnose zum Tierarzt.

Entschuldigen Sie, vielleicht habe ich mich falsch ausgesrückt. Der Kot des Igels ist fest und stinkt auch kaum, er bekommt ja auch nur gutes Futter. Zum Katzenfutter -so wie sie es beschrieben haben - koche ich ihm täglich frisches ein bisschen Hackfleisch oder Rührei oder mal einen Hühnerflügel zur Beschäftigung. Das Rührei liebt er besonders. Er frisst auch gut, und nimmt leider trotzdem nur schleppend zu.

Kurz nachdem ich dem kleinen - ohne Handschuhe, damit ich - alle zehn Zecken entfernt hatte, habe ich Magen-Darm bekommen und kann mir nicht erklären woher. Deshalb wollte ich wissen, ob es sein kann, dass ich das von ihm habe.

16

Saturday, November 16th 2019, 6:34pm

Hallo Diana
Ob Sie die Lotte lauf hurtig vom Igel haben, kann nicht bestätigt, aber auch nicht ausgeschlossen werden.
Aber eher denke ich, daß es ein Virus ist, der wieder umgeht und mit dem Igel nichts zu tun hat.

Sie füttern sicher sehr gut. Prima.
Wenn die Würmer mal weg sind, wird sein Appetit und die Gewichtszunahme sicher in Ordnung kommen.
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

17

Saturday, November 16th 2019, 6:51pm

Haha, ja, dann war das hoffentlich nur ein Virus...


Hoffentlich erreicht der kleine noch ein gutes Gewicht, wenn er dann endlich gesund ist.

Denken Sie, dass wir ihn wieder freilassen können sobald er gesund ist oder sollte er in einem gehege im garten kontrolliert in den Winterschlaf?
Von den 6 Igeln, die immer zur Futterstelle kommen, ist mittlerweile nur noch einer da...

Viele Grüße,
Diana

18

Saturday, November 16th 2019, 6:57pm

Liebe Diana
Nein, Sie können den Igel nicht mehr frei lassen, sondern Sie haben einen Wintergast.

wenn er Igel gesund ist
wenn der Igel mehr als 8 Tage keinerlei Medikamente mehr bekommen hat
wennd der Igel sein nötiges Gewicht hat,

Kann er mit Käfig in einen kalten Raum (Gartenhaus, nicht benutzte Garage, überdachte Terrasse) gestellt werden
Das Schlafhaus sollte dann größer sein und gut mit isolierendem Material gefüllt werden - Knüllpapier, Stroh Kein Heu
Der Igel muß noch laufen können, denn er geht nicht auf Knopfdruck in den Winterschlaf
er wird draußen weiter gefüttert und bekommt Trinkwasser
Das Schlafhaus wird nicht mehr angerührt -der Igel ist dann in der Regel stubenrein.
Die Lauffläche wird täglich wie gewohnt gereinigt
Kommt der Igel mehrere Tage nicht zum Fressen , wird nur Katzentrockenfutter als Notration und Trinkwasser vorgehalten
Bei Frost warmes Wasser hinstellen, was nicht so schnell einfriert.

so geht das.
Liebe Grüße Karin Oehl

19

Saturday, November 16th 2019, 7:04pm

Liebe Karin,

das dachte ich mir schon. Den Auslauf für unsere überdachte Terrasse haben wir. Das Haus werden wir extragut isolieren - wunderbar! Dann werden wir alles richtig machen mit dem kleinen igel :)

Vielen Vielen Dank für Ihre super Hilfe!!!

Viele Grüße und einen schönen Sonntag morgen,
Diana

20

Sunday, November 17th 2019, 6:48am

Liebe Diana
Nachfolgend möchte ich noch darauf hinweisen,daß der Igel verdammt gut klettern kann -also muß die Begrenzung seiner Lauffläche höher sein, als Sie denken, daß sie sein muß!
Und -Schlafhaus nie an einen Rand stellen, von wo aus der Igel über das Schlafhaus ins Freie klettern kann. (ggf dicken Stein darauf legen, weil Igel ihre Schlafhäuser gern auch mal verschieben.Ich habe schon die dollsten Geschichten hier erzählt bekommen.
auch Ihnen einen schönen Sonntag
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl