You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, September 2nd 2019, 7:42pm

Alter männlicher, zahnloser Igel, bei dem die kahlen Stellen nach behandeltem Milbenbefall/Pilz nur schwer "zuwachsen"

Liebe Fr. Oehl, liebe Igelfreunde,

habe folgenden schwierigen Fall:

habe Ende April einen alten, männlichen, zahnlosen Altigel (ca. 8-9 Jahre alt) aufgenommen mit Milbenbefall und Hautpilz. Er wurde 2x mit Advocate und 3x mit Jacutin-Spray behandelt, außerdem 5x mit Imaverol gewaschen.

Bereits im Juni waren weder Milben noch Hautpilz nachweisbar. Der Stachelausfall war gestoppt.

Als zusätzliche Hautpflegmittel verwende ich auf Tierarztempfehlung täglich Alfavet Cleverfungus Oil täglich und einmal wöchentlich Exner Petguard Spray.



Leider hat der Igel am Kopf und den Seiten kahle, grössere stachelose Stellen. Bis jetzt sind leider nur vereinzelt Stacheln nachgewachsen. Der Igel wird abwechslungsreich ernährt (Royal Canin Hair & Skin trocken (eingeweicht) und nass, Geflügelfleich, Fisch, Rindfleisch, Eier …). Außerdem gebe ich die von Pro Igel empfohlenen Zusatzpräparate: VMP Tabeltten, Megaderm, Viacutan, Befedo, Dermisal, Albrecht Vitamine usw.

Mit derzeit 1330 g bringt er auch ein gutes Gewicht auf die Waage.

Trotz allen meinen Bemühungen sind die Stacheln nur vereinzelt und nicht flächendeckend nachgewachsen, und ich traue mich nicht, den Igel mit den kahlen Körperstellen (kahler Kopf) auszuwildern. Er würde sich v.a. in der Paarungszeit Verletzungen zuziehen.



Hätten Sie noch einen Tipp für mich, um das Stachelwachstum anzukurbeln?

Bin etwas ratlos, denn ich kann diesen Igel ja nicht für den Rest eines Lebens bei mir in der Wohnung einsperren.



Besten Dank,

Beate Kühndelt

2

Tuesday, September 3rd 2019, 6:25pm

Hallo Frau Kühndelt

Diesser Igel kann so nicht raus -keine Frage.
Mehr als Sie tun , können Sie nicht tun
Oft dauert es Monate, ehe ein vernünftiges Stachelwachstum wieder in Gang kommt
Möglicherweise haben Sie schon einen Wintergast, der bei Ihnen unter kontrollierten Bedingungen winterschlafen muß.
Leider können wir so ein Tier, nicht auswildern, das hat nichts mit Einsperren zu tun,
Natürlich ist kein Igel in Gefangenschft glücklich, das ist völlig klar, aber ihn so auszuwildern würde bedeuten, daß er möglicherweise qualvoll ums Leben kommt.
Bitte halten Sie ihn noch bei sich
mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests