You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, March 30th 2019, 7:04pm

igel schon auswildern?

Hallo,

habe vor zwei Wochen einen Jung-Igel bekommen, der betreut überwintert wurde und aus dem Winterschlaf aufgewacht war. Er ist zur Zeit in einem großen Karton in einem Gartenhaus untergebracht. Da es die letzten beiden Wochen noch kalt war habe ich ihn nicht freigelassen. Er hatte während der zwei Wochen auch an einigen Tagen noch Winterschlaf gehalten, sprich das Futter nicht mehr angerührt und sich nicht mehr für zwei Tage gezeigt.
Würden Sie empfehlen, das Tier jetzt in die Natur freizulassen und dort weiterzufüttern? Mir ist aufgefallen, dass der Igel heute das Stroh beiseite geschoben hat, weil es ihm offensichtlich zu warm geworden ist. Laut Wettervorhersage soll es die nächsten Tage Nachts noch Temperaturen zwischen 2 und 5 Grad haben, eine Nacht wird es wohl auch Frost geben. Tagsüber liegen die Temperaturen aber im zweistelligen Bereich.

Viele Grüße
Hans

2

Sunday, March 31st 2019, 8:45am

Hallo Hans

Wenn Sie sich ein wenig Mühe gemacht hätten, hätten Sie die Antwort dick udn breit und mehrfach bereits hier im Forum gefunden.
Sie wohnen in Bayern

NEIN NEIN NEIn, jetzt noch nicht auswildern
Aber viel mehr macht mir Sorgen, daß Sie es zweifellos gut mit dem Igel gemeint haben, es aber völlig uninformiert und zum Nachteil des Igels angestellt haben
In einem Karton in der Scheune????????????? Ich glaube es ja nicht°

Sie haben Verantwortung für ein Lebenwesen übernommen und da muß man sich doch rechzeitig informieren und nicht so rumwurschteln.
Holen Sie unbedingt das Tier mal in die Wärme und ich hoffe sehr, daß es noch lebt
Was haben Sie gefüttert und vor allem - haben Sie mal darauf geachtet, ob das Tier, wenn es so früh in Bayern gefunden wurde, nicht sher krank ist.

Ich kann mir denken, daß Sie jetzt wegen meiner Antwort stinksauer sind, ich bin es auch, weil Sie so gedankenlos gehandelt haben -
Ich unterstelle Ihnen, daß Sie es nur gut gemeint haben, aber gut gemeint ist nicht gut gemacht.

Sie könne mich anrufen, ich schicke Ihnen eine PN, dann können wir uns durchaus sachlich unterhalten

Mit dennoch freundlichem Gruß
Karin Oehl


Hans hat mich inzwischen angerufen und wir hatten ein gutes Gespräch Er hat den Igel , der sicher nicht sehr krank ist, von jemandem übernommen, der ihn nicht mehr versorgen kann . Leider wurde bisher der Igel in keiner Weise gesundheitlich kontrolliert Wir sprachen darüber warum das so erforderlich ist und es wird nachgeholt - Also - manchmal ist es wichtig, daß man miteinander redet, weil mailen oft kein komplettes Bild der Situation erschreinen läßt. Auf jeden fall wird sich Hans große Mühe geben, daß jetzt noch alles in Ordnung kommt. Auch bzgl Kasten bzw. Gehege und ich bin froh, daß er wirklich mein Gesprächsangebot angenommen hat und nicht gleich verschnupft reagiert hat.

This post has been edited 2 times, last edit by "Karin Oehl - Pro Igel e.V." (Mar 31st 2019, 5:19pm)