Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Igel-Hilfe Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 24. November 2018, 12:58

Igel in Falle gefunden

Hallo,
gestern Mittag haben wir einen Igel aus einer Rattenfalle befreit und ihn erst einmal in einen Käfig mit Zeitung gesetzt und mit Wasser und Hundefutter Fleisch versorgt. Offene Verletzungen waren nicht sichtbar. Da wir einen Termin hatten mussten wir bis Abends erst einmal weg. Am Abend hab ich nach ihm geschaut und er hat alles aufgefuttert. Habe ihn dann aus dem Geräteschuppen wo er stand mit rein genommen und in an einen ruhigen Ort mit durchgehend 20 Grad gestellt. Mich dann in meinen vorhandenen Buch "Igel als Wintergäste" noch mal eingelesen. Und dann auf der Seite von Proigel und hier im Forum einiges durchgelesen. Heute früh habe ich ihn laufen lassen und in der Zeit den Käfig und Näpfe gereinigt. Nach dem Freilauf dann gewogen : 375gr.kotproben auch gesammelt.Frisches auf Heizung angewärmtes Futter neu reingestellt welches er auch kurz danach anfing zu fressen. Morgen früh hat hier ein Tierarzt von 10h bis 12h auf, da wollte ich dann mal fragen ob die sich mit Igel auskennen Die PDF Datei habe ich schon herunter geladen für Tierarzt und mir Notizen gemacht zu den Medikamten. Leider war eine Kotprobe grün

2

Samstag, 24. November 2018, 16:10

Hallo,
gestern Mittag haben wir einen Igel aus einer Rattenfalle befreit und ihn erst einmal in einen Käfig mit Zeitung gesetzt und mit Wasser und Hundefutter Fleisch versorgt. Offene Verletzungen waren nicht sichtbar. Da wir einen Termin hatten mussten wir bis Abends erst einmal weg. Am Abend hab ich nach ihm geschaut und er hat alles aufgefuttert. Habe ihn dann aus dem Geräteschuppen wo er stand mit rein genommen und in an einen ruhigen Ort mit durchgehend 20 Grad gestellt. Mich dann in meinen vorhandenen Buch "Igel als Wintergäste" noch mal eingelesen. Und dann auf der Seite von Proigel und hier im Forum einiges durchgelesen. Heute früh habe ich ihn laufen lassen und in der Zeit den Käfig und Näpfe gereinigt. Nach dem Freilauf dann gewogen : 375gr.kotproben auch gesammelt.Frisches auf Heizung angewärmtes Futter neu reingestellt welches er auch kurz danach anfing zu fressen. Morgen früh hat hier ein Tierarzt von 10h bis 12h auf, da wollte ich dann mal fragen ob die sich mit Igel auskennen Die PDF Datei habe ich schon herunter geladen für Tierarzt und mir Notizen gemacht zu den Medikamten. Leider war eine Kotprobe grün
Habe gerade nach ihm geschaut. Wieder alles aufgefressen. Und zwei schöne lange kotwürste lagen im Käfig Direkt von beiden Probe genommen und zu den anderen ins Röhrchen getan. Näpfe wieder desinfiziert. Jetzt war der Kot nicht mehr grün

3

Sonntag, 25. November 2018, 11:15

Guten Morgen,
Gerade angerufen beim Tierarzt. Jacutin Pedicul Spray haben sie nicht aber Flee mit dem gleichen Wirkstoff Dimeticon. Sie haben oft Igel da und die Kostproben machen sie selbst auf Würmer, Kozidien usw. Ich lass mich morgen Überraschen. Werde meine Notizen mitnehmen und schauen was sie sagen Jetzt muss ich aber Käfig säubern und den kleinen wiegen. Ich wünsche allen einen schönen Sonntag.

4

Montag, 26. November 2018, 10:09

Der kleine hat zugenommen von 375 auf 394gr.gleich wieder wiegen. Er ist sehr munter geworden und will schon von der Waage runter. Hab gerade noch mal verglichen das Jacutin und das Flee haben *nicht* den selben Wirkstoff X( also besorge ich gleich das Jacutin selbst und bring erstmal die Kotproben weg.

5

Montag, 26. November 2018, 11:37

Hallo Hundemutti,

ganz toll ist es, wie Sie sich kümmern und sorry für die späte Beantwortung.

Das Heft Igel in der Tierarztpraxis haben Sie ja schon gefunden und auch sonst hört sich alles gut an, auch mit dem Jacutin Pedicul Spray.

Das der Igel zunimmt, ist zunächst mal das wichtigste.
Unter anderem mit dem Gewicht steht und fällt der Gesundheitszustand, bei stagnierendem Gewicht oder Gewichtsabnahme würde der Igel antibiotische Unterstützung benötigen, das ist derzeit nicht der Fall. Dann bitte genau darauf achten, das der Igel nicht tagaktiv wird, d.h. er sollte höchstens mal für einen Toilettengang aktiv werden, sich aber sofort wieder in ein Häuschen oder unter ein Handtuch verkriechen.

Im Grunde könnten Sie heute den Igel beim Tierarzt mal genau ansehen lassen, auf eventuelle Verletzungen etc. - aber keinerlei Entwurmung vornehmen lassen ohne vorherige Untersuchung der Kotproben, was die Tierarztpraxis ja durchführen möchte. Bitte vor allem darauf achten, keinerlei Spot on in den Nacken träufeln lassen, kein Ivomec gegen Lungenwürmer (wird nicht vertragen) kein Frontline (ist ein Nervengift).

Bitte melden bei Fragen, ich werde über Tag immer wieder online sein und draufschauen, viel Glück.

Viele Grüße

Corinna Zocher

6

Montag, 26. November 2018, 12:54

Hallo Hundemutti


Sorry daß ich mcih erst jetzt einschalte, danke Corinna, daß Du schon da warst,

I V O M E C
Wird von Tierärzten immer gern gegeben und behauptet, es wirkt gegen alle Würmer

1. ist das nachweislich nicht so
2. wird es häufig falsch dosiert und ist nicht selten für Igel tödlich
3. werden z. B. Lungenwürmern, dieh äufigsten Parasiten der Igel nicht erfaßt.
Bitte genau hinterfragen. Kein Spot-one gegen Flöhe auf den Nacken geben lassen
Kein Frontline auf den Igel sprühen lassen
Hoffentlich ist es noch nicht zu spät

toi toi toi
Karin Oehl

7

Montag, 26. November 2018, 14:10

Kotproben sind abgegeben. Rufe an wegen Ergebnissen. Heute Nachmittag kann ich das Jacutin in der Apotheke abholen. Dann entlause ich ihn. Hab gerade noch gutes Katzenfutter besorgt damit er Abwechslung zu dem Rindergehacktes hat. Und Hühnerhälse. Wie oft darf er einen haben? 1 - 2 in der Woche?
Sobald ich die Laborergebnisse habe melde ich mich wieder. Damit ich genau weiß was er bekommen muss. Solange lasse ich keinen Tierarzt an ihn ran. Ich bin eh schon vorgeschädigt von Tierärzten und mache eh was ich für richtig halte zum Glück habe ich einen Arzt der mir die Medikamente gibt die ich für richtig halte. Ansonsten mache ich sehr viel mit Homöopathie bei den Hunden und Familie.

8

Montag, 26. November 2018, 14:25

Ach so, nein er ist nicht tagaktiv

9

Montag, 26. November 2018, 17:12

Hallo Hundemutti

obwohl ich auch sehr große Stücke auf die Homöopathie halte, beim Igel in der Akutphase, zum Entwurmen sind mir diese Mittel zu schwach und zu langsam wirkend.
später in der Stabilisierungsphase und zum Aufbau des Immunsystems sind sie sehr gut brauchbar.

Ja, bitte melden, wenn der Befund da ist!
Und schon mal selbst in das Buch schaun - Igel in der Tierarztpraxis
ist im Netz aufrufbar und ein heißer Tip für Tierärzte, weil es von einer sehr igelerfahrenen Tierärztin für die Kollegen geschrieben wurde.

Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

10

Montag, 26. November 2018, 19:36

Hallo Frau Oehl,
Da ich nicht weiß was und ob der kleinen Dame was fehlt würde ich nie auf gut Glück was geben. Aber leider habe ich auch den Befund immer noch nicht. Etwas stressig da in der Tierarzt Praxis. Ich habe die kleine gerade entfloht dann könnte sie noch etwas herum laufen und in der Zeit habe ich den Käfig gereinigt. Das Buch für Tierärzte habe ich am Freitag schon gelesen. Und habe auch heute wieder rein gelesen. Was haltet ihr von Petvital Verminex gegen die Zecken? Die ganz kleinen kann man ja kaum sehen und entfernen oder ich bin einfach zu blind

11

Montag, 26. November 2018, 19:42

Hallo Hundemutti
Das von Ihnen genannte Mittel ist mir unbekannt.
Sie können vom Tierarzt Ivomec in einer Lösung mit NaCl 1:30 erbitten und mit einer geringen Menge die kleinen Nymphen betupfen.
Das Mitel sollte nicht in Wunden gegeben werden, weil es dann systemisch wirkt und die Dosierung nicht zu kontrollieren ist.
;ot freundlichem Gruß
Karin Oehl

12

Montag, 26. November 2018, 20:11

Hallo,
Petvital ist in dem Buch für Tierärzte drin.Was keine Nebenwirungen usw hat.
Wunden habe ich an ihr noch keine entdeckt. Und wenn betupfen müsste ich das vom Tierarzt machen lassen, weil wie gesagt-die sind so klein das ich sie mehr erahne als sehe.
Deswegen das Petvital weil das trägt man auf und die Zecken lassen sich fallen laut beschreibung im Buch für Tierärzte.

Na ich hoffe ich bekomme dann morgen Vormittag den Befund. Den möchte ich auch erst haben bevor ich die Kleine zum Tierarzt bringe.

Das Jacutin hat gut geholfen :) und wir haben dann auch noch genug für unseren Igelbesuch im Sommer.
lg Antje

13

Dienstag, 27. November 2018, 07:23

hallo Antje
von Hundemutti zu Hundemutti (Wir haben drei - ein Trio Infernale , ältere Hunde aus dem Tierschutz!)
Auch wenn ich viel kenne, alles habe ich auch nicht sofort präsent, Wenn das Mittel im Buch steht, besorgen Sie es sich und wenden es an.
ganz einfach - eine Spritze ohne Nadel und in die Ritzen träufeln, es kommt dann da an, wohin es soll
weiterhin viel Erfolg und vor allem genügend Rückgrat beim Tierarzt
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Karin Oehl - Pro Igel e.V.« (27. November 2018, 14:09)


14

Dienstag, 27. November 2018, 10:43

Hallo,
Ja so ein Trio hatte ich auch. Jetzt ist nur noch einer da

15

Dienstag, 27. November 2018, 10:45

Hatte einen ganzen Text geschrieben, jetzt kam nur ein Satz an. Sollte besser vom Laptop und nicht Handy schreiben

16

Dienstag, 27. November 2018, 14:09

Leider höre ich von dem Problem immer wieder mal, Nun ja,
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

17

Dienstag, 27. November 2018, 17:47

Schon mal wer was Astardinien oder so ähnlich gehört

18

Dienstag, 27. November 2018, 17:49

Oorrrr... Schon wieder nur ein Satz. Sind Würmer und ich kann mir morgen Flubenol abholen. Hab im ganzen Buch nichts über dieseauch nur ansatzweise ähnlich klingende Würmer gefunden

19

Dienstag, 27. November 2018, 17:57

Hallo hundemutti
Bitte nicht verrückt machen lassen, es gibt Parasiten, die Igel schädigen und Darmpassanten, die einfach da sind, den Igeln aber nichts machen.
also bitte - behandeln Sie den Darmhaarwurm und vergessen Sie diesen Parasiten
Sie wissen doch -Gesunde sind einfach noch nicht ausführlich genug unterscuht.
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

20

Dienstag, 27. November 2018, 17:58

Was bin ich froh das das Mädel nicht mehr hat. Die is aber auch putzmunter wenn ich sie morgens früh raus lasse. Heute früh war auch nix mit wiegen, die ist mir bald aus den Handschuhen gesprungen so voller Elan war sie. Ich versuchs heute Abend noch mal wenn ich ihren Stall sauber mache.Dann kommt sie in einen Eimer