Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 2. August 2018, 23:58

Einschläfern oder Heilung möglich ???

Hallo Karin,
da Ihre und meine Zeit auf Grund unserer Pfleglinge begrenzt ist, versuche ich mich stichpunktmäßig kurz und verständlich auszudrücken.
Igel bekommen vor 3 Wochen, Altigel ca. 3 Jahre alt, dehydriert, abgemagert und apathisch Finder war mit ihm bei TÄ (jetzt bitte ruhig bleiben!)
Spot on Präparat gegen Flöhe verabreicht - ohne das Tier vorher zu wiegen, das wars !!! keine äußeren Verletzungen festgestellt, Finder wurde mit der Bemerkung entlassen : ist ein großer kräftiger Kerl, der muß das alleine schaffen
tatsächlich : eiterne Verletzung am rechten vorderen Zehen, kleines Loch genau unter dem Penis, Verletzung am Maul, lt.Finder wurde der Igel warscheinlich von einem Auto angefahren, alle äußeren Verletzungen abgeheilt Aber- der Igel kann sich nicht einrollen und was schlimmer ist, er kann zwar alleine fressen geht aber alleine nie ans Futter, kann den hinteren Körperteil nicht richtig koordiniert bewegen, obwohl lt meinem TÄ
nichts gebrochen ist, es liegt aber auch keine Lähmung vor, denn er bewegt die hinteren Beinchen ganz gut, kann sich aber nicht halten
Augen groß glänzend völlig normal, gibt es noch irgend etwas, das man tun kann ? er hat in der Zwischenzeit 13 Tage Baytril bekommen
einmal hochdosierte B-Vitamine subkutan gefüttert wird Katzennaßfutter gemischt mit Reconvalicenz-Tonikum für Katzen, zusätzlich Vitamin B Tropfen Ich nehme stark an, daß da eine Gehirnschädigung vorliegt. Habe bei Pro Igel auch nicht mehr gefunden. Ausgewildert kann er sicher nicht mehr werden, aber ich habe einen guten Freilauf, in dem er seine letzte Lebenszeit verbringen könnte, aber eben nicht in diesem Zustand.
Wenn er gefressen hat, läßt er sich einfach zur Seite kippen und schläft. Gibt es noch irgendwelche Tipps vom Praktiker oder bleibt nur ihn zu erlösen ???
Viele liebe Grüße und bitte nicht aufregen, wir wissen beide, was von manchen TÄ zu halten ist

2

Samstag, 4. August 2018, 16:14

Hallo Danny
töten kann man nur einmal.
Dieser Igel sollte erst mal schlafen gelegt und geröntgt werden, Möglicherweise hat der Igel einen Beckenbruch.
Dann wäre es eventluel zu entscheiden, ob man ihn erlöst. Aber nicht einfach so!
Richtg -ruhig bleiben - - - - Tierärtze mal wieder!!!!!!!!!!!!!!! Ein Thema ohne Ende und ohne positiven Verlauf. Abgesehen von einigen, die Perlen im Ozean sind, die man schwer findet. Aber es gibt sie!!!!!!!!!!
Ich habe den Igel nicht gesehen, aber neulich selbst einen ähnlichen Fall gehabt.
Viel Glück und bitte noch nicht aufgeben, aber auch nicht endlos dran ziehen, wenn der Igel einfach nicht Besserung zeigt
Ist das ein Elend!
L.G:karn Oehl

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen