You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, January 18th 2018, 8:40am

und nun auch noch Stachelausfall

Liebe Frau Oehl,
liebes Forum,

vier meiner Igel sind nun aus therapiert und befinden sich im friedlichen Winterschlaf.

Einer macht mir allerdings die aller größten Kopfzerbrechen.

Ich habe ihn vor ca. acht Wochen mit 420 Gramm aufgenommen. Er hatte einen sehr starken Befall mit Lungen-Lungenhaar- und Darmhaarwürmern.
Behandelt wurde er mit Levamisol und Panacur.

Er nimmt sehr schleppend zu und wiegt aktuell 697 Gramm. Leider frisst er ausschließlich Hühnerflügel. Alle Versuche, ihn an ein anderes Futter heran zu führen sind gescheitert.
Medikamentengabe mit der Spritze ist eine absolute Qual (2ml in 2 Stunden und der Igel im Stress)

Ich bin sicher, dass er aufgrund der Hühnerfleischernährung Mangelerscheinungen hat. (fehlendes Fett, Vitamine)

Der Kot ist schwarz, regelmäßig und halbfest. Die neueste Untersuchung hat einen geringen Befall an Haarwürmern gezeigt und Tote (!) Lungenwurmlarven.

Eigentlich wollte ich ihn nun schlafen lassen und ggfs. nach dem Winterschlaf erneut beproben.

Heute früh nun habe ich nun auch noch ca 50 Stacheln in seinem Käfig gefunden...quasi über Nacht :(

Was mach ich blos? ;(

Liebe Grüße
Guido

2

Thursday, January 18th 2018, 10:45am

Hallo Guido
Mit den Hühnerflügeln machen Sie gar nicht so viel falsch,wie Sie denken, dennoch ist es wichtig, auch andere Nahrung rein zu kriegen
Stacheln verliert ein Igel aus folgenden Gründen:
Mangel an essentiellen Fettsäuren im Futter ( wenn der Hühnerflügel mit Haut gefüttert wird, ist er fett genug, aber er braucht noch andere Nährstoffe, wie die im gekochten Hähnchenflügel vorhandenen.)
Pilzerkrankung der Haut, man sieht es, wenn da wo die Stacheln sind und leicht auszuzupfen sind, rote, ggf eitrige Pickelchen zu sehen sind. Vorsicht, das ist auf Menschen übertragbar.
Muß aber nicht sein.
Viel häufiger ist eine zu geringe Luftfeuchtigkeit des Raumes, in dem der Igel steht
So sollte er natürlich nicht in den Winterschlaf.
Der Tierarzt könnte ihm ein paar mal Vitamin B- Komplex spritzen und diese so beliebte Panacur, ich kann es nicht mehr hören
Flubenol ist um Längen besser gegen alle Haarwürmer.

Also besser noch mal 5 Tage Flubenol geben, dazu ggf mal leicht mit Wasser ansprühen, Schaun, ob er eine saubere Haut hat, dann ist es wohl eher kein Pilz.
ja und trixen Sie ihn mal futtermäßig etwas aus - (Tasche ins Hähnchenfleisch schneiden und was Anderes drin unterbringen z. B. Manchmal klappt es.
ansonsten mal ein Vitaminpraparat versuchen zu geben, aber vom Tierarzt erst mal Vitamin B-Komplex wäre vielleicht hilfreich.
wegen Flubenol sollten Sie noch mal mit ihm reden
Und - besser ein gesundes Tier und wenig Winterschlaf als gar keiner und ggf ein im Winterschlaf vestorbenes Tier.
Viel Glück
Mit freundlichem Gruß
Karin oehl

This post has been edited 1 times, last edit by "Karin Oehl - Pro Igel e.V." (Jan 18th 2018, 10:51am)


3

Thursday, January 18th 2018, 11:04am

Hallo Frau Oehl,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Quoted

Also besser noch mal 5 Tage Flubenol geben


Genau da liegt mein Problem. Er müsste pro Gabe zwei Gramm Flubenol erhalten. Er nimmt aber die Spritze nicht und ich bin aktuell am überlegen, wie ich die Menge in einem Hühnchenflügel verstecke.
Ich habe gerade mit meinem Tierarzt telefoniert und er könnte mir Flubenol Paste bestellen. Kennen Sie die Dosierung?

Viele Grüße
Guido

P.S. den Hühnerflügel erhält er ohne Haut.

This post has been edited 2 times, last edit by "Guido" (Jan 18th 2018, 11:16am)


4

Thursday, January 18th 2018, 11:53am

Hallo Guido
Das ist auch so ein nicht auszurottender Blödsinn. In der Haut steckt so viel Eiweiß und Fett und genau das braucht der Igel
So sind die Flügel viel zu mager.
Sinn macht das Hautentfernen bei Winzlingen, die sich noch daran verschlucken können , aber für die kann man ja alles auch klein mixen.
Aber - - - viele selbsternannte Experten im Netz informieren nicht korrekt sondern sie verunsichern nur.

Ja, versuchen Sie Flubenol , (schmeckt dem Igel übrigens nicht widerlich) versuchsweise in dem Fleisch der Flügel unterzubringen. Müßte klappen.
Und immer wieder versuchen, auch was Anderes anzubieten.
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

This post has been edited 1 times, last edit by "Karin Oehl - Pro Igel e.V." (Jan 18th 2018, 12:24pm)


5

Thursday, January 18th 2018, 12:05pm

Hallo Frau Oehl,

vielen Dank, dann bleibt die Haut ab sofort und in Zukunft dran.

Viele Grüße
Guido

6

Thursday, January 18th 2018, 12:28pm

o.K. Guido und viel viel Glück .
Ich habe gestern einen Altigel bekommen, der stank wie ein ganzer Misthaufen.
Heute erst hatte er sich so weit erholt, daß ich ihm ein desinfizierendes Bad machen konnte. Eitrige Wunden an Rücken und Beinen - -wer weiß, was der mitgemacht hat. Erzählen kann er nicht. Mager ist er , er hat die Hälfte von dem Gewicht, was er haben müßte.
Er war eiskalt und liegt seither genüsslich auf der Wärmematte für Reptilien, ich konnte ihn füttern. Er hat kein Fell mehr am Bauch, Na ja die Milben und Pilze kriegen wir in den Griff, wenn weiter nichts wäre - - - -
So sieht es aus hier, es ist Igel 250 seit der Aussetzzeit im vorigen Jahrl Weil ich die Station schlie´ßen will, ist es 1/3 weniger Zugang als noch vor einem Jahr.
Igelstation life. Mal aus dem Nähkästchen geplaudert.

Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

7

Thursday, January 18th 2018, 12:52pm

Hallo Frau Oehl,

oh mein Gott! Da lässt sich Ihr Tagesablauf nur erahnen.
Gut für die Igel (und uns um Rat suchende), dass Sie über dieses umfangreiche Wissen und die jahrelange Erfahrung verfügen, andernfalls wäre wohl für den genannten Altigel und viele andere die Hilfe womöglich zu spät gekommen.

Viele Grüße und Danke
Guido

8

Thursday, January 18th 2018, 2:34pm

Hallo Guido
Noch ist nicht sicher, ob der Igel am Leben bleiben wird, ich hoffe es sehr
L.G:karin Oehl

9

Thursday, January 18th 2018, 4:24pm

Hallo Frau Oehl,

ich hoffe sehr und drücke fest die Daumen!

Viele Grüße
Guido

10

Thursday, January 25th 2018, 10:21am

ein kleines Update

Hallo liebe Frau Oehl,

ich wollte einmal ein kleines Update posten.

Nach der zweiten Behandlung mit Flubenol Paste bekam der Igel am späten Abend Atemprobleme. Er rang nach Luft und röchelte stark.
Sie können sich meine Panik vorstellen! Natürlich ist kein Tierarzt greifbar und somit wurden die Igelfreunde hilfesuchend abtelefoniert.

Nach einer halben Stunde war der Spuk vorbei und der Igel wieder genau wie vorher....ich entschloss mich die Flubenolbehandlung fortzusetzen und er machte ohne Probleme mit.

Aufgrund der Atemgeschichte hörte ich auf meine erfahrene Igelfreundin und besorgte Duphamox LA vom Tierarzt.
Im folgenden habe ich mit ihm Inhalationen gemacht und die Verschleimung der Lunge ist fast nicht mehr hörbar.
Ich habe ihm heute die zweite Dosis Duphamox gespritzt.

Er entwickelt sich gut, ist ruhiger, der Stachelausfall ist weniger geworden und die Flubenol-Behandlung ist abgeschlossen, aber sein Stoffwechsel macht mir Gedanken.
Er hat über drei Tage nicht gepinkelt und eineinhalb Tage keinen Kot abgesetzt. Gestern hat er sich dann endlich erleichtert, aber der Stuhl ist zu fest.
Insgesamt ist er gut drauf, aktiv und weist alle äußeren Merkmale eines gesunden Igels auf.

Ich gebe ihm nun Fencheltee mit der Futterspritze (er ernährt sich ja leider ausschließlich von Hühnchen) der schmeckt ihm gut und er trinkt den gerne.

Wie viel sollte ich ihm davon am Tag geben. da ich um 04:30 das Haus verlasse und erst um 18:00 wieder Zuhause bin sind es leider nur drei Zeiten, zu denen ich ihn versorgen kann.

Viele Grüße
Guido

P.S. wie ist es denn Ihrem Sorgen-Igel ergangen?

11

Thursday, January 25th 2018, 11:18am

Hallo Guido
Duphamox ist ein Antibiotikum, das alle zwei Tage gegeben wird.
Bei Verschleimung und Atemproblemen sollte ein Schleimlöser gegben werden Wenn Sie es schaffen, mit ihm zu inhalieren, ist es sicher gut.
Da der Igel am Tag ohnehin schlafen muß, ist eine Morgen-und Abendversorgung ausreichend.
wenn der Kot sehr fest ist, können Sie mal ein paar Tröpfchen Paraffinöl auf die Hühnerflügel geben, aber ich denke, es wird nicht nötig sein.
Der Igel wird sich schon lösen, ggf, sogar ins Schlafhaus und das sollten Sie mal gut kontrollieren.
(Kotkontrolle bitte in drei Wochen, wenn der Igel bis dahin nicht schlafen sollte.

toi toi toi
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

12

Friday, February 2nd 2018, 12:22am

Liebe Frau Oehl,

es hat sich alles relativ normal entwickelt. Der Igel hat sich zuverlässig alle drei Tage gelöst.
Seit gestern nun frisst er aber nicht mehr und beginnt ein richtiges Schlafnest zu bauen.

Da er am vergangenen Sonnabend zuletzt Duphamox bekommen hat, müsste (sollte) er ja eigentlich zur Verstoffwechselung des Medikamentes eine bzw. zwei Wochen nicht in den Winterschlaf.
Ich habe nun allerdings Angst, dass er mir in einen Dämmerschlaf fällt und ich möchte ihn eigentlich auch nicht zwangsernähren.

Was würde nun passieren (schlimmstenfalls), wenn ich ihn am Freitag Abend (6,5 Tage nach dem AB) schlafen schicke?

Liebe Grüße
Guido Schmidt

13

Friday, February 2nd 2018, 7:54am

Hallo Guido

Ich hoffe sehr, daß nichts passiert und die Wartezeit ausreicht. Wenn ein Igel winterschlafen will, tut er es und läßt sich auch nicht bremsen. Dann muß man der Natur ihren Willen tun.
Es ist richtig, nicht im Keller ln der Wärme lassen, sondern einfach mal drauf ankommen lassen.
Sie haben Ihr Bestes gegeben und die Zeit ist einfach da.
Dann hoffen wir mal auf ein gesundes Erwachen, wenn es an der Zeit ist.
toi toi toi !
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

14

Saturday, February 3rd 2018, 5:49pm

Er schläft..

Liebe Frau Oehl,

gestern habe ich ihn in sein Winterquartier gebracht.
Er ist in seinem Häuschen verschwunden, hat noch ein wenig rumort und wurde seitdem nicht mehr gesehen.

Nun freue ich mich darauf ihn und die anderen vier Schützlinge im späten Frühjahr wiederzusehen und danke Ihnen für die wertvollen Tipps und Ratschläge der vergangenen Wochen.

Viele Grüße
Guido

15

Sunday, February 4th 2018, 5:51pm

Lieber Guido
Bitte rechnen Sie damit, daß der Igel noch gelegentlich aus dem Winterschlaf erscheint, Die wenigsten gehen sofort schlafen und bleiben zuverlässig im Nest, alles ist normal
Das Tierchen sollte dann eine Notration Futter (Katzentrockenfutter z. B. und Trinkwasser vorfinden. Bei Frost abends warmes Wasser reinstellen, dann dauert es bis zum Zufrieren länger, Wenn es schneit, darf es auch Pulverschnee sein.
viel Glück, Danke Ihnen für Ihre freundlichen Worte und Ihr Engagement.
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

16

Wednesday, March 14th 2018, 1:37pm

Er ist wieder wach

Hallo liebe Frau Oehl,

mein Schützling ist seit drei Tagen wieder nachtaktiv.
Er trinkt zwar, aber das Trockenfutter rührt er nicht an (das tat er aber in den Wochen davor auch nicht)

Ich mache mir nun Gedanken, ob ich es dabei belassen soll und darauf hoffen, dass er angesichts der folgenden kühleren Tage noch eine Weile in die Winterruhe zurück kehrt,
oder ihm sein Hühnerfleisch in den Käfig legen soll.

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass der Winterschlaf beendet wird, wenn der Igel mit eiweißreicher Nahrung versorgt wird.
Andersherum möchte ich nicht, dass er hungert. Der Dussel weiß vielleicht nicht, dass Katzentrockenfutter essbar ist :D

Was würden Sie machen?

Liebe Grüße
Guido

17

Wednesday, March 14th 2018, 2:06pm

Hallo Guido

Wenn der Igel wieder wach ist, bieten Sie ihm bitte ganz normal sein Feuchtfutter an.
Auch Igel haben ihre besonderen Vorlieben, was das Futter betrifft, auch wenn es sich nach dem Winterschlaf manchmal ändert.
Der Kerl braucht jetzt Futter, das ihm Energie liefert.
Katzentrockenfutter ist bestenfalls eine Notration
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

18

Thursday, March 15th 2018, 7:48am

Hallo Frau Oehl,

kaum liegt der geliebte Hühnerflügel wieder für den kleinen Gourmet bereit, da verlässt er sein Haus nicht mehr :D
Ich bleibe dran :thumbsup:

Liebe Grüße
Guido

19

Thursday, March 15th 2018, 8:16am

Hallo Guido
Auch meine Wiedererwacher stellen sich auf die neue Kältewelle ein und erscheinen plötzlich nicht mehr.
Also Hühnerflügel rein und einfreieren und abwarten.
L.G:Karin Oehl