Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Igel-Hilfe Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 9. Februar 2018, 18:58

Hallo Karin,
Herr Igel hat wie auf Knopfdruck sofort geschlafen.
ABER:
Als ich heute kontrolliert habe, war ein Teil des Katzentrockenfutters im Gehege verstreut.
Muss ich in irgendeiner Form agieren?
Danke und liebe Grüße
Hanne

22

Freitag, 9. Februar 2018, 19:04

Hallo Hanne
Dann war der Igel doch draußen - Bitte beobachten!

Können evtl Mäuse in das Gehege eindringen?
Keine Sorge, außer Futter klauen tun sie dem Igel im Winterschlaf nichts.
L.G:Karin Oehl

23

Freitag, 9. Februar 2018, 19:23

Ja das ging aber schnell, Karin.
Mäuse? Hm....
Das Haus ist unbewohnt und Mäuse wären möglich.
Ich werde das Gehege auf Mäusekot absuchen. Dass sie für den Igel nicht gefährlich sind ist beruhigend.
Das wäre für meine griechischen Landschildkröten, die eine Etage tiefer im Naturkeller überwintern, tödlich.
Sollte der Igel doch wach geworden sein, sind dann das Trofu und Wasser ausreichend?
Wenn das der Fall sein sollte, brauchen Sie nicht zu antworten, Karin.
Ich werde Sie im Frühjahr wieder genügend in Anspruch nehmen müssen.
Herzliche Grüße
Hanne

24

Samstag, 10. Februar 2018, 07:06

Hallo Hanne
Wenn der Igel weitestgehend schläft, ist Katzentrockenfutter und Wasser ausreichend
Es ist völlig normal, daß ein Igel sich mal im Nest bewegt und die Lage verändert, ja sogar mal die Nase ins Gehege steckt, um zu schaun, ob schon Frühling ist. Wir drehen uns in jeder Nacht ja auch im Bett mehrfach um.
Und nun:

Fastelovend miteinander
L.G.Karin Oehl

25

Sonntag, 18. Februar 2018, 21:26

Hallo Karin,
so sah das Quartier heute aus. Mäusekot war nicht zu entdecken.
Ich vermute, dass die "Verwüstung" vom Herrn Igel kommt.
Im Raum hat es 3,5 Grad. Müsste ich in irgendeiner Form aktiv werden?
Ganz lieben Gruß
Hanne


26

Montag, 19. Februar 2018, 05:54

Hallo
Das war Herr Igel und wahrscheinlich möchte er statt Trockenfutter wieder mal normales Futter haben.
Versuchsweise bitte heute abend was reinstellen
L.G: die grippekranke Karin Oehl

27

Montag, 19. Februar 2018, 10:44

Vielen Dank Karin!
Ich werde den Wünschen des Herrn entsprechen!!

28

Montag, 19. Februar 2018, 10:49

Meine Genesungswünsche wurden nicht mitgesendet, warum auch immer.
Also noch mal:
ALLES Gute und dass Sie bald wieder gesund sind, Karin #Blumenstrauß #
Lieben Gruß Hanne

29

Montag, 19. Februar 2018, 10:52

Hallo Hanne
ja so ein grippalter Infekt dauert ohne Behandlung 14 Tage und mit Behandlung nur zwei Wochen :rolleyes:
danke für die lieben Wünsche und vor allem - ja verwöhnen Sie Herrn Igel mal gut
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

30

Montag, 26. Februar 2018, 17:49

Wieder gesund, Karin?
Sind 14 Tage, mit oder ohne Behandlung, schon vorbei?

31

Montag, 26. Februar 2018, 18:01

hallo Hanne

Bin fast wieder die Alte.
Danke für die Anfrage
l.G.Karin Oehl

32

Montag, 26. Februar 2018, 18:02

Hm....
Ich schreibe eine ganze Litanei und gesendet werden nur die ersten Zeilen :-(
Ich habe noch eine Frage, Karin.
In dem Bad, in dem der Igel ist, hat es jetzt annähernd 0 Grad.
Draußen ist es natürlich wesentlich kälter aber das nasse Laub gefriert und isoliert somit. (So stelle ich mir das jedenfalls vor)
Wie weit darf die Temperatur im Bad sinken?
DANKE und eine gute Woche.
Liebe Grüße
Hanne

33

Montag, 26. Februar 2018, 18:14

Hallo Hanne
Um Gottes willen kein nasses Laub!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Der Igel braucht ein Schlafhaus, das mit dicker Zeitung ausgelegt ist und viel geknüllte Zeitung dazu oder Stroh, welches luftgefüllt ist.
Er sollte wettergeschützt stehen.
Was draußen ist, ist einfach für unsere in Menschenhand behandelten Tiere in dieser Zeit völlig unmaßgeblich
Haben Sie nicht die Merkblätter gelesen unter www.pro-igel.de
So würde der Igel erfrieren.
wenn der Igel eine wettergeschützte Unterkunft und gemügend isolierendes Material hat, darf es ruhig sehr kalt sein, aber das muß gewährliestet sein.
Sofort ändern bitte ich mache mir größte Sorgen
M.f. G. Karin Oehl

34

Montag, 26. Februar 2018, 19:06

KARIN STOPP, SORGEN ABSCHALTEN!!! ;)
Ich sprach doch von draußen.
"Mein" Igel hat Küchenkrepp, zerknüllte Zeitungen und gut ausgeschütteltes Stroh.
Alles gut!
Ich habe doch die Merkblätter gut gelesen und Ihre Ratschläge umgesetzt.
Wie tief darf die Temperatur im Bad sinken?
Das war meine besorgte Frage.
GLG Hanne :love:

35

Dienstag, 27. Februar 2018, 07:46

Hallo Hanne
wenn der Igel ein gut isolierendes Nest hat, dann bedarf es keinen Thermometers, es darf fies kalt werden. Nur Vorsicht, daß Ihnen die Leitungen nicht einfrieren
Mensch bin ich erleichtert, daß sie kein feuchtes Laub ins Häuschen gepackt haben.
Habe heute Nacht davon träumen müssen.
L.G:Karin OEhl

36

Sonntag, 25. März 2018, 11:04

Hallo Karin,
ich möchte mich auch mal wieder melden, denn ich denke, dass in nächster Zeit die Fragerei wieder losgeht.

37

Sonntag, 25. März 2018, 11:08

Fortsetzung folgt!
Zum wiederholten Male wird nur der erste Satz gesendet.

38

Sonntag, 25. März 2018, 11:15

Igel schläft noch. Im Bad hat es 6 Grad.
Da er spät und mit sattem Gewicht eingeschlafen ist, werde ich ihn, je nach Wetter,
den März und vielleicht noch die erste Aprilwoche schlafen lassen.
Oder was denken Sie, Karin?
Liebe Grüße Hanne

39

Sonntag, 25. März 2018, 19:51

Liebe Hanne
vor Mitte April würde ich nicht aktiv werden, Dann aber schon, wenn der Igel noch nicht erwacht ist, dann wird ihm mal etwas das Bett weggeräumt und er etwas gestört
Er soll ja noch ein Weilchen bei Ihnen bleiben, bis er sich wieder ein passabeles Gewicht angefuttert hat.
Bei mir sein die ersten Winterschläfer wach, einige sind bei dem erneuten Kälteeinbruch noch mal von der Bildfläche verschwunden, aber jetzt wo es milder wird, sind sie wieder da.

ja, die Zeit kommt näher.
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

40

Montag, 26. März 2018, 19:14

Danke Karin,
dann werde ich ihn noch bis mitte April schlafen lassen.
Herzliche Grüße
Hanne

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher