Sie sind nicht angemeldet.

41

Freitag, 19. Januar 2018, 06:38

Hallo Frau Schneider
Es ist völlig normal, wie es bei dem Igel abläuft. Hier geht es genau so!,
Ein Igel war zwei Wochen im Winterschlaf, dann kam er. löste sich und fraß und veschwand wieder für 5 Tage, dann kam er wieder, um nach einer Mahlzeit wieder bis heute zu verschwingen.
Fakt ist, daß Igel, die läger in Menschenhand gefüttert wurden, sich stoffwechselmäßig schlechter umstellen als Igel, die in Freiheit überwintern
Fakt ist auch, daß es im Winterschlaf hohe Verluste bei Igeln gibt, bes. bei denen, die zum erssten Mal winterschlafen.

Manchmal ist ein nicht gut isoliertes Schlafnest schuld, es wird dem Igel schlichtweg zu kalt
Oder es ist noch so ein Säuli, daß es sein Winterschlafnest verunreinigt, Manche Igel , man merkt es ja schon im Haus, beschmutzen ihre Schlafhäuser.
ein vorsichtiges Nachschaun, wenn der Igel mal wach war, ist dann angeraten
Normal verunreinigen wirklich winteschlafbereite Tiere ihre festen Nester nicht mehr.

Es kann also div. Gründe haben, warum ein Igel nicht - noch nicht -fest im Winterschlaf ist.
auch unsere veränderten Winter könnten ein Grund mit dafür sein.
Bitte Geduld und vorsichtiges Beobachten!
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

42

Donnerstag, 12. April 2018, 10:24

Hallo Fr. Oehl,


beide Igelchen haben die sehr kalten Wochen durchgeschlafen. Langsam kommt Leben in die Bude.

Igel Nr. 2 ist seit etwa 2 Wochen überwiegend wach und hat übermäßigen Appetit. Zunehmen muss/sollte er wahrscheinlich nicht weiter bei immer noch 900g?? Ich war erstaunt dass er immer noch so schwer ist O_o.

Igel Nr. 1 braucht etwas mehr Zeit, zieht sich immer mal wieder für 1-2 Tage zurück, Ausscheidungen und Appetit ansonsten normal. Wiegen konnte ich ihn noch nicht, hab ihn zwar gestern gesehen, er hat sich aber gleich in sein Schlafhaus zurückgezogen. Optisch fällt auch dieser kleine Kerl nicht vom Fleisch.

Demnächst mach ich mal mit Hr. Luzius was aus wegen Krallencheck und evtl. Krallenschneiden.

Im Garten hab ich die ersten Igelwürstchen entdeckt. Wasser steht immer da, hab gestern bissle Trockenfutter vorsichtshalber rausgestellt, war heute morgen alles weg.

Liebe Grüße :-)
Claudia

43

Donnerstag, 12. April 2018, 12:15

Hallo Frau Schmeider
Das liest sich gut, und grüßen Sie mir Herrn Luzius. mit dem habe ich heute noch telefoniert
L.G.Karin Oehl

44

Donnerstag, 19. April 2018, 10:15

Hallo Fr. Oehl,



Grüße hab ich ausgerichtet. Es mussten nur wenige Krallen gestutzt werden. Ich darf die 2 Kerlchen heute abend entlassen. Ich war sehr beeindruckt von seiner Technik....im Internet liest sich das Krallenschneiden beim Igel immer wie ein zeitaufwendiger Gewaltakt. Das ging Ruckzuck....ohne Murren oder Zappeln seitens der Igelchen.

45

Donnerstag, 19. April 2018, 11:25

Ja Frau Schneider , Luzius ist ein oller Praktiker, der die Igel zu händeln weiß
Gut so!
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

46

Freitag, 20. April 2018, 19:11

Hallo Fr. Oehl,


gestern abend wurden die beiden Knuddelchen in die Freiheit entlassen. "Rambo" hat es keine 2 sek. im Nest ausgehalten, der ging sofort stiften. "Krümelchen" war auch höchstens 10min. in seinem Nest. Das bereit gestellte Futter haben beide nicht angerührt....der Bewegungsdrang war scheinbar zu verlockend.
Ein wenig unruhig war ich dann gestern abend doch und hab immer mal den Garten nach den beiden abgesucht. Das Futter wurde von 2 anderen Igelchen gefuttert. Ich hatte nochmal nachgelegt bevor ich schlafen gegangen bin.
Ich hoffe ich sehe die beiden nochmal, im Herbst waren ja beide regelmäßig an der Futterstelle :)

Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie hilfreich Ihre und Otto´s Tipps sind. Ohne dieses Forum und die Hilfe sachkundiger Menschen wären Laien wie ich ganz schön aufgeschmissen! Ich hätte nie gedacht, wie zeitintensiv und aufwendig die Igelversorgung ist...trotzdem war es eine Freude, jederzeit wieder bei Bedarf :)


Vielen Dank
Claudia Schneider

47

Freitag, 20. April 2018, 19:19

Liebe Frau Schneider
Es ist so wunderbar , daß es prima geklappt hat.
Daß die Igel sich ohne Dankesbezeigungen davon machen, ist normal
Unser schönster Lohn ist, wenn alles gut gelaufen ist.
Und mit jedem neuen stacheligen Gast werden Sie auch mehr zum Profi
danke für Ihre so netten Worte
Herzlichst Ihre Karin Oehl