Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 12. Juli 2017, 16:25

Woher wissen Igel dass wir ihnen helfen?

Oder interpretieren wir das falsch und sie sind tagaktiv und legen sich irgendwo hin, wo eventuelle Fressfeinde sie eher sehen als wenn sie sich verstecken, wenn sie wirklich richtig dolle krank sind? Sowas wie Suizid sozusagen?

Wir fanden gestern Abend den x-ten Igel der sich auf unsere Terrasse legte, dieser mit massivem Fliegeneierbefall und schon sehr apathisch. Wie lange er dort lag, weiß ich nicht, morgens war er noch nicht da. Aber es ist so auffällig, dass sie uns so nahe kommen und sich so sichtbar hinlegen. In der Hoffnung gefunden zu werden? Ist das ein Hilferuf oder Zufall?
Im letzten Jahr hatten wir einen mitten auf dem Weg zum Haus, ganz auffällig lag er da. Kann doch nicht Zufall sein, dass sie offen an Stellen liegen wo sie auf jeden Fall früher oder später gefunden werden. Wir hatten in den Jahren vorher diverse sehr kleine Jungtiere, die sich nach und nach in unseren Garten schleppten. Wieso bleiben sie nicht beim Nachbarn, uns trennt nur eine Hecke?
Als wenn sie wüssten, dass sie hier Hilfe bekommen. Ganz komisch finde ich das.

Dem von gestern wollte ich eigentlich nur den letzten Dienst erweisen, indem ich ihn in die Klinik bringe zur Einschläferung, die Fliegen hatten sein Gesichtchen großflächig belegt. Dadurch dass er so apathisch war, er hatte noch sehr viele Zecken dazu und Flöhe ohne Ende, sicherlich hatte sich da eine Anämie breitgemacht, die den Zustand noch weiter verschlechtert hatte.
Man hat ihn sediert und die Eier abgepult, dann die Zecken, dann hab ich noch Jacutin von zu Hause geholt und die Flöhe ist er jetzt auch los. Er kam auf die Wärme und hat heute Nacht gefressen und ich bin gespannt wie es ihm nachher geht wenn ich hinfahre. Heute gab es nochmal eine Sedierung, damit man die tiefen Körperöffnungen nochmal genauer nachsieht, ob sich da noch was versteckt. Er hatte Bisswunden an den Backen, daher die Eier.

Es wäre so schön, wenn er uns sagen könnte, warum er genau zu uns kam.
Gibt es sowas wie Ahnungen von den Tieren? Als wenn sie um Hilfe bitten. Oder ist das wirklich alles Zufall?

2

Donnerstag, 13. Juli 2017, 18:39

Liebe Marielaurin
Es scheint wirklich manchmal so zu sein, daß Igel die Nähe der Menschen suchen, als wollten sie um Hilfe bitten
einen Beweis dafür gibt es nicht
Fakt ist, daß Igel manchmal so elend sind, daß sie sich nicht mehr in ein Versteck schleppen können. Dann liegen sie ungeschützt und wir finden sie. Das kann Zufall sein, aber machmal kann man nicht mehr an
Zufälle glauben.
Ihrem Fundigel hoffe ich, wird man helfen können. Wenn die Tierklinik sich so bemüht hat, dann ist das schon ein kleines Wunder und dankenswert.
Meine Daumen sind feste gedrückt - wir haben kein gutes Igeljahr

Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl