You are not logged in.

1

Saturday, November 26th 2016, 11:58am

Hellgrüner Kot - geleeartig

Hallo Karin, Hallo Engelstrompete,

ich hatte auch ein kleines Igelchen welches genau solchen Kot ausgeschieden hat, wie das Foto von Engelstrompete.
Als sie kam wog sie 298 Gramm und nahm rapide ab - am Ende hatte sie noch 231 Gramm.

Zwei Tage hintereinander war ich bei meiner Tierärztin, die sich mit Igeln inzwischen sehr gut auskennt und nach Pro Igel behandelt.
Antibiotikum, Aufbaumittel und Infusionen - trotz aller Mühen hat es die Kleine nicht geschafft ;(

Hier würde ich aus eigener Erfahrung definitiv schnell reagieren, sonst könnte es zu spät sein.

Ich drücke alle Daumen, dass es das kleine Kerlchen schafft.

LG
Aisleng

2

Saturday, November 26th 2016, 12:27pm

Hallo Aisleng
Ich habe der Forennutzerin schon eine entsprechende PN geschrieben,
Ja, bei sowas mache ich mir auch Sorgen.
Hier kann ich sofort reagieren, aber ich bin ja kein Engel, der über allen Gegenden schwebt, da kann ich nur raten.
L.G.Karin Oehl

3

Sunday, November 27th 2016, 11:15am

Liebe Karin,

allein in meinem Umfeld verdanken schon verdammt viele Igel Dir und Pro Igel ihr Leben und wenn einer hier im Forum
gelandet ist, dann ist das schon die halbe Miete :thumbsup:


Nur manchen Findern ist oft nicht klar, wie wenig Zeit zum reagieren bleibt und nur deshalb habe ich darauf reagiert.
Mir war der Ernst der Lage bei meiner Igellady von Anfang an klar und dennoch hatte ich die Hoffnung, dass es die Kleine schafft.
Hier zählt tatsächlich manchmal jede Stunde und auch das kann am Ende nicht reichen, wenn das Tier zu spät gefunden wurde ;(


Das mit dem Engel kann man so und so sehen, in meinen Augen leistest Du Großartiges für diese wunderbaren Tiere.
In diesem Sinne ein herzliches Danke und einen schönen ersten Advent - möglichst ohne Notfälle :)


Liebe Grüße
Aisleng

4

Monday, November 28th 2016, 7:10am

danke Aisleng,
es geht hier nicht um Spielzeuge sondern um kleine lebende Wesen u. um jedes einzelne kämpfe ich, Es ist wertvoll.
Aber nicht nur um die Behandlung gefundener kranker Tiere geht es.
Es geht auch darum, die Gefahren im Freien so weit wie möglich zu reduzieren u. Lebensräume zu erhalten, damit nicht so viele dieser wunderbaren Tiere in Abhängigkeit geraten
Das ist THema meiner Fortbildungen u. Vorträge
L.G.Karin Oehl

die Ihnen u. allen Forennutzern eine besinnliche schöne Adventszeit wünscht.