You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, November 9th 2016, 9:29pm

Igelkinder

Hallo im Forum bin ganz neu hier. Wir haben einen großen Garten und viele Igel. Die werden jeden Herbst gefüttert. Dieses Jahr kam Mitte Oktober ein ganz kleiner Igel an. Hatte gerade mal 180 g. War aber putzmunter und hat andere regelrecht vergrault. Seit dem kommt er immer schon nachmittags zur Futter stelle und Frist rund um sich zu. Heute habe ich ihn wieder gewogen, jetzt hat er 320 g. Ich befürchte aber, dass das zuwenig ist um über den Winter zu kommen. Bin mir nun unsicher, ob man den kleinen rein holen soll oder lieber weiter füttern bis das Gewicht reicht. Bin sehr dankbar über Ratschläge, täte mir leid um den kleinen, wenn ich was falsches machen würde.

2

Thursday, November 10th 2016, 7:57am

Hallo Paddy

Trotz Futterstelle u. sicher auch gekanntem Unterschlupf wird es für den Kleinen jetzt eng. Er wird das nötige Winterschlafgewicht kaum erreichen können.

Darum - reinholen - jetzt.

Wichtig ist aber, daß Sie sofort sich sachkundig machen u. drei Tage Kot sammeln u. zur Untersuchung geben.

Bzgl. Unterkunft u. Verpflegung schaun Sie doch bitte mal nach unter

www.pro-igel.de

Dort finden Sie auch Merkblätter über alle Igelfragen u. wir sind für spezielle Fragen gern für Sie da

Mit freundlichem Gruß

Kairn Oehl

3

Sunday, November 13th 2016, 11:51am

Igel sind eingezogen

Danke für die schnelle Antwort haben uns gleich an die Arbeit gemacht und ein Gehege gebaut. Zu dem einen mit 330g hat sich noch ein Zweiter mit nur 245g gesellt. Der Kleine ist viel agiler wollte erstmal gleich ausbrechen. Die beiden haben gut gefressen und die Nacht gut über standen. Hoffen wir dass das so bleibt.

Paddy

4

Sunday, November 13th 2016, 4:47pm

Hallo Paddy

Schön, daß Sie sofort reagiert haben, Nur -dieses lebhaft sein, kann Ausdruck einer sich entwickelnden Krankheit sein.

Darum bitte unbedingt auf den Kot achten u. darauf was gefressen wird.

Sie haben die Tiere doch einzeln untergebracht?

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

5

Sunday, November 13th 2016, 5:47pm

Einzelzimmer

Hallo,

Sind beide getrennt, haben heute den Tag verschlafen und wollten auch bei Dämmerung nicht aufstehen. Haben den Kleinen trotzdem gewogen, hat acht Gramm zugenommen wollte aber gleich wieder in sein Haus. Wir lassen die Beiden jetzt in Ruhe, Fressen und Wasser ist da.

Da wir nur mit einem Igel gerechnet haben, mussten wir das Gehege halbieren, also jeder Igel hat jetzt nur 1 qm. Reicht das auch oder müssen wir nachbauen? Wird dann richtig eng im Gästezimmer.

Paddy

6

Sunday, November 13th 2016, 6:57pm

Hallo Paddy

Ideal ist die Größe nicht, aber es wird gehen.

Melde mich wieder

Bin heute abend in Eile

L.G.Karin Oehl

7

Monday, November 14th 2016, 6:50pm

Hallo Frau Oehl

Die beiden scheinen sich wohl zu fühlen. Willi (der Wilde) hat seit er hier ist fast 50g zugenommen, Rudi (der Ruhige) hat 8g abgenommen, obwohl er gut gefressen hat. Der Arztbesuch steht ja noch aus und entwurmt werden muss auch noch. Werden Mittwoch zum Arzt fahren, früher geht nicht. Die Flöhe haben wir im Griff und Zecken sind auch alle weg. Hoffentlich legt Rudi nochmal zu.

LG
Paddy

8

Monday, November 14th 2016, 7:31pm

Hallo Paddy

Abnehmen sollte auf keinen Fall sein - da spricht Einiges für eine Verwurmung

Nicht ohne Diagnose u. nicht irgendwie bei irgend einem Tierarzt entwurmen lassen, der sich als allwissend gibt u. von Igeln keine Ahnung hat.

Erst Diagnose, dann gezielt nach Pro Igel entwurmen

Er kann sich schlau machen unter

Igel in der Tierarztpraxis

da stehen die Mittel, die Dosierung u. Warnungen drin - ganz wichtig!!!!!!!!!

Ein freundlicher Tierarzt muß nicht ein Kundiger sein u. der Kunde -Sie sind König, Sie dürfen durchaus sagen, was Sie nicht wollen. Also vor Tierarztbesuch einlesen u. schlau machen.

Und die Gewichtsentwicklung sollte kontinuierlich ca 10 g täglich betragen, bitte Pflegeprotokoll führen.

ab einem Gewicht von 650 g können dann die Tiere , wenn sie absolut gesund sind, auf den Winterschlaf vorbereitet werden. Besser ein kurzer als gar kein Winterschlaf.

Lesen Sie doch mal nach unter www.pro-igel.de Dort finden Sie zu allen Igelthemen auch spezielle Merkblätter.

viel Glück

L.G:K:arin Oehl