You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, October 24th 2016, 7:03pm

Waisenkind Harry aus Frankreich

Zunächst noch einmal Guten Tag! Als unerfahrener Forumsnutzer habe ich
unter "Anfragen an das Team" meinen "Roman" online gestellt. Nun frage
ich mich, ob das richtig war, oder ob diese Anfrage ins Forum allgemein
gehört hätte. Da mir mein Findelkind ziemliches Kopfzerbrechen bereitet,
warte ich sehnlichst auf Antwort, obwohl ich weiß, dass bei Ihnen um
diese Jahreszeit die Hölle los ist. Falls mein Thema falsch gepostet
wurde: Wie ändere ich das, ohne alles nochmal zu schreiben.
Danke und beste Grüße
Pocahontas

2

Monday, October 24th 2016, 7:40pm

Egal, wo Sie es posten - es wird gefunden u. beantwortet

Hallo Pocahontas, willkommen im Forum

Ich schau gleich mal nach -Antwort kommt -ja hier ist die Hölle los

L.G.Karin Oehl

3

Tuesday, October 25th 2016, 2:34pm

Liebe Frau Oeohl -
da ich auf der Website nichts finden kann:
1. Wie kann ich Mitglied werden und wohin kann ich spenden, um Sie und die Arbeit der anderen zu unterstützen??? Wenn ich mich schon für das Überleben des vom Aussterben bedrohten Flachlandgorillas im Kongo engagiere, dann doch erst recht für ein Tierchen, das vor unserer Haustür lebt und zu den ältesten Bewohnern unseres Planeten gehört! Igel gibt es, wie ich recherchiert habe, seit 65 Millionen Jahren und sie haben sich in den letzten 15 Millionen Jahren nicht verändert. Beachtliche Leistung, wie ich finde. :-)! Die wird nur von Haien und Krokodilen getoppt. Ich poste das hier, falls es andere auch interessiert.
Neues von Harry! Er hat heute schon zweimal gefressen, wenig, aber immerhin und er hat sein erstes "Würstchen" exakt auf seinen Toilettenplatz gelegt, das saubere Kerlchen. Die dusselige Wurmkur meines frz. Tierarztes hat er damit hoffentlich überwunden.
LG
Pocahontas
P.S. Sie können mich ruhig duzen - auch wenn ich, mit 73, sicher die Ältere von uns beiden bin - und beruflich noch immer "voll dabei" :)

4

Tuesday, October 25th 2016, 5:37pm

Hallo Pocahontas

Dann sind wir ja fast gleich alt. Pro Igel e. V. hat die IBAN DE14 4005 0150 0034 1393 45

Bic WELADED1MST

Natürlich würde sich Pro Igel über eine Spende sehr freuen, denn unsere Informationsarbeit ist nur mit Spenden möglich. Wir sind ja kein Mitgliederverein mit Beiträgen, sondern völlig anders strukturiert.

Genau habe ich es mal in einem Beitrag geschrieben an eine Nutzerin erst gestern.

Mitglieder werden berufen, sind in der Regel Wissenschaftler, Leiter großer Stationen etc..

Pro Igel, Verein für integrierten Naturschutz Deutschland e.V. ist ein überregional bundesweit tätiger Igelschutzverein, der sich durch Öffentlichkeitsarbeit und zahlreiche Publikationen für den Schutz des heimischen Igels einsetzt, Anleitungen zur sachgemäßen Betreuung hilfsbedürftiger Igel herausgibt, Igelfinder beratend unterstützt, und Forschungsarbeiten über das Wildtier Igel sammelt und fördert. Der Verein bündelt Kontakte, transportiert Wissen und Information rund um Igel, Igelschutz und Igelhilfe. Pro Igel ist ein Zusammenschluss von Fachleuten und kein Mitgliederverein mit Mitgliedsbeiträgen, und finanziert seine umfangreiche Arbeit ausschließlich durch Spenden.



L.G.Karin Oehl

This post has been edited 1 times, last edit by "Karin Oehl - Pro Igel e.V." (Oct 25th 2016, 5:42pm)


5

Tuesday, October 25th 2016, 7:13pm

Hallo Karin - (ich bin mal so frei :) )
Wie heißt es bei Matthaeus 22, Vers 14: Denn viele sind berufen, aber nur wenige sind auserwählt. :)
Dann werde ich euch in den nächsten Tagen meine Spende zukommen lassen, bei Freunden und Bekannten ein wenig die Werbetrommel rühren und hoffen dass es was bringt. Erst seitdem "Harry" in meiner Obhut ist weiß ich, wieviel Mühe dahinter steckt. Dagegen war meine Karzenaufzucht (obwohl die auch nur 180g wogen) fast ein Kinderspiel.
Ich wünsche Ihnen viel Kraft, Durchhaltermögen und hin und wieder positive Meldungen. Hier wieder eine von mir:
"Harry" frisst seit 12 Uhr alle 2 Stunden. Gerade höre ich ihn wieder Schmatzen: leicht angebratenes Rinderhack, mit Weizenkleie und etwas Rapsöl. Scheint ihm zu schmecken. 2 x Verdauung - gut geformt. Ich glaube fast, wir packen das.
Schönen Abend-
Ihre Pocahontas

6

Tuesday, October 25th 2016, 7:27pm

Und das wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen u. natürlich dem kleinen Stacheltier

Und danke im Voraus für die Spende.

Pro Igel e.V: wird sie streng zweckgebunden verwenden, dafür verbürge ich mich.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

7

Tuesday, October 25th 2016, 8:22pm

Meine Spende ist unterwegs. Sobald ich etwas Luft habe verschicke ich Fotos von "Harry" und bitte Freunde und Bekannte, ebenfalls ein paar Euro locker zu machen. ;-0 -
Bonne nuit
Pocahontas

8

Wednesday, October 26th 2016, 7:27am

Herzlichen Dank dafür u. auf Fotos freue ich mich sehr.

L.G:.karin Oehl

9

Wednesday, October 26th 2016, 12:35pm

Erfolgsmeldung!!

Liebe Karin -
Nachdem "Harry" gestern alle 2 Stunden zum Fressen aus dem Nest kam, habe ich (schweren Herzens :huh: ) auf eine Zufütterung komplett verzichtet und vor dem Schlafengehen nur noch mal den Napf kontrolliert. Er hat (fast) alles verputzt und heute morgen beim täglichen 11-Uhr-Wiegen, zeigte die Waage 131 Gramm! :thumbsup: Das sind zwar "nur" 5 gr mehr, aber die erste signifikante Gewichtszunahme seit dem 16.10.
Zum Frühstück noch gleich eine kleine Portion Rührei mit Kleie und Rapsöl verputzt und zurück ins frisch gemachte Laubnest. Da war übrigens heute morgen nix drin!! Er ist tatsächlich stubenrein. Monsieur ist Franzose, und verlangt offenbar einen abwechslungsreichen Speiseplan, Katzennahrung ist wohl eher nicht sein Favorit. :D
Foto/s folgen in Bälde.
LG
Pocahontas

10

Wednesday, October 26th 2016, 4:45pm

Hallo Pocahontas

Da scheint der kleine Kerl ja auf einem guten Wege zu sein.

Weiter so.

L.G:Karin Oehl

11

Wednesday, October 26th 2016, 5:15pm

Sieht ganz so aus, obwohl ich unruhig wurde, weil der nach dem Frühstück solange gepennt hat, aber gerade hat er wieder gefessen! :) Ich habe mein Profil um eine Fotogalerie erweitert. Keine Sorge ich mache ihn nicht handzahm, auch wenn's so aussieht; aber er war am 2. Tag elendig unterkühlt und gestresst. Inzwischen kommen seine Urinstinkte zurück und er rollt sich heftig zusammen, wenn ich ihn (nur zum Wiegen) hochnehme und schreckt bei fremden Geräuschen zusammen.
Ich atme erst auf, wenn er mind. 300 Gramm auf den Rippen hat!
LG
Pocahontas

12

Wednesday, October 26th 2016, 8:10pm

Ja, manchmal kommt ein Rückfall, darum sicher gehen u. Kot untersuchen lassen -

Schaun Sie mal, Sie haben von mir eine PN

L.G.Karin Oehl

13

Wednesday, October 26th 2016, 8:26pm

Guten Abend - die PN habe ich gelesen. Das "Gefäß" steht bereit, jetzt warte ich auf das nächste Geschäft. :) Mein 1. Spendenaufruf ist raus- hoffentlich bringt er was.
LG Pocahontas
P.S. Kann ich Ihnen eine PN senden? Falls ja: Wie?

14

Thursday, October 27th 2016, 7:15am

Hallo Jenny

Das mit der Mailerei hat ja nun auch geklappt

L.G. Karin

Nein, mir kann man auf diesem Wege keine PN senden.

15

Thursday, October 27th 2016, 1:43pm

Harrys Tagebuch Update

Hallo Karin - Zeit für ein Update! Wir sind, wie es aussieht, auf dem besten Weg - bei der heutigen Gewichtskontrolle hat Harry 15 Gramm zulegt :thumbsup:damit sind wir "schon" bei 146 Gramm! Das ist doch schon ganz beachtlich und dass, obwohl er gestern nach dem Frühstück (Hackfleisch, Rührei, Weizenkleie +Rapsöl) nur noch einmal am späten Nachmittag zum Fressen erschien. Ich machte mir zwar Sorgen, ließ ihn aber in Ruhe. Gegen 22:30 Uhr hat er nochmal ordentlich gefuttert und bekam für die Nacht eine frische Ration. Sein Frühstück, wie gestern nur plus gek. Huhn, sehr kleingeschnitten, hat er heute noch nicht angerührt. Egal! Er macht das schon.
Was mich am meisten freut sind die zunehmenden Wildtierinstinkte: Bislang habe ich sein Nest gereinigt, nachdem ich ihn gewogen hatte und ihn dazu in einen Reservekarton gesetzt, das hat ihn nicht im Geringsten gestört. Heute hat er sich sofort unters Handtuch verkrümelt und rannte :!: :D kaum dass er wieder im heimischen Karton saß, schnurstracks ins Nest. Letzteres hat er übrigens gestern nacht umgeräumt 8)! Das zusammengeknautschte Papier flog, soweit es weiter vorne lag, raus! Frisch getrocknetes Laub duftet besser und ist gemütlicher. Er ist nach wie vor "stubenrein" und ich konnte heute die erste Kotprobe einsammeln: Feste Köttel, dunkelbraun (soweit im trockenen Zustand definierbar) und geruchsneutral.
Wenn das so weiter geht, haben wir vielleicht eine Chance.
Das Nest werde ich ab sofort nur noch Abends säubern, bevor er seine Nachtration bekommt und wenn er weiterhin zunimmt, werde ich ihn auch abends wiegen, damit er tagsüber seine Ruhe hat und schlafen kann :sleeping:
Was halten Sie davon?
LG
Pocahontas

16

Thursday, October 27th 2016, 4:12pm

Hallo Pocahontas

Wir machen immer morgens sauber u. abends nur bei Bedarf u. abends wird gefüttert, die Kleinen kriegen auch noch morgens was.

Hat sich so bewährt, Bin ja auch immer zur Igelaufwachzeit untern - jetzt leider zu lange.

Das hört sich alles sehr gut an - Klar, nicht jeder Mensch mag Spinat u. auch Igel sind Schmeckleckers

L.G:Karin Oehl

17

Thursday, October 27th 2016, 6:12pm

Hallo Karin - ich will nicht ständig stören, aber wenn er am Abend - so wie gestern - allein ans Napf geht (bin extra so lange im Büro beblieben), muss ich ihn doch nicht zusätzlich mit der Spritze füttern!? Vielleicht bin ich ja schon etwas dusselig, aber bevor ich was falsch mache, frage ich lieber.
Harry hat in den letzten 2 Tage insgesamt 20 Gramm zugelegt. Darüber wache ich mit Argusaugen: stagniert das Gewicht, wird er gefüttert!
Er wird zunehmen scheuer und flitzt ins Häuschen, sobald der Schritte hört. Ich habe ihn sofort in eine Ecke des Büros verpflanzt, wo kein "Druchgangsverkehr" herrscht und ich ihn trozdem vom Schreibtisch aus hören (!) und sehen kann, ob er frisst.
Um 15.30 hat er schon wieder eine Portion verputzt. :)
Wie lange soll er bei mir in der Wärme (Zentralheizung, ca. 22 Grad) stehen bleiben? Ich hätte ein ruhiges, unbeheiztes Zimmer, in dem immer mindestens 15 Grad herrschen. (Altes Bauernhaus aus Natursandstein, mit sehr ausgeglichenen Temperaturen.)
Aprops Temperaturen: Das wird noch ein Problem - die Nächte können saukalt werden mit Bodenfrost und wenn die Sonne rauskommt, so wie heute, herrschen gleich 20 Grad.
Das von Ihnen empfohlene Buch ist bereits unterwegs - vielleicht muss ich dann nicht mehr so oft anklopfen! :(
LG
Pocahontas

18

Thursday, October 27th 2016, 6:17pm

Nachtrag - ich sehe gerade erst Ihren Beitrag an Inge, was die Temperaturen und das Gewicht betrifft ... dann behalt ich ihn noch im Büro. Mit 146 steht das eh noch nicht zur Debatte. :)
LG
Pocahontas

19

Thursday, October 27th 2016, 7:08pm

Hallo Pocahontas

Gut , daß Sie das gelesen haben mit der Temperatur U. füttern nur noch, wenn er selbst nicht genügend zu sich nimmt.

Richtwert - immer zur gleichen Zeit wiegen - Tagesgewichtszunahme ca 10 g wöchentlich also bis 70 g

Wenn das bei dem Kleinen noch nicht so viel ist, ist es nicht schlimm. Aber er sollte auf keinen Fall abnehmen.

Bis bald

L.G:Karin

20

Thursday, October 27th 2016, 7:22pm

Kapiert! Danke! Hoffen wir, dass der kleine Kerl durchhält. Ich behalte ihn im Auge - versprochen! Auch wenn ich langsam mit meiner Arbeit in Rückstand gerate. Aber - das wissen Sie am Besten - der Tag hat schließlich 24 Stunden. In diesem Sinne: Bis bald.
LG: Pocahontas