You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, July 25th 2016, 8:28am

Verletzter Igel in Brühl-Vochem gefunden

Harinezumi
Gestern morgen habe
ich einen kleinen Igel auf einer Landstraße in Brühl-Vochem gefunden, wo er
planlos hin und her lief. Beim Betrachten fiel mir auf, daß er nur 1 Auge hatte,
das andere war ausgetrocknet (oder Geburtsfehler). Zum Glück war ein
Malerfarbeimer und Handschuhe im Kfz, ich habe ihn nach Frechen mitgenommen.
Die Fahrt im Pkw hat ihm wohl nicht gefallen, als er bei mir im Garten stand,
hat er versucht, aus dem Eimer zu entkommen. Dabei schien er ganz munter, aber
als er ein wenig ausruhte, hatte ich den Eindruck, daß er Blutströpfchen
ausatmete. außerdem hatte er konvulsivische Zuckungen am ganzen Körper und beim
Atmen fiept er ein wenig.


Ein größerer Mörtelmischeimer gefiel ihm anscheinend schon
besser, außerdem war er anscheinend müde, er verkroch sich unter frisch
geschnittenem Gras und Pflanzen. Bis dahin hatte er nichts getrunken bzw. vom
Omelett gefressen. Eigentlich wollte ich ihn in Ruhe lassen, aber dann fielen
mir Pakete von Fliegeneiern an seinen Augen und Ohren auf. Diese hat er sich,
auf dem Rücken in meiner Hand liegend, ziemlich ruhig entfernen lassen, nur ab
und zu hat er gezuckt, wenn die gekröpfte Spitzpinzette seine Haut berührte.


Da Frechen nicht weit von Pulheim ist, würde ich ihn auch
gerne bei Frau Oehl in Pulheim vorstellen.


Meine Nachricht von gestern scheint nicht angekommen zu
sein???
MfG
Joachim Geffers

2

Monday, July 25th 2016, 9:59pm

HalloHerr Geffers

Leider bin ich erst jetzt am Rechner - bitte holen Sie den Igel rein, auf Zeitungen laufen lassen unbedingt, weil die Fliegen sich darauf setzen

Morgen früh bin ich ab 8 Uhr für Sie erreichbar -PN folgt

L.g:karin Oehl

3

Tuesday, July 26th 2016, 12:15pm

Heute am frühen Morgen war Herr Geffers mit seinem Fundigel bei mir, nachdem er schon notfallmäßig gestern beim Tierarzt war.

Leider war dem Tierarzt nicht aufgefallen, daß der Igel Biß-u. Gegenbißwunden zwischen Ohren u. Augen hatte u. die mühsame Atmung wohl nicht von der Lunge her kam, was ich auch auf den ersten Blick annahm..

Auffallend war der schon sehr reduzierte Allgemeinzustand u. der deutlich verschobene Unterkiefer, der eine Nahrungsaufnahme unmöglich machte.

Der Igel nahm Flüssigkeit u. flüssig gemachte Nahrung aus der Pipette, aber ich bekam den Eindruck, daß er starke Schmerzen hatte.

Der Finder brachte ihn nach Rücksprache zu meiner sehr guten Tierärztin, die letztendlich einen Bruch im Kiefergelenk u. in den Nasennebenhöhlen feststellte u. mich zurückrief -sie hielt die Euthanasie für Erlösung.

In dem Fall war ich froh, daß sich meine Tierärztin sofort kompetent um das arme Tier gekümmert hat, auch wenn es letztendlich auf eine Euthanasie hinaus lief.

Es tut mir leid, daß ich keine positivere Rückmeldung geben konnte

Karin Oehl

This post has been edited 1 times, last edit by "Karin Oehl - Pro Igel e.V." (Jul 26th 2016, 2:09pm)