Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 26. April 2016, 18:19

Igel frisst kaum

Hallo,


ich habe wieder einmal eine Frage. Ich habe am 14.12 bei
Minusgraden einen


zusammen gerollten Igel gefunden. Fast über eine Woche lang
haben wir geglaubt,


dass wir den Igel nicht durch bekommen. Er hatte eine
Lungenentzündung.


Er wurde gegen Parasiten behandelt und bekam Baytril gegen
die Lungenentzündung.


Eigentlich ist er wieder fit. Er wühlt und möchte nach
draußen. Wir wollten allerdings


erst diesen kurzen Wintereinbruch noch abwarten. Leider
frisst er jetzt kaum noch


etwas. Ich habe ihm alles angeboten gekochte Hühnerbeine,
gebratenes Ei, gebratenes


Rinderhackfleisch, gegarte Geflügelinnereien, er mag nichts
davon. Wie bekomme ich ihn


wieder zum Fressen. Er hat jetzt schon 100gr. abgenommen.


LG


Christina

2

Mittwoch, 27. April 2016, 08:17

Hallo Christina

Bitten Sie doch bitte Ihren Tierarzt um ein Aufbaumedikament - z. B. Vitamin B-Komplex.
Es gibt auch beim Tierarzt ein bes. Futter z. B. Hills a/d oder Recovery von Royal Kanin
Das ist hochkalorisch u. das kann man in der Spritze aufziehen u. den Igel damit zwangsernähren

Auch in Haus spüren die Tiere, daß es für diese Jahreszeit viel zu kalt ist - ich hätte normalerweise schon vor drei Wochen ausgewildert - kein Gedanke dran u. das im milden Rheinland.

Ist bei dem Igel mal eine Kotuntersuchung gemacht worden?
Entwurmen ist nämlich nicht entwurmen
Womit u. wogegen wurde entwurmt?
Ist z. b. bei einer Lungenentzündung, die ganz plausibel ist, eine Begleittherapie mit einem Schleimlöser durchgeführt worden?
Hat das Tier lange genug u. welches Antibiotikum bekommen ?
Meist reicht einmal geben absolut nicht, ich weiß nur nicht, was der Tierarzt gegeben hat, es gibt auch Langzeitantibiotika.

Der Tierarzt kann auch , um schnell nachzuschaun - im Internet das Buch aufrufen
Igel in der Tierarztpraxis.
Wäre in dem Fall sehr wichtig.
Viel Erfolg
L.G:karin Oehl