You are not logged in.

1

Sunday, April 24th 2016, 3:51pm

Igel stundenlang tagsüber aktiv, Hinterbein lahm

Hallo, wir haben heute einen Igel auf unserer Wiese beobachtet, der nun stundenlang bei ca. 4°C (es schneit) recht aktiv umherläuft, er scheint Futter zu suchen. Das linke Hinterbein zieht er nach. Frage: sollen wir ihn hereinholen, aufwärmen, füttern wie hier beschrieben und ggf. zum Tierarzt bringen, oder besser nicht?

2

Sunday, April 24th 2016, 4:06pm

Hallo Jabei,

Ja, bitte den Igel reinholen, in einen Raum ab 18 Grad aufwärts, in eine ausbruchssichere Kiste, wenn vorhanden, ggfs Kaninchenkaefig tun und dem Igel ein Schälchen Wasser hinstellen und wenn vorhanden Katzennassfutter mit einem Schuss Speiseöl und einem Teelöffel Weizenkleie, alternativ Rührei ohne Gewürze anbieten.

Der Igel muß warm sein bzw einen warmen Bauch haben, um vernünftig fressen zu können, unter Umständen den Igel auf eine handwarme Wärmflasche legen, Handtuch drauf, Igel drauf, Handtuch drüber abdecken. Vorsicht Waermflasche nicht zu heiß machen und der Igel muss runtersteigen können in einen kühleren Bereich, falls ihm das zu warm ist.

Bitte melden Sie sich danach, um weitere Informationen bezüglich des nachziehenden Beins bzw der weiteren Vorgehensweise zu erhalten.

Viele Grüße

Corinna

3

Sunday, April 24th 2016, 4:24pm

Hallo Corinna, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Wir haben ihn hereingeholt und wie beschrieben in eine große Kiste gesetzt mit handwarmen Rührei und einem Schälchen Wasser. Im Moment ist er aber noch etwas verschreckt - wir melden uns wieder.

4

Sunday, April 24th 2016, 4:48pm

Hallo Jabei,


Toll, dass es geklappt hat und auch, dass Sie so schnell und richtig reagiert haben. Bei einem tag- aktiven Igel handelt es sich i.d.R. immer um einen Hilferuf, denn ein gesunder Igel ist ausschließlich nachtaktiv. In Ihrem Fall ist vermutlich das Hinterbein des Igels der Grund, vielleicht auch begleitet von einer Sekundärinfektion des Igels aufgrund von Innenparasiten.


Bitte lassen Sie den Igel jetzt zunächst etwas zur Ruhe kommen, warm werden und vielleicht fressen und trinken. Ein Tierarztbesuch hat zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen Sinn, da ein kalter Igel ebenfalls erst warm sein muss beziehungsweise einen warmen Bauch haben muss, bevor er behandelt werden kann.

Bitte versuchen Sie, morgen früh einen Igelkundigen Tierarzt zu finden, der den Igel untersucht, gegebenenfalls den Kot untersucht beziehungsweise dem Igel allerhöchstens Vitamin B komplex, Antibiotikum oder Infusionen spritzt, ggfs Schmermittel wegen dem Bein, Achtung, nichts darüber hinaus, keine Entwurmung, nicht entflohen, sollte der Igel viele Flöhe haben, bitte Jacutin Pedicul Spray in der Apotheke kaufen und 2 bis 3 Sprühstöße auf den Hintern geben. Die meisten der verwendeten Flohmittel in Tierarztpraxen sind für Igel nicht tauglich beziehungsweise oftmals tödlich.
Das Beinchen sollte über kurz oder lang von einenm Igelkundigen Tierarzt geröntgt werden.
Desweiteren muss der Igel abgesucht werden auf weitere Verletzungen, eventuell Fliegeneier oder Maden, weil es die letzten Tage ja auch warm war.
Sollten sie eine Tierklinik in der Nähe haben, die auch sonntags geöffnet hat, können Sie gegebenenfalls auch heute Abend mit dem Igel dort noch vorstellig werden, aber erst wenn der Igel aufgewärmt ist.

Falls der Igel jetzt in einem Pappkarton ist, kann dieser durch Urin aufweichen und der Igel kratzt sich durch die Pappe und bricht aus, bitte aufpassen.

Viel Glück und liebe Grüße, wir sind gespannt auf Ihre weitere Rückmeldung.


Corinna




5

Sunday, April 24th 2016, 4:58pm

Hallo Corinna, kleiner Zwischenstand: der Igel kann sich perfekt zusammenrollen. Er wiegt 688 Gramm, ist ca. 22 cm lang; das angebotene Fressen (zersatmpftes Ei abgekühlt mit wenig Weizenkleie) hat er zu 2/3 aufgefressen. Jetzt schläft er. Leider gibt es in der Nähe keine Igelklinik, werden aber morgen einen Tierarzt aufsuchen und ihre Tipps mitnehmen. Bis demnächst und liebe Grüße,
Eike

6

Sunday, April 24th 2016, 5:40pm

Hallo Eike,

das hört sich schon mal sehr gut an.

Bitte morgen den Tierarzt ggfs. auf diesen Link verweisen: http://www.pro-igel.de/merkblaetter/publpdfs/tierarzt.pdf

Es ist ein Leitfaden zur Behandlung von Igel-engagierten Tierärzten, welche diese Unterlage für weniger igelerfahrene Kollegen zusammengestellt haben.

Sie selber bitte ich, sich hier noch etwas einzulesen: http://www.pro-igel.de/igel_gefunden/gefunden.html

Viel Glück und liebe Grüße

Corinna

Similar threads