You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, March 25th 2016, 11:55am

Igel immer noch nicht wach?!

Zuerst einmal Frohe Ostern! :D
Seit mitte Dezember befindet sich der Igel (wie ich hoffe) im Winterschlaf. Mich verwundert, dass ich ihn seit dem nicht gesehen oder gehört habe. Mir ist auch nicht aufgefallen, dass er seit dem mal draussen war um zu fressen oder zu trinken. ich habe mir erstmal nichts dabei gedacht, weil ich angenommen habe, dass er seinen Winterschlaf hält und es ja auch verdammich kalt war. Jetzt haben wir aber schon seit einigen Wochen auch nachts + Grade und der kleine hat sich immer noch nicht blicken lassen bzw. gefressen und soweit ich es beurteilen kann auch noch nicht getrunken. Überall steht, dass die Igel mitte März anfang April langsam wieder aktiv werden.
Ich mach mir langsam sorgen, dass der Igel die Überwinterung vllt doch nicht geschafft hat.

2

Saturday, March 26th 2016, 7:30am

Hallo Saloja

Daß Igel noch schlafen ist völlig normal
Auch wenn draußen Plus- Grade sind, die Nächte sind noch so kühl, daß die bodenlebenden Insekten nicht rauskommen, der Igel also so gut wie draußen keine Nahrung findet
Selbst bei mir im milden Rheinland, wo tatsächlich die ersten Freilandigel schon wieder gesichtet werden, schlafen bei mir noch 6 Igel tief und fest.
Ich verstehe , daß Sie sich Sorgen machen, die Tiere sollen ja vor dem Aussetzen zwischen Mitte April u. Mitte Mai wieder aufgefüttert werden -aber noch ist es so, daß Sie in Ruhe abwarten können. Wenn sich Ende März noch nichts zeigt oder hören läßt, dann sollten Sie mal vorsichtig das Winteschlafnest öffnen.
Wenn der Igel noch schläft, sollte er auf Berührung die Stacheln bewegen u. ggf sogar mal ein Fauchen hören lassen , fest eingerollt sein
Wenn der Igel sich auf Berührung nicht bewegt und ggf offen liegt, ist anzunehmen, daß er im Winterschlaf verstorben ist.
Leider kommt das gelegentlich vor - die Gründe kennt niemand.
Im Augenblick würde ich noch gar nichts machen, außer regelmäßig außen kontrollieren, ob der Igel doch erschienen ist.
Ich drücke Ihnen die Daumen, daß alles gut ist.
Mit freundlichen österlichen Grüßen
Karin Oehl

3

Friday, April 1st 2016, 11:33am

Igel lebt noch!

Hallo, also ich habe gerade eben mal vorsichtig geguckt, ob der Igel noch am Leben ist. Als ich ihn dann im Nest gefunden habe, habe ich ihn ganz leicht berührt und seine Stacheln haben sich zusammen gezogen. So wie es aussieht schläft er immer noch tief und fest. Habe jetzt soweit es ging das Isoliermaterial wieder reingetan und den Deckel drauf gemacht. Futter ausgewechselt und firsches Wasser bereit gestellt. ich nehme an dass ich momentan nicht mehr tun kann. Da ich noch sehr unerfahren bzgl. der Überwinterung von Igeln bin (ist mein erster) kenn ich den ungefährend Zeitablauf ja nicht. Muss ich mir ab irgendeinem bestimmten Zeitpunkt sorgen machen, dass er noch nicht wach ist?

4

Friday, April 1st 2016, 1:19pm

Hallo Saloja 123

Zunächst können Sie völlig beruhigt sein, daß noch alles o.K. ist, der Igel lebt
Auch hier bei mir denken so Einige Tiere noch gar nicht daran, wach zu werden, obwohl wir hier im milden Rheinland im Freien schon Igelsichtungen haben.

Achten Sie nun bitte darauf, daß Trockenfutter u. Trinkwasser bereit stehen u. beobachten Sie mal, was in der nächsten Zeit geschieht -Manchmal kommen aus dem Schlafnest
dann Materialien raus, dann ist das Trinkwasser alle oder fast alle, die Zeitung im Gehege ist nass - das ist der Zeitpunkt, wo Sie wieder normales Futter anbieten können.
Dann können Sie fast sicher sein - der Igel ist aufgewacht u. mal rausgekommen.
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

5

Tuesday, April 12th 2016, 10:43am

Igel schläft wieder?

Hallo Frau Oehl,
ich hatte ja bereits geschrieben, dass der igel noch lebt. Letzte Woche war er sogar draussen und hat gefressen und getrunken, jetzt tut sich seit ein paar Tagen gar nichts mehr. Hatte den Igel nachdem er offensichtlich mehrere Nächte hinter einander draussen war, um zu fressen und zu trinken gewogen. Und seit dem war er gar nicht mehr draussen, weder zum trinken noch um fressen. Ich hatte mehrfach gelesen, dass der Aufwachprozess ähnlich lange dauern kann wie der Einschlafprozess... mittlerweile mache ich mir aber schon sorgen, weil absolut gar nichts mehr zu erkennen ist. Deswegen habe ich vorhin vorsichtig mal nach geschaut. Auf Berührung reagierte die Stacheln zwar, aber im Vergleich zur letzten Woche eher träge. Hab hier bereits ein wenig im Forum andere Beiträge dazu gelesen und bin jetzt am überlegen ob ich ihn vielleicht erstmal wieder ins Haus holen sollte und würde gerne ihre Meinung dazu einholen. Ich mache mir sorgen, dass er iwie krank ist etc.
Liebe Grüße

6

Tuesday, April 12th 2016, 11:31am

Hallo Saloja

Leider weiß ich nicht, wie derzeit die Wetterverhältnisse u. Temperaturen bei Ihnen sind, aber in dem Fall würde ich den Igel tatsächlich reinholen u. beobachten.
Nach der Störung u. in der Wärme sollte er dann bald in die Gänge kommen, daß Sie ihn wieder nach draußen in s Gehege zurück geben können.

Ggf. sollte der Tierarzt mit einer Vitamin B-Komplex Gabe etwas Starthilfe geben.
Bevor Sie den Igel dann freilassen, sollte er erst mal stabil fressen u. sein Gewicht wie vor dem Winterschlaf erreicht haben.

Sie wissen ja - freilassen erst, wenn die Nachttemperaturen +8° nicht mehr unterschreiten, eine Schönwetterphase ist.
Das kann bei Ihnen noch ein Weilchen dauern

Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

7

Tuesday, April 12th 2016, 12:02pm

Hallo Frau Oehl,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe den Igel jetzt mit neu ausgestopften Häuschen reingeholt und gewogen. Obwohl er wie gesagt seit einigen tagen nicht gefressen hat, wiegt er laut Waage etwas über 500 Gramm (hab disesmal extra 2x gewogen um auf Nummer sicher zu gehen). Der Igel hat außer das er sich auf Berührung weiter zusammen gerollt hat, keine weiteren Aktivitäten wie schnüffeln oder gar rumlaufen, während ich sein Haus plaziert habe, gezeigt. Konnte auch keine äußeren Parasiten finden. Soweit ich erkennen konnte, ist seine Nase sichtbar trocken und auch an den Augen konnte ich soweit es ging, keinen Ausfluss erkennen. Die Wetterverhältnisse sind eher schwankend, die letzten Tage war es eher regnreisch und die Temperaturen schwanken nachts zwischen +3 und +10 Grad. Kann es vielleicht einfach sein das er nochmal in den Winterschlaf gefallen ist? ?(

8

Tuesday, April 12th 2016, 2:04pm

Hallo Saloja
es kann sein, daß der Igel noch nicht wirklich aufgewacht ist, oder sich wieder zurück gezogen hat
Jetzt nach der Störung durch das Umsetzen sollte er in der Wärme erwachen - bitte stellen Sie ihm heute abend Futter hin.
Wenn er dann nicht aufwacht , nicht frißt, sollten Sie den Tierarzt spätestens übermorgen bitten, dem Tierchen mit einer Vitamingabe (Vitamin B- Komplex) Starthilfe zu geben
toi toi toi
l.G.karin Oehl

9

Thursday, April 14th 2016, 11:10pm

Update

Hallo Frau Oehl,
der Igel ist nun wach und frisst. :D Habe eben seinen Auslauf und seine Höhle gereinigt und ihn gewogen. Er wiegt nun bereits 600 Gramm, also schon etwas mehr als vor dem Winterschlaf Oo. Soweit ich es beurteilen kann macht er einen munteren Eindruck und ich hoffe das bleibt auch so.
Mit freundlichen Grüßen
Saloja123

10

Friday, April 15th 2016, 7:19am

Hallo Saloja
Das ist gut so u. bald kommt ja auch die Zeit der Freiheit für das Tier
Beobachten Sie bitte den Wetterbericht in der nächsten Zeit
Wenn die nächste Schönwetterphase sich ankündigt u.die Nachttemperaturen stimmen, darf der Igel in die Freiheit
Gut gemacht!
L.G:Karin Oehl

11

Saturday, April 30th 2016, 1:14pm

Igel raus setzen

Hallo Frau Oehl,
nachdem wir letzte Woche Bodenfrost hatten, hat sich das Wetter nun wesentlich gebessert. Ich würde den Igel nun gerne raussetzen. Hab aber leider nicht den Platz ein richtig Außengehege aufzustellen. Da es sich ja bei meinen, um einen Jungigel handelt, wollte ich ihn jetzt aber nicht einfach raussetzen und das beste hoffen. Würde es ausreichen sein Winterschlafgehege etwas "aufzurüsten" und einen weiteren Eingang hineinzusägen, damit er dann ersteinmal einen geschützen Freilauf hat, (den er ja über den Ausgang dann auch verlassen kann) und ihm dann auch die Möglichkeit zu bieten bei Bedarf wieder in seine Schlafhöhle zurückzukehren. So wie ich das verstanden habe, kann ich die Futterzufuhr ja dann auch nicht sofort einstellen oder?!

12

Saturday, April 30th 2016, 5:31pm

Hallo Saloja

Bitte machen Sie das Gehege größer, aber noch nicht völlig auf.
Ist der Igel nun wirklich wach? Frißt er?
Wir haben ja auch ein mehr als merkwürdiges Frühjahr!

Bitte noch nicht auswildern, warten Sie bis es ein paar Tage wirklich schön u. warm wird, der Boden etwas abgetrocknet ist,
Der Igel soll noch nicht ganz frei werden, aber schon draußen die Natur kennen lernen.

Nach einer Weile können Sie das Gehege öffnen, er kann wie Sie es vorhaben, dann raus u. noch in seine Burg wieder rein. u. noch sein Futter von Ihnen vorerst finden.
Also noch ein paar Tage warten, gut füttern , dann etwas weniger, wenn es dem Igel möglich ist, ggf, nachtaktive Insekten in seinem Gehege zu finden.

Gutes Gelingen
L.G:Karin Oehl

13

Wednesday, May 4th 2016, 10:22am

Hallo Frau Oehl,
der Igel ist wach uns frisst (sogar sehr viel). Bin bereits am überlegen ob ich ihm zu wenig gebe, da der Napf morgens immer leer gefuttert ist. Können Igel ihr fressverhalten selbst regulieren oder fressen sie tatsächlich einfach bis alles leer ist? Ja generell sollen wir laut Wetterbericht,(endlich ) schönes Wetter bekommen. Laut der 16 Tage Vorhersage sollen die Temperaturen tags über teilweise bis auf 24 Grad steigen und nachts nicht unter 10 Grad fallen. Der Igel macht einen sehr gesunden Eindruck, sollte ich bevor ich ihn raus lasse dennoch mal beim TA vorbeischauen oder ist das unnötig und nur stressig für den Igel?
Liebe Grüße Saloja

14

Wednesday, May 4th 2016, 11:21am

Hallo Saloja 123

Igel können sich sehr wohl überfressen u. tun es auch, wenn ihnen was schmeckt,

Es ist langsam die Zeit gekommen, wo Sie sich von Ihrem stacheligen Gast trennen sollten.

Am besten ist es nach der Abendmahlzeit zu Beginn der Dämmerung. Wenn der Fundort geeignet erscheint, sollte das am Fundort oder in der Nähe geschehen, weil Igel bald ihre alten Futterplätze u. Deckungen wieder erkennen.

Sie müssen nicht mehr mit dem Igel zum Tierarzt, wenn er munter, nachtaktiv ist u. der Kot keine Auffällilgkeiten zeigt,

Raus mit ihm Der Igel wird sich über seine Freiheit freuen.

Liebe Grüße Karin Oehl

Similar threads