Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 23:09

Igel gefunden 375 gr und ganz kalt

Guten Abend, ich habe gestern Abend einen kleinen Igel gefunden. Da er/sie sehr klein aussah, habe ich ihn mit ins Haus genommen. Ich hatte auf meiner Hand das Gefühl, dass der Igel deutlich kälter war als meine Hand. Daher habe ich ihn erst auf meiner Hand gelassen und anschließend gewogen. 375 gr.
Habe ihn dann mit Katzenfutter und Wasser versorgt. Er machte einen sehr hungrigen Eindruck. Insgesamt scheint er jedoch gesund und quirlig zu sein. Soll ich ihn wieder frei lassen, oder besser im Haus behalten? Bin mir nicht sicher, was für das Tier das Beste ist.
Vielen Dank für die Hilfe
Nicole

2

Freitag, 23. Oktober 2015, 00:27

Hallo Nicole,

eine Unterkühlung ist kein gutes Zeichen. Vor allem funktionieren die inneren Organe des Igels nur richtig wenn er seine normale Körpertemperatur erreicht hat.

Bitte schauen Sie mal hier rein: http://www.pro-igel.de/igel_gefunden/gefunden.html

Bei dem "gesund und quirlig" kann man sich sehr leicht irren. Ich hatte vor ein paar Wochen auch einen Igel der sehr munter war, aber am nächsten Tag wäre er fast gestorben, denn der kleine Körper war vollkommen ausgezehrt und abgemagert.

3

Freitag, 23. Oktober 2015, 21:34

es scheint ihm gut zu gehen

Zitat

Es ist ein männlicher Igel. Die Körpertemperatur fühlt sich wieder warm an. Sobald er aufwacht geht er auf die Suche nach Futter und läuft in seinem aufenthaltsbereich herum . Der Kot sieht auch normal aus. Heute abend wog er 380 gr. Muss aber gestehen, dass ich ihm bisher auch nur 100 gr Nahrung hingestellt hatte. Habe jetzt bei dem link gelesen, was sie alles bekommen sollen und wie viel und ihm das entsprechend gereicht. Meine Frage ist nun, ob ich ihn wieder raus setzten soll und ihn im Garten füttern soll, oder ihn doch besser im Haus behalten soll? Zur Zeit haben wir ja noch recht milde Temperaturen... ich mache mir nur Sorgen, dass er noch nicht genug Gewicht hat. LG Nicole

Zitat



4

Freitag, 23. Oktober 2015, 22:05

Hallo Nicole,

es ist schön, das der Igel soweit einen guten Eindruck macht.

Was das Raussetzen betrifft ist die Frage, wo Sie den Igel gefunden haben - denn Sie sollten den Igel dort wieder rauslassen, weil er sich dort auskennt. Bitte setzen Sie den Igel keinesfalls mit diesem geringen Gewicht an einem Ort aus, wo er sich nicht auskennt.

Schön wäre, wenn Sie an diesem Fundort noch weiterhin zufüttern könnten, weil das Gewicht von 380 Gramm des Igels grenzwertig ist, er müßte mind. 500 Gramm an Körpergewicht für den Winterschlaf haben, besser mehr, 700 bis 800 Gramm, damit noch etwas Reserven sind. Ein Igel nimmt ca. ein Drittel seines Körpergewichts im Winterschlaf ab.

Bitte melden Sie sich wieder und beschreiben mal kurz den Fundort.

Viele Grüße

Corinna

5

Freitag, 23. Oktober 2015, 22:10

Bei Zimmertemperatur nimmt der Igel besser zu, als draußen. Außerdem bin ich unsicher, ob sich nicht doch noch Krankheitssymptome zeigen werden. Mein Vorschlag ist daher: mindestens noch ein paar Tage bei Zimmertemperatur halten, füttern und genau beobachten. Desweiteren spielen die Fragen von Corinna noch eine Rolle.

6

Freitag, 23. Oktober 2015, 22:55

Ich habe ihn in meinem Garten gefunden. Dieser grenzt an andere Gärten. Das Wohngebiet ist verkehrsberuhigt. Ich könnte in dort wieder hin setzen und weiter dort Futter bereit stellen. Ich kann ihn aber auch gern noch ein paar Tage beobachten und weiter füttern. Ich möchte dem kleinen einfach nur helfen möglichst heil über den Winter zu kommen. Liebe Grüße

7

Freitag, 23. Oktober 2015, 23:14

Hallo Nicole,

dann wäre es schön, Sie lassen ihn drin, ich bin da ganz Kalles Ansicht.

Bitte bringen Sie den Igel in einem Raum unter, der mind. 18 Grad warm ist. Desweiteren wiegen Sie bitte den Igel täglich ungefähr zur selben Zeit und führen Sie ein Pflegeprotokoll, wo Sie die Gewichtsentwicklung eintragen: http://www.pro-igel.de/igel_gefunden/gef…f/protokoll.pdf

Mit einer kontinuierlichen Gewichtszunahme indiziert man u.a. einen guten Gesundheitszustand eines Igels. Bitte melden Sie sich hier schnellstens, wenn der Igel abnehmen sollte.

Bitte achten Sie auf den Kot, sollte er sich grünlich, schleimig, blutig oder durchfallartig darstellen, bitte direkt hier melden. Der Kot eines gesunden Igels ist ein festes braunes Würstchen.

Einen Futterplan finden Sie hier im Forum.

Sollte sich ein gesundheitlicher Einbruch abzeichnen, wird das in den ersten 2 bis 4 Tagen nach Aufnahme geschehen.

Bitte melden Sie sich gerne bei weiteren Fragen.

Liebe Grüße

Corinna

8

Freitag, 6. November 2015, 13:24

Guten Tag!

Mein kleiner Untermieter hat gut zugenommen und wiegt nun 600 gr. Ich wollte nun gerne wissen, ob ich ihn wieder in meinem Garten (wo ich ihn gefunden habe) frei lassen kann und dort weiter füttern könnte. Die Temperaturen sind ja zur Zeit immer noch sehr mild und ich denke er fühlt sich draußen einfach wohler.
Ist das ok?
Liebe Grüße
Nicole

9

Freitag, 6. November 2015, 14:16

Hallo Nicole

Es ist möglich, diesen Igel am Fundort mit Beifütterung noch rauszulassen.
Aber ehrlich - mit Bauchweh.

Ist mal eine Kotuntersuchung gemacht worden u. ggf zielgerichtet eine Entwurmung?
Ich würde es vorziehen, genau danach noch zu schaun u. den Igel, wenn er gesund ist u. das nötige Gewicht hat u. vor allem 8 Tage keine Medikamente bekommen hat, unter kontrollierten Bedingungen zu überwintern
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

Ach - unter www.pro-igel.de u. dort unter Merkblätter finden Sie alles Wissenswerte dazu

Ähnliche Themen