You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, September 2nd 2015, 6:22pm

Kleiner Igel gefunden - schafft er es alleine bis zum Winter?

Hallo,

Ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage.
Ich habe heute (2.9.) um 16.00 Uhr einen Igel in meinem Garten gefunden. Hier sind sehr oft welche unterwegs aber nicht um diese Uhrzeit und vor allem sind alle schon recht groß. Da ich so einen kleinen Kerl, wie ich ihn heute gefunden habe, noch nicht gesehen habe, habe ich ihn erstmal gewogen. Er wiegt jetzt 252g. Sonst ist er quickfiedel, keine Verletzungen oder äußere Parasiten. Meine Frage ist jetzt: Schafft er es bis zum Winter noch genügend zuzulegen oder sollte ich ihn etwas päppeln oder gar über Winter betreuen?
Ich muss dazu sagen, dass ich schon etwas Igelerfahrung habe, allerdings nicht mit so einem Leichtgewicht. Ich hatte vor einigen Jahren auch schon einen Gast über Winter, der intensiv tierärztlich betreut werden musste wegen seiner Verletzungen. Im Frühjahr konnte er wieder erfolgreich ausgewildert werden.

Danke schonmal für eure Antworten.

2

Thursday, September 3rd 2015, 12:20pm

hallo Amy- Mausi

also zu der Tageszeit hat ein Igel sich nicht finden zu lassen. Das Gewicht ist völlig nebensächlich,
Wir haben Wurfzeit noch bis in den September hinein u. die kleinen werden etwa fingerlang u. fingerdick geboren, gedeihen aber bei Muttern so schnell, daß sie in ca 6 Wochen allein durchs Leben gehen können. Von der Zeit her keine Sorge
Und Gewicht ist nicht alles, auch wenn das vorrangig in allen Köpfen rumspukt
Wie sieht die Figur aus -sie sollte tropfenförmig sein
wie sehen die Augen aus - sie sollten halbkugelförmige schwarze hervorstehende Knöpfchen sein
Die scheinbare Lebhaftigkeit zu der Tageszeit beunruhigt mich - das könnte ein Laufen ums Leben sein, weil ihn was plagt
Das können Innenparasiten u. eine Darmentzündung sein.
Also:
Wie sieht der Kot aus? es sollten feste braun/schwarze Würstchen sein.
Frißt er/sie u. was?

Kot bittevon drei Tagen je eine Probe sammeln in einem einzigen Gefäß u. untersuchen lassen.
Bei Appetitlosigkeit u. verändertem Verhalten ist Alarmstufe ROT - dann bitte unbedingt sofort zu einer Igelstation oder zum Tierarzt.
Aber Vorsicht!!!!!!!!
Tierärzte sind für Igel in der Regel keine Kompetenzzentren - also nicht sofort zulassen, daß ohne korrekte Diagnose entwurmt wird.
Meist ist eine antibiotische u. aufbauende Behandlung vorrangig.
Schaun Sie mal hier im Forum auch meinen Vortrag an, schaun Sie mal in das Heft -Igel in der Tierarzt Praxis (Übrigens kommt eine neue umfangreichere Schrift raus.
Alles finden Sie hier im Forum
Und ganz viel Wissenswertes auch unter www.pro-igel.de u zu bes. Themen auch unter dem Unterthema Informationen.
Viel Freude beim stöbern u. viel GLück mit dem kleinen stacheligen Gast.
Bei Fragen sind wir gern für Sie da
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

3

Thursday, September 3rd 2015, 9:49pm

Danke für die Antwort.
Der kleine hatte schon mächtig hunger. Seine Knopfaugen leuchten klar und der Kot sieht normal aus.
Ich werde ihn die nächsten Tage mal beobachten und schauen, wie er sich entwickelt. Die ersten Kotproben sind gesammelt und mit einem Tierarzt ist auch schon alles abgesprochen.

4

Friday, September 4th 2015, 5:54am

Prima, liebe Amy Mausi
Dann viel Glück
Wenn es weitere Fragen gibt, sind wir gern für Sie da
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl