You are not logged in.

1

Wednesday, September 2nd 2015, 2:57pm

Igelfamilie heimatlos

Hallo,
bei Bauarbeiten wurde letzten Samstag ein Igelnest zerstört, die Igel-Mama und 3 Welpen habe ich kurzerhand in meiner Hundehütte untergebracht. Ich habe versucht, möglichst viel "Material" vom Nest mitzunehmen, aber es war schon viel davon kaputt. Zunächst war die Igel-Mama sehr aggressiv, dann verstört und wollte die Kleinen nicht säugen, aber nach einer Weile hat sie es sich doch anders überlegt. Auf Anraten einer Bekannten habe ich die Tür zur Hütte zugemacht, da die Igel-Mama wohl sonst versuchen würde, die Kleinen wieder zurück in ihr (nicht mehr vorhandenes) Nest zu tragen. Statt dessen habe ich ihr einiges an Baumaterial hineingelegt, das sie bereits mit eingearbeitet hat. Ihr Futter (Katzenfutter mit Rührei) futtert sie schön auf.
Nun meine Frage: wann kann/Soll ich die Tür öffnen? Ich möchte nicht, dass die Kleinen Opfer von Katzen oder anderen Feinden werden, andererseits möchte ich der Igelmama möglichst schnell wieder ihre Freiheit geben. Oder gibt es weitere Tipps, wie ich helfen kann?
Im voraus vielen Dank.

2

Wednesday, September 2nd 2015, 4:43pm

Hallo Elke

Zunächst haben Sie wirklich gut geholfen - nur - die Igelmama braucht ihren Auslauf. Sie kann nicht nur bei den Kleinen sein u. wenn sie frißt, muß sie sich auch entleeren können - das heißt für Sie alles sauber halten.Igel sind kleine Schweinchen u. wenn die Gelegenheit fehlt, liegen die kleinen Igel dann im Kot ihrer Mutter.
Das darf nicht sein. Es besteht hohe Infektionsgefahr.

Wie klein sind denn die Kleinen? sind die Augen u. Ohren schon offen?
Schaun sie bzgl Futter mal auf den Futterplan hier im Forum.

Sie müssen der Igelmama wenigstens einen Auslauf herrichten, den sie nicht verlassen kann - Vorsicht -Igel graben u. klettern, man glaubt es nicht.

sie zu lange so einzusperren geht gar nicht.(Zunächst war es mal absolut o.K. so.)

Wenn die Kleinen sich aus dem Nest wagen u. der Mama nachlaufen, an ihrem Futter fressen, dann ist der Zeitpunkt gekommen, ihnen die Freiheit zu geben.
Wenn gerade gebaut wird, ist das kritisch zu sehen. wenn überhaupt, dürfen sie erst in der Abenddämmerung frei gelassen werden. Richtig wäre in dem Fall wirklich - Tür auf, damit sie noch eine Bleibe haben u. ins Nest zurückfinden, das Wärme u. Schutz bietet.

Lieber dann länger warten u. ggf für die kleine Familie einen neuen Lebensraum in der Nähe suchen, wo es Unterschlüpfe gibt
Schaun Sie mal unter www.pro-igel.de
dort unter Informationen. Da gibt es hochinteressante Merkblätter, die man ausdrucken kann u. vor allem - -weitergeben
Ein Merkblatt heißt Unterschlüpfe u. Futterhäuser - in Ihrem Fall nicht uninteressant.

Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

3

Wednesday, September 2nd 2015, 5:02pm

Vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort. Stimmt, die Igelmama ist ein Schweinchen - allerdings nicht in der extra niederen Wanne, in der sie das Nest erweitert hat (also in der ich das "Restnest" mitsamt den Kleinen getan hatte). Sie entleert sich auf der Zeitung im entgegengesetzten Bereich, das säubere ich täglich 2 Mal, wenn ich auch Futter- und Wasserschüssel tausche. Unterkünfte, Hecken, Kompost etc sind in meinem Garten ausreichend vorhanden, ich bin mir nur nicht sicher, wann ich die Tür öffnen soll. Denken Sie, jetzt schon? Die Kleinen haben die Augen noch geschlossen, ob sie dann versucht, sie wegzutragen? Ansonsten ist es hier sehr praktisch für Igel, ringsum Gärten, dann ein Spielplatz. Der Igelmama würde nichts passieren, sie kennt sich hier ja aus, die Baustelle ist direkt beim Nachbarn. Also heute Abend Tür auf und offen lassen?

4

Wednesday, September 2nd 2015, 6:01pm

Liebe Elke
Nein, Sie sollten bei offener Tür der Mutter einen Auslauf machen, den sie nutzen kann.
Und den sollten Sie gut sichern - Igel sind wahre Meister im Klettern
Wenn die Mutter zu lange auf kleinem Raum eingesperrt ist, könnte sie Lähmungen bekommen.

Das Gehege wird erst geöffnet, wenn die Kleinen so weit sind, daß sie der Mama nachlaufen

Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

5

Wednesday, September 2nd 2015, 6:08pm

OK - vielen lieben Dank :)

6

Friday, September 4th 2015, 10:24am

Hat super geklappt, wir haben das Igelhaus an das Kaninchengehege "angeschlossen", also abends Kaninchen rein, dann Igelhaustür auf. Die Igelmama hat den Auslauf (ca. 8 qm) heute nacht schon genutzt und lag morgens wieder im Nest bei ihren Kleinen.

7

Friday, September 4th 2015, 6:56pm

Super Elke, Prima
dann können die Kleinen, wenn sie das Nest verlassen auch gleich mal mit Mama auf Tour gehen
Bitte aber in der nächsten zeit die Hinterlassenschaften von Mama draußen einsammeln .
Liebe Grüße
Karin Oehl

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests