You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, August 5th 2015, 8:42pm

Jungigel, 150 g allein unterwegs

Hallo,

bei uns ist um 19:30 ein junger Igel, 150 g schwer, allein im Garten aufgetaucht. Er sieht gesund aus und konnte gut laufen. Wo eine Igelburg ist, weiß ich nicht.

Soll ich ihn laufen lassen und eine Futter-/Wasserstelle einrichten oder sollte er in Obhut genommen werden, bis er etwas größer geworden ist?

LG, Susanne

2

Wednesday, August 5th 2015, 10:13pm

Ich habe mich entschlossen, den Igel laufen zu lassen. Er hat sehr gut gefressen und sieht sehr fit aus. Wo ein Jungigel ist, könnten gut mehrere sein. Die haben dann auch Hunger. In unserem Garten werden sie kaum was finden, da wir Hühner und Enten haben, die sämtliche Schnecken und viele Insekten auffressen. Deswegen habe ich eine entensichere Futterstelle angelegt und werde sie bis zum Herbst füllen.

3

Thursday, August 6th 2015, 6:59am

Hallo u. guten Morgen

es war durchaus eine Zeit, wo Igel , bes. Jungigel schon mal rauskommen u. Futter suchen.
Wenn der Igel an sich gut aussah, denke ich auch, daß es richtig war, ihn frei zu lassen
Zwar laufen sie normal mit dem Gewicht schon noch mit Mama, sind aber im Absatzalter u. machen sich langsam selbstständig
Die Futterstelle kann da sehr hilfreich sein. Der Kot vom Federvieh könnte aber kritisch werden (Salmonellen)
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

4

Friday, August 7th 2015, 10:18pm

Danke Frau Oehl!

Ich stelle jetzt täglich Futter hin. Morgens ist jeweils etwas weg gefressen. Den Rest bekommen die Hühner, das Schälchen wird heiss gereinigt.

Ich hoffe, dass mein Federvieh keine Salmonellen hat. Ich kümmere mich um die Tiere und gehe bei Krankheiten zum Tierarzt. Gestern ist bei einer Ente und einem Huhn ein Kropf- und Kloakenabstrich untersucht worden. Es waren Parasiten drin, bei denen Schnecken und Würmer Zwischenwirt sind. Dagegen wird behandelt. Sonst hat sie nichts festgestellt.

Sollte ein Igel Kontakt mit Geflügelkot haben, kann ich es leider nicht verhindern.

LG, Susanne

5

Saturday, August 8th 2015, 7:40am

Hallo Susanne

Dann hoffe ich auch mal, daß es gut geht.
Schnecken u. Würmer sind ja auch für Igel die Zwischenwirte ihrer Innenparasiten, vorzugsweise der Lungenwürmer
Wenn das Schälchen immer leer ist, ist nicht gesagt, daß es die Igel waren - - - -
es gibt da noch andere Interessenten - - hoffentlich keine Ratten.
L.G:Karin Oehl

6

Sunday, August 9th 2015, 12:07am

Hallo Frau Oehl,

das Schälchen war noch nie leer. Man sieht die Spuren kleiner Zähnchen. Da frisst ein Igelkind. Heute Abend, als wir nach hause kamen, lief das bzw. ein kleiner Igel im Vorgarten an der Hecke herum. Der soll mal schnell wieder in den Garten gehen.

Bei uns gibt es keine Ratten. Wir haben eine größere Katzenbande.

LG, Susanne

7

Sunday, August 9th 2015, 6:54am

Hallo Susanne
Wie Sie es beschreiben ist das ein Igelkind im Absatzalter, wo es sich eigenen Quellen erschließt.
Wenn es keine Ratten sein können, ist es nur gut.
Also - weitermachen - weiter dran freuen!
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl