You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

41

Thursday, January 22nd 2015, 8:38am

Liebe Andrea
Ich würde ihn nehmen, weil Sie sich so schwer tun u. so leiden, nicht weil Sie was falsch machen.

Es kann gut sein, daß der Igel ein Lungenemphysem hat.
(Darum empfahl ich ja auch den Versuch mit Prednisolon.)
Nicht quälen u. ins Maul reinschaun, das bringt doch überhaupt nichts.
Der Igel frißt u. nimmt zu -besser geht es doch gar nicht.

Das Problem bei dem Igel sind die Atemwege.
Und sowas braucht Zeit, wenn es überhaupt weg geht.
Man kann auch übertherapieren.

Der gelegentlich etwas grünschleimige Stuhl, sofern es olivgrün u. wenig ist, muß nicht therapiert werden
Es könnte gut sein, daß es ein Zeichen ist, daß der Igel winterschlafen will.
Dann kommt sowas häufiger vor u. Und Panacur - wofür noch?
Ist denn sicher, daß er noch einen Haarwurm beherbergt?
Irgendwann ist Schluß mit der Therapie u. man muß den Dingen ihren Lauf lassen.

Sie haben das bisher wirklich großartig gemacht - besser hätte der Igel es in keiner Einrichtung gehabt.
Nur Sie - Sie machen mir Sorgen.
Ich verstehe es - Sie sind noch kein Profi. lieben das Tier, möchten nichts falsch machen , nur helfen.
Da ist viel Unsicherheit, die Sie quält.
Aber glauben Sie mir - kämen alle Igel , die in Menschenhand kommen, in so gewissenhafte u. liebevolle Hände, würden viel weniger sterben.
Halten Sie durch. Was ich tun kann von hier aus, tue ich gern, um Ihnen den Rücken zu stärken

Liebe Grüße Karin Oehl

42

Thursday, January 22nd 2015, 11:32am

Hallo Karin,

Danke für den Rücken stärken ;-)) und die lieben Worte.
Habe heute mit Frau Dr. Strack telefoniert und sie meinte, dass der kleine genug bekommen hat , sie würde 10 Tage warten, nicht so überfordern. mmmmmm glaub ich geh ihr auch scho aufn Keks ;(
Panacur da er noch Haarwürmer hatte ;( heute das letzte mal dann bekommt er nur noch Dia Tab und Bisolvon und B-Komplex .

Der Husten klang heute Nacht sehr Trocken, nicht mehr so verschleimt, doch beim atmen hört man noch ein leichtes rasseln. Am Tag schläft er ziemlich gut, da hört man kein Husten. Nachdem er gefressen hat hustet er mehr, ......
Mittwochs bin ich halt den ganzen Tag in der Arbeit, da kümmert sich mein Mann um den Schützling ;-) hat ihn ja mittlerweile auch ins Herz geschlossen und wenn er Hustet guckt er gleich ;-)
Der Kot ist so Olivgrün und meist einmal in der Nacht, aber scho ein Würstchen.

Also Paul passt es echt ned wenn er sein Geschäft erledigt hat, da gibts immer Randale ( der weiss scho dass ich aufsteh ) und wenn ich dann saubermach wird ordentlich gefaucht, ist auch richtig so , er soll sich gar nicht an Menschen gewöhnen.

Ich überlege ob ich bei einem anderen Arzt nach Prednisolon frage, doch ob er es einfach so rausgibt, glaube ich nicht.

Also sollte die Entfernung eine Stunde sein würde ich es sicherlich auf mich nehmen, doch mehr wäre wahrscheinlich wieder mit viel Stress verbunden für Paul.

Ich denke auch dass er langsam echt schlafen will, kriecht immer mehr unter die Zeitung. Ab diesen Sonntag gibt es keine Medikamente mehr dann 8-10 Tage warten, Kot guckn und hoffentlich darf er dann endlich in seinen wohlverdienten Winterschlaf.

So nun muss ich auch scho los, ein bisschen Geld verdienen :(

Bis Bald und haben sie vielen Dank

Andrea

43

Thursday, January 22nd 2015, 4:03pm

Hallo Andrea
Merken Sie was? Ihre Tierärztin ist mit mir fast einer Meinung.
Es ist richtig so - erst mal Therapiepause u. es kann sich in der Pause ja auch noch was zum Guten entwickeln.
Möglich, daß es dann auch ohne Prednisolon geht.
Also -jetzt heißt es abwarten u. beobachten,

Es scheint mir wirklich, dieser Igel will winterschlafen
Aber bevor er nicht mindestens 8 Tage keinerlei Medikamente mehr bekommen hat, sollte er nicht in einen kalten Raum kommen.

Ich drücke Ihnen so sehr die Daumen, daß sich bei dem Kerlchen noch was bessert.

L.G:Karin Oehl

44

Thursday, January 22nd 2015, 9:17pm

Hallo Karin, Kot sind heute feste Röllchen ;-) hoffe es bleibt so. Er wiegt jetzt 703 Gramm, ab Sonntag gibts keinerlei Medikamente mehr und ich hoffe es ist dann überstanden und kommt nichts mehr nach. Kot lass ich dann noch untersuchen ;-))
Mein Mann meinte, dass er ihn heute nicht wirklich gehört hat dass er hustet. Na mal gucken, was die Nacht bringt.
Ich denke jetzt einfach mal positiv ;-))
Vielen lieben Dank für alles , ich melde mich auf alle Fälle und ich hoffe, dass es dann nur noch positives zu berichten gibt ;-)

Von Herzen ein Lieben Gruß
Andrea

45

Friday, January 23rd 2015, 7:29am

Das hört sich gut an
Andrea, Sie wissen doch auch, wie es Menschen geht, Auch wenn das Fieber weg ist, wird noch gehustet u. irgendwann ist es damit vorbei
Ganz ähnlich ist es beim Igel - wenn die Lungenwürmer tot sind, dann sind die Atemwege noch gereizt u. es dauert eine Weile, bis nicht mehr gehustet wird u. kein Schleim mehr
die Atemwege verstopft
Ich denke, der Igel ist auf einem guten Wege
Achten Sie bitte darauf, daß er jetzt nur noch ganz langsam zunimmt -auch wenn er Kostabzug nicht prickelnd findet u. dann randaliert
Aber bitte etwas weniger füttern.
Mehr als 800 g sollte er nicht auf die Waage bringen vor dem Winterschlaf
L.G:Karin Oehl

46

Saturday, January 24th 2015, 7:13pm

Hallo Karin,
also der Husten ist immer noch da und klingt wieder etwas verschleimt :( Er bekommt jetzt aber nichts mehr an Medikamente, außer das Vitamin-B Komplex. Paul frisst gut und nimmt auch weiterhin zu .Er hat jetzt 734 Gramm.
Werde ihm jetzt nur noch 100 Gramm geben. Ich hoffe wir können ihn Ende nächster Woche in seinen Winterschlaf schicken, werde den Kot am Freitag noch untersuchen lassen und hoffe das Beste.
Angst hab ich schon wenn er dann draußen in der Gartenhütte schläft, nicht dass er aufhört zu atmen, wenn die Würmer zurück kommen und ich es ned mitkrieg :(
Werde ihm ein tolles Schlafzimmer bauen damit er schöne Träume hat ;-)

Noch ein wenig Kopfzerbrechende Grüße

Andrea

47

Sunday, January 25th 2015, 8:00am

Liebe Andrea

Der Igel sollte wirklich mindestens 8 Tage schon absolut keine Medikamente mehr bekommen haben u. gesund sein, ehe an Winterschlaf zu denken ist.

Klar, die Zeit läuft. Dennoch -
Dazu möchte ich anmerken - wenn der Igel so voller Lungenwürmer war, ist es gut möglich, daß seine Atmung nie wieder rein u. reizfrei wird, weil diese Parasiten Schäden verursacht haben in den Atemwegen, die irreparabel sind

ja, lassen Sie den Kot noch mal untersuchen. wenn nur noch ein geringgradiger Befall zu sehen sein sollte, lassen wir dem Igel diesen. Damit kann er leben.
(seit Jahrtausenden leben Igel mit ihren Innenparasiten in friedlicher Eintracht. Heute sind sie allerdings stärker befallen, als es wohl früher war.)

Haben sie mal die Schrift - Igel in der Tierarztrpraxis ausgedruckt? Ggf rufen Sie diese Schrift hier im Forum mal auf u. lesen Sie S. 18 über Lungenwürmer.

Dazu ist wichtig, daß Sie sich auch darüber klar sind, was Winterschlaf ist -nämlich nicht das Schläfchen, das wir kennen.
Da der Igel in der Natur als Insektenfresser keine Nahrung findet, muß er sich im Herbst ordentlich ein Ränzlein anfressen, dann alle Körperfunktionen herabfahren auf ein Minimum.
Man nennt den Winterschlaf auch den kleinen Tod. Das heißt - es dauert eine Weile bis er ganz darin versunken ist u. es dauert dann auch eine ganze Weile, bis er wieder erwacht.
Seine Atmung, sein Kreislauf, seine Körpertemperatur, alles wird auf Frostwächter gefahren. Darum stören ihn dort Geräusche auch nur begrenzt. Bodenerschütterungen wären viel störender
Um das alles zu leisten, sollte der Igel gesund sein.
Es kommt bisweilen vor, daß ein Igel aus dem Winterschlaf nicht erwacht -in der Natur ist es viel häufiger so.
Der Igel hat eine relativ hohe Reproduktionsrate, leider aber auch eine relativ hohe Verlustrate u. das ist nicht alles nur naturbedingt -.
Es ist ein spannendes Thema, über das es Bücher gibt -noch Büscher zu schreiben gilt, denn wir sind Lernende noch über Generationen hinaus - Ob es den Igel dann noch gibt?

Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

48

Sunday, January 25th 2015, 11:48am

Hallo Karin , ich will hoffen dass der Kot diesmal das gewünschte Ergebnis bringt , sollen wir die Temperatur schon mal runterfahren ? Kann mir ned vorstellen dass man ihn einfach in die Hütte setzen kann ? Habe das Schriftstück noch nicht gelesen , werd's mir heut Abend wenn ich es schaffe ( selbst etwas angeschlagen und viel Stress in der Arbeit ) lesen . Möchte ja dass er es schafft :) Vitamin b bekommt er dann auch nicht mehr . Heute Nacht hat er wieder viel gehustet . Kot ist mal fester dann wieder weicher , er bleibt auch drauf sitzen grrrrr . Aber man merkt dass er schlafen will .
Andrea

49

Sunday, January 25th 2015, 10:52pm

.... Was soll ich sagen ich wiederhole mich wieder und wieder ..... :(Pauls Husten ist wieder richtig schleimig Nase ohne Schleim . Was er eigentlich schon die ganze Zeit gemacht hat ist auf dem Bauch schlafen und dabei alle viere von sich Strecken . Der eine sagt es sei in Ordnung und an abdere sagen da geht's ihm richtig schlecht man sollte zum Arzt fahren . Es hört sich echt wie eine Erkältung an aber anscheinend hat er immer noch Lungenwürmer .... Da dreht ma sich doch echt im Kreis.
Was kann ich denn jetz noch tun :(

50

Sunday, January 25th 2015, 11:11pm

.... Noch was vergessen, hab paul gestern weniger zum fressen gegeben, und gleich nimmt er ab , ok nur 4 Gramm aber trotzdem :(((

51

Monday, January 26th 2015, 7:16am

Hallo Andrea
So kann Paul nicht schlafen gehen -
Die Tierärztin wird um die Gabe von Prednisolon nicht herumkommen

bin mal gespannt, was die Kotuntersuchung ergibt
Hat die Tierärztin wohl die richtige Dosierung von Levamisol gewählt?

0.08 ml auf 100 g Igel
u. 3x 0,08 ml Aqua bidest auf 100 g Igel dazu?

Also 1 Teil Medikament + 3 Teile Verdünnung?

Ich hoffe es sehr.

Wahrscheinlich ist auch die Entzündung der Atemwege noch nicht abgeklungen, wenn es so ist.
Noch mal Antibiotikum geben -diesmal ein anderes -wäre mein Vorschlag
Und wenn der Igel sofort abnimmt, unbedingt wieder die alte Menge füttern

Verdammt, wäre ich doch näher dran
L.G:Karin Oehl

52

Monday, January 26th 2015, 8:28am

Hi Karin also die Mischung war 1 zu 4 es war da Lehrling am Telefon mehr weiß die leider nicht . Wie weit wohnst du denn weg ich würd auch fahren . Habe jetz nochmal einen Termin ausgemacht am Mittwoch um 10:45 Uhr geht leider nur vormittags . Ich sag da des war ne Nacht nur randaliert ohne Ende dann hab ich ihm was zum fressen gegeben und scho war Ruhe . Auswüchsen will er die ganze Zeit def hat die Nase voll :(

53

Monday, January 26th 2015, 8:36am

Liebe Andrea, ich wohne in der Nähe von Köln
Ihr müßt das schon dort vor Ort schaffen, denke ich.

Wenn die Husterei so schlimm ist, sollte die Tierärztin sich überlegen noch weiter zu behandeln
Möglicherweise ist bei der Untersuchung des Kotes nicht der Lungenhaarwurm (Ei) gefunden worden, so daß Levamisol nicht greifen konnte
Fast kann ich es mir nicht mehr erklären, daß der Igel so hustet

Da wäre es sinnvoll noch 5 Tage Flubenol zu geben u. natürlich weiter Begleittherapie zum Schleim lösen.
Bitte noch mal in die Schrift - Igel in der Tierarztpraxis schaun lassen von der Ärztin - S. 18 u. 19 sind im der Sache sehr wichtig.
Auf S. 25 unter dem Thema bakterielle Infektionen ist ein Kästchen - Begleittherapie zur Entzündungshemmung da ist Prednisolon empfohlen

Kopieren Sie der Tierärztin doch bitte diese wichtigen Seiten wenigstens
L.G:Karin Oehl

54

Monday, January 26th 2015, 9:02pm

hallo Karin,
uiuiui Köln, ja ok. des wird nix :( Paul hat bis jetzt geschlafen, hab ihn gewogen, hat wieder zugenommen und ist jetz bei 744 Gramm. Jetzt futtert er gerade und danach fängt er immer an zu Husten. Grübel
werde mir die Seiten kopieren und mitnehmen auch wenn sie scho genervt ist, es hilft ja nix Paul will und muss schlafen. Flubenol und erneut Schleimlöser werd ich ihr auch sagen ;-)
Dass muss doch jetzt endlich mal klappen ich will ihn doch ned ständig einsperren :((((

Müde Grüße ;-))

Andrea

55

Monday, January 26th 2015, 9:37pm

Also Kot sind heute feste dunkle Röllchen, in der Nacht meist flüssiger ( vielleicht liegt es ja auch mit am Futter. Habe mir die Seiten gerade nochmal durchgelesen ( hatte ich bereits auf der Ingolstädter Tierheimseite schon ) genau des was drin steht hatte die TÄ gemacht, Mischung 1:4 und Baytril Antibiotikum.
Wenn wir wieder alles wiederholen ( zum dritten Mal ) dann wirds eng mit seinem Winterschlaf, aber so is auch nix grrrrrr. Vielleicht ist es wirklich doch eine Entzündung im Hals / Rachenbereich.

Zum Thema alles viere von sich strecken ( Schlafen ) ist es gut oder schlechtes Zeichen.
uiuiui jetz hat er grad dolle gehustet, hat sich angehört als wäre alles gereizt und trocken.

Ich geb ned auf wir schaffen des mit dem Kleinen, schließlich wartet im Frühling sein Paradies hier ;-)

56

Tuesday, January 27th 2015, 6:52am

hallo Andrea
Es ist nicht gut dreimal das gleiche Antibiotikum zu geben. Es scheint nicht richtig zu wirken
Es ist doch bekannt, daß nicht jedes Antibiotikum auf jeden Keim wirkt.

Da muß man dann was Anderes nehmen.

So schwer hustend kann der Kerle nicht winterschlafen, das geht nicht.

L.G.karin Oehl

57

Tuesday, January 27th 2015, 7:05am

Guten morgen , ne Karin er hatte zwei verschiedene ich meinte nur dass er des auch bekommen hat was auf der TÄ Seite steht ;) heute macht dachte ich schöner erstickt do hat er gehustet drei Stunden war garnichts da hatte er geschlafen , aber dann ging's los so richtig trockener Husten aber ab in zu mal schleimig , um fünf hatte er erstmal kot abgesetzt uiuiui des war a Berg und breiig :( bin so traurig dass es ihm nicht besser geht:(. In da Arbeit meinte die Kollegin schmeiß ihn halt naus

58

Tuesday, January 27th 2015, 7:43am

hallo Andrea
Das sind ja feine Kollegen - Oh , mir dürfte das so niemand sagen.

Ich plädiere bei dem schweren Husten wirklich für mindestens versuchsweise einmal Prednisolon zu geben, eher mehrfach in absteigender Dosierung

So geht das doch nicht weiter.

Die Tierärztin sollte doch was aufziehen u. Ihnen zeigen, wie Sie selbst spritzen können, damit dem Tier der häufige stressige Transport erspart bleibt.

L.G:Karin Oehl

Hallo Andrea, mir ist noch was eingefallen, woran mich auch eine Forennutzerin erinnert hat.
Sie hat mit einem Erkältungsbalsam eine Inhalationslösung gemacht u. den Igel inhalieren lassen . (Mit Erfolg)
Wäre sicher auch bei Ihrem Kandidaten nicht schlecht.
Erkältungsbalsam für Kinder, heißes Wasser , ein Tuch u. den Igel darüber halten eine Weile.

Ich habe manchmal so ein Balsam zwischen zwei Tuchlagen aufgetragen u. dieses in s Schlafhaus gelegt -auch mit Erfolg.
Viel Erfolg
Karin Oehl

This post has been edited 1 times, last edit by "Karin Oehl - Pro Igel e.V." (Jan 27th 2015, 4:47pm)


59

Tuesday, January 27th 2015, 9:30pm

Hallo Karin, tja solche Menschen gibts überall, privat hätte ich scho was gesagt, aber bei solch einer Einstellung ist sowieso jedes Wort sinnlos. Hauptsache Pelz tragen. Sorry kann ich auch nicht ab. Habe die Seiten gerade ausgedruckt und mir alles aufgeschrieben ;-))
Er will echt schlafen getht scho voll unter die Zeitung und Nachts schläft er auch scho viel.
Ist das Erkältungsbalsam nicht zu scharf ? Hatte da eher bedenken. Also wir haben nur Transpulmin zu Hause, aber ich kann gerne in der Apotheke was holen, kann man ja immer brauchen ;-)) vor allem wenn die Männer schnupfen haben ;-)) chchchch
Markus hatte schon etwas gespritzt ( War mal Zivi im Krankenhaus ) wäre kein Problem.
Wollte gestern Nacht den kleinen beim Husten aufnehmen um es der TÄ vorzuspielen, tja kaum war ich da, kein Husten.... ich ging raus.. und siehe da .....Husten grrrrrr.
Kann ein Igel gegen etwas allergisch reagieren ?
Wegen Terrarienpflanzen oder unseren Palmen ( Yucca usw. ) nicht dass er deshalb so Hustet.
Die Frage wie ein Igel schläft haste vergessen ;( vielleicht weisst ja was drüber.
Ich hoffe dass wir morgen endlich die Lösung für den kleinen fauchenden Paul finden. Er soll endlich seine Ruhe bekommen um im Frühjahr richtig durchstarten zu können ;-))

Schade dass Köln soweit weg ist ;(( hätt mich gern mal persönlich ausgetauscht ;-)

auf eine bessere Nacht, aber ich hör ihn scho Husten..... zum Schluss ist es des Katzenfutter ?

Liebe hoffnungsvolle Grüße

Andrea

60

Wednesday, January 28th 2015, 7:20am

Hallo Andrea
zu allen Fragen ein klares Nein -es sind nicht die Pflanzen, keine Allergie, es ist keine Erkältung u so ein Erkältungsbalsam FUR KINDER ist auch nicht zu scharf.
Aber Sie haben eine tollt Beobachtung gemacht -die Biester können wirklich den Husten einhalten.
Unglaublich, nicht wahr?

Wenn Sie die Seiten ausgedrückt haben, dann markieren Sie unter dem Thema bakterielle Infektionen noch mal deutlich den Hinweis auf Prednisolon.

es muß ja mal was werden.
Wenn ein Igel winterschlafen will, dann baut er aus allem , was er findet, ein Nest, verbarrikadiert sich darin und er lehnt es ab zu fressen, Er macht noch mal den Darm u. die Blase leer u. dann kommt er nicht mehr raus. Im Winterschlaf ist er fest eingerollt.

Manche - ja die Mehrzahl der Igel übt erst mal Winteschlaf u. kommt nach ein paar Tagen noch mal raus.
Das alles sollte schon nicht mehr im warmen Raum geschehen.
Manchmal läßt sich der Winterschlaf nicht aufhalten, ein Igel geht auch im warmen Raum einfach in den Winterschlaf, der dann aber ein kräftezehrender Dämmerschlaf ist.
Das ist nicht so gut.

Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

Similar threads