You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Thursday, January 15th 2015, 12:14pm

Hallo
Die zweite Spritze bekommt er heute auf alle Fälle und des für'n Husten hab ich aufgeschrieben , einen schleimlöser bekommt er die ganze Zeit . Ich hoff es geht aufwärts, sorry muss jetz an die Arbeit meld mi später nochmal :)))

22

Thursday, January 15th 2015, 2:18pm

ja bis später
Mehr als Sie bisher gemacht haben, kann man nicht machen.
Es ist bisher alles -von Ihrer Seite her u. auch von Seiten der Tierärztin gut gelaufen.

Bis bald
Karin Oehl

23

Saturday, January 17th 2015, 11:03am

Hallo Karin,
hatte eigentlich übers Handy geantwortet :( ging wohl wieda ned.
Paul hatte damals auch beide Spritzen bekommen, doch die erste war ja dieses Citarin vielleicht war es doch schon zu alt. Schleimlöser Bisolvon hatte er auch bereits bekommen. Also alles wieder auf Anfang :( Sie hat ihn abgehört und es rasselte ohne Ende.

Er bekommt jetzt:
Levamisol 2 x Abstand 48 Stunden ( bereits erfolgt )
Bisolvon Schleimlöser ( wie gehabt )
Vitamin B- Komplex
Dia Tab Durchfall ( wie gehabt )
Retardon Antibiotikum ( 5 Tage )
Panacur in einer Woche ( ie hat den Kot zusätzlich eingeschickt )
er nimmt wieder zu ;-)) und raubt mir die Nacht ;-)
Hoffe es geht jetzt aufwärts damit er endlich in seinen Winterschlaf gehen kann, natürlich mit Wartezeit wegen der Medikamente.

Bis Bald
Andrea

24

Saturday, January 17th 2015, 11:18am

hallo Andrea

Wie ich es schon zu erklären versuchte - nach Ablauf der Präpatenzzeit von ca 3 Wochen kann es erneut zu einem positiven Kotbefund kommen, weil es nämlich aus den bei der 1. Untersuchung
gefundenen Eiern u. Larven noch mal zu einer Entwicklung von erwachsenen u. damit erst behandlungsfähigen Parasitenpopulation kommen kann - häufig auch kommt.
Das hat nichts mit dem alten Medikament zu tun -möglicherweise hat es damit zu tun, daß nach der 1. Behandlung mit dem alten Citarin tatsächlich die Parasiten kaum erwischt wurden, weil das Mittel auf Grund langer Lagerung - Überlagerung - an Wirkung verloren hatte. Aber danach wurde ja noch einmal mit Levamisol - so heißt auch der Wirkstoff von Citarin -entwurmt u. zwar vor Ablauf der Präpatenzzeit. Und auch diesmal wurde auf Grund der vorhandenen Symptomatik nicht die Präpatenzzeit abgewartet, so daß ich befürchte, daß eine 3. Behandlung -möglicherweise nach dem Winterschlaf - erfolgen muss.

Behandlungsfähig ist nur der erwachsene Parasit. Von dem Medikament werden Eier u. Larven, die man im Kot sehen kann, nicht erwischt

Aber Sie schreiben, daß der Igel so rasselt - dann war die Behandlung sicher zu diesem Zeitpunkt notwendig.
Hoffentlich ist es diesmal erfolgreicher

Wenn der Igel so schlimme Symptome zeigt, wäre es ggf zu überlegen von der Tierärztin, ob man mal kurz Prednisolon spritzt, weil das die Schleimhäute der Atemwege abschwellen läßt u. eine nicht bakterienbedingte Reizung mildert.

Viel Erfolg
L.G:Karin Oehl

25

Saturday, January 17th 2015, 6:44pm

Ich versteh scho dass man die Zeit einhalten soll, sie hat extra geschaut und es wimmelte von den Würmern, dass sie meinte er würde an ihnen Sterben, Der eingeschickte Kot wies auch so viele Lungenwürmer auf. Prednisolon war die Ärztin dagegen, da es ein Kortison ist und er keine Schwellung hätte, die Schleimlöser bekommt er jetzt 2 mal am Tag.
Bevor Paul in den Winterschlaf geht werden wir den Kot auf alle Fälle nochmal untersuchen lassen .
Drück ma dem kleinen die Daumen , jetz haben wir scho soviel geschafft, des muss einfach gut gehn ;-))

Ich hoffe es ist / wahr nicht alles falsch.


Andrea ;-)

26

Saturday, January 17th 2015, 7:14pm

Nein, liebe Andrea, es war sicher nicht alles falsch. Im Gegenteil. Bei Ihnen u. Ihrer Tierärztin ist es besser gelaufen als bei den meisten anderen Igelfindern. Seien sie froh, diese Tierärztin zu haben.
Ich weiß, daß Prednisolon ein Kortisonabkömmling ist, Wir geben es auch nur selten.
Aber wenn ein Igel so hustet, dann sind seine Atemwege gereizt u. geschwollen.(Wie bei Menschen mit dicker Bronchitis)
Bei solchen Fällen habe ich hier sehr gute Erfahrungen damit gemacht -es muß ja nicht zig mal gegeben werden . Häufig reicht eine Gabe.

Bei so einem dicken Befund , das schrieb ich ja schon, war es o.K. die Präpatenzzeit nicht abzuwarten, sondern zu handeln.
und es ist richtig, wenn Sie den Kot nach 3 Wochen noch mal kontrollieren lassen.
Besser ein kurzer als gar kein Winterschlaf, aber erst mal sollte dafür das Tier gesund sein, das nötige Gewicht haben u. mindestens 8 Tage keinerlei Medikamente mehr bekommen haben.

Viel Glück
Karin Oehl

27

Sunday, January 18th 2015, 10:52am

Hallo Karin,

heute Nacht hat er viel weniger gehustet und auch nicht mehr so gerasselt beim atmen ;-) und nimmt nicht ab ;-)

Paul macht sich immer bemerkbar wenn er sein Geschäft erledigt hat, da wird geraschelt bis endlich jemand sauber macht chchch dann schimpft er richtig ztztztz ;-)) na ich hoffe daß bei der nächsten Kotprobe endlich alles in Ordnung ist für ihn und er schnarchen kann ;-)
wenn der WInter so weiter geht wirds wohl einen späten Frühling geben ;-( aber dann kann er ja länger schlafen ;-)
Mit dem Winterschlaf muss ich mich auch noch gut belesen ;-( aber vielleicht haben Sie ja gute Tipps für Mich ;-))
Die TA meinte nicht im Keller überwintern da es ihm da zu warm wäre, am besten im Gartenhaus und viel Heu damit er sich wärmen kann, und es darf nicht unter - 8 Grad werden, täglich frisches Wasser und am Anfang noch Futter bereit stellen.
Bin eigentlich kein Freund von Heu/ Stroh wegen Milben ;-(
Außerdem habe ich noch gelesen, man sollte Karton in Karton stellen....
Also heut noch Lektüre ( Pro- Igel ) über Winterschlaf suchen ;-))

Schönen Sonntag

Andrea

28

Sunday, January 18th 2015, 5:21pm

Liebe Andrea
Bitte kein Heu -es isoliert nicht, schimmelt leicht u. wickelt sich um die Beinchen, macht da böse Stauungen ggf
also bitte Stroh für das Winterschlafnest
Es ist nicht falsch , Karton in Karton zu stellen u. an versch. Stellen die Durchschlüpfe zu machen u. die Zwischenräume gut mit Stroh zu polstern
Und es ist richtig - ein Keller ist in der Regel zu warm
Ein ausbruchssicheres Gehege sollte mit dem gut isolierten Schlafhaus wettergeschützt stehen (unbenutzte Garage, überdachte Terrasse, Gartenhaus.
Der Igel bekommt zunächst weiter Futter u.Wasser, bis er es selbst verweigert u. schlafen geht
Ist der Igel zu dick geworden -das heißt ein Jungigel sollte vor dem ersten Winteschlaf auf keinen Fall mehr als 800 g auf die Waage bringen, dann wird ihm für einige Tage komplett
das Futter verweigert -eine harte, aber oft notwendige Maßnahme, weil in der Natur verändert sich das Nahrungsspektrum u. es ist eine ganz andere Nahrund als die Ersatznahrung, die wir zu bieten haben u. die immer für den Igel bereit steht -da stellt sich sein Stoffwechsel gar nicht auf Winterschlaf ein. Bes. unerfahrene Jungigel , die lange in Menschenhand sind, tun sich da schon mal schwer.
Wenn Sie Fragen haben, immer her damit
Aber noch ist es ja nicht so weit.
Der Igel muß erst mal völlig gesund sein.
L.G:Karin Oehl

29

Sunday, January 18th 2015, 7:13pm

Hallo Karin,

hab den kleinen grad gewogen ;(( irgendwie freut ma sich dass es aufwärts geht dann nimmt er wieder ab. Von gestern auf heute 20 Gramm, wiegt jetzt 604 Gramm, was ist denn los , manno.
Sollte er morgen auch abnehmen kann ich wieder zum TA fahren, ist doch wieder Stress für Paul. Er frisst aber normal, also nicht alles auf einmal aber die 150 Gramm sind dann weg.
Und dumm ist er auch nicht, des Stück mit der Tablette ( Schleimlöser ) schubst er erstmal vom Teller, hab´s natürlich wieder rein.
Sind diese Schwankungen normal ?
Wir haben ihn seit 27.12.14, da wog er 332 Gramm und heute 604 Gramm grrrrrr, ich hab des Gefühl ich lauf gegen ne Wand und er hat echt koa Chance.
Bin grad echt am Zweifeln, der Schleim löst sich man sieht es schon noch in der Nase aber nicht mehr so wie vor paar Tagen.
Mal sehn was die Nacht bringt. Was mir die ganze Zeit auffällt, dass er wirklich erst Nachts 22:00 Uhr aktiver ist, aber mehr schläft als zu laufen, gut wo soll er auch hin, aber 2 qm hat er ja :(
Die Augen sind auch bisschen weiter innen, glaube ich . :|
verzweifelte Grüße
Andrea

This post has been edited 1 times, last edit by "Andrea1173" (Jan 18th 2015, 7:25pm)


30

Sunday, January 18th 2015, 11:24pm

Oh je er hustet ganz dolle , bin mir ned sicher hab gelesen dass es gut sein soll um die Würmer hochzuhusten und dann über den kot auszuscheiden . Vielleicht sollte er doch in eine klinik :(

31

Monday, January 19th 2015, 6:09am

ganz ruhig bleiben, liebe Andrea
Die verdammten Lungenwürmer gehen ab Der Igel hustet. Natürlich sind die Atemwege total gereizt u. auch daß er mal mehr zunimmt oder auch mal einen Tag abnimmt, ist im Rahmen des Normalen. Der Trend stimmt aber doch.
In einer Klinik oder Station würde der Igel sicher nicht besser versorgt als bei Ihnen.
So bedrohlich sieht es doch gar nicht aus.
Das Tier frißt. Das ist doch gut
Und Schleimlöser gibt es auch in Pulverform -ggf die Tabletten zermörsern u. ins Futter geben.

Und die Igel haben normale Aktivitätsphasen in der Abenddämmerung, um Mitternacht u. im Morgengrauen
das ist individuell etwas verschieden -aber daß der Igel sein Futter in Etappen frißt , ist völlig o.K.



In dem Fall würde ich tatsächlich die Tierärztin noch mal auf das Prednisolon ansprechen.

Nur nicht panisch werden -bisher läuft alles gut. Sehr gut sogar.
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

32

Monday, January 19th 2015, 7:54am

Wat für eine Nacht uiuiui des tut ma in da Seele weh wie er hustet , ja ich weiß ich Versuch lockerer zu bleiben , bin gespannt was er heute Abend wiegt

33

Monday, January 19th 2015, 9:26am

Also irgendwie sendet mein Handy echt nur die Hälfte der Nachrichten

34

Monday, January 19th 2015, 11:26am

Hallo Andrea
mal an den Computer statt ans Handy gehen!

Sie sind bei dieser Tierärztin mit Ihrem Sorgenkind in guten Händen

Wenn es sein muß, noch mal eine Serie eines anderen Antibiotikums ins Auge fassen, Bitte verlassen Sie sich da ganz auf die Tierärztin
Sprechen Sie mit ihr noch mal wegen des doch extremen Hustens.

Ihr zwei zusammen schafft das - da bin ich sicher.

Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

35

Monday, January 19th 2015, 5:31pm

Hallo Karin,

mit Handy kann ich über 3G rein, bei uns steigt ständig des Internet aus grrrrrr, Tja Dorf halt.
;-)) 624 Gramm ;-)) und heut gibts Hühnchenflügel ;-))


Liebe Grüße vom kleinen Hypochonder

Andrea

36

Monday, January 19th 2015, 9:52pm

ach Andrea, Ihr macht das schon, das sehe ich locker,
L.G:Karin Oehl

37

Tuesday, January 20th 2015, 9:37pm

Hallo Karin , bin grad mal wieder am grübel . Paul nimmt zu :) aber er hustet und hustet und hustet , klingt wieder verstärkt nach Schleim i Dreh no durch verflixt . Wie lange hustet er denn nach dem levamisol ? Antibiotika hatte er 5 Tage bekommen und ab morgen nochmal panacur Therapie . Er schläft sehr viel glaub er will in deinen Winterschlaf aber mit dem Husten ? Nicht dass er noch was anderes hat aber wie soll man ihm ins Maul guckn :( gestern hat er mich zum ersten mal angefaucht beim Saubermachen ztztz :))
Unruhige Grüße
Andrea

38

Tuesday, January 20th 2015, 10:14pm

Heut mag er a ned so fressen :( aber vielleicht liegst daran dass ich a anderes gekauft hab ? :(

39

Wednesday, January 21st 2015, 7:27am

Liebe Andrea

Wenn der Igel nicht fressen will, dann kann es an der kommenden Winterschlafbereitschaft liegen
Wenn er aber so stark hustet, wird das ein Problem
Auch kann es an der Reizung der Atemwege durch die vielen Parasiten liegen.
Die Tierärztin sollte sich noch mal was einfallen lassen, ggf ein Langzeitantibiotikum u. Sie lassen dann das Tier möglichst im Warmen
Und sie sollte noch mal über eine Prednisolon-Gabe nachdenken.

Wäre ich näher dran, übernähme ich den Igel sofort
L.G:Ihre Karin Oehl

40

Wednesday, January 21st 2015, 10:09pm

Werde morgen früh gleich nochmal anrufen leider war heute zu :( paul frisst wieder ztztz hab wieder des alte Futter geholt zzzzz er nimmt auch weiterhin zu :) tja der Husten :( es ist echt komisch dass es nicht aufhört , kot ist abends fest gewesen und gerade eben wieder dunkelgrün und schleimig :( hab ich auch gleich wieder gesammelt . Panacur bekommt er heute und morgen noch . Werde morgen bei der TÄ nochmal anrufen leider war heute die Praxis geschlossen. Mmmm glauben sie, man kann in den Mund/Rachenraum von Paul sehen ? Wird sich wahrscheinlich einrollen . Temperatur ist noch nicht verändert worden und gestern Nacht war er wieda schön aktiv grrrr der weiß genau wann ich 12 Stunden in die Arbeit muss ;) glauben Sie er hat noch eine Chance oder war doch alles falsch , will ihn ja ned unnötig quälen :(nachdem die schreiben Sie würden ihn gleich übernehmen wenn sie näher dran wären , lässt mich vermuten ich schaffs ned ihn gesund zu bekommen ?

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads