Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Igel-Hilfe Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. Januar 2015, 13:39

Viedeo bei Facebook

Hallo Schlumpfiene,

bin auch bei Facebook und in einigen Tierschutzgruppen.

Über den Link von Interpol finde ich weder das Video noch nähere Informationen ....

Gibt es eine konkrete Seite bei Facebook, die man melden kann? Je mehr Leute dagegen vorgehen, je wirksamer. So etwas darf man nicht dulden!

Danke im Voraus

Aisleng

2

Dienstag, 6. Januar 2015, 16:39

danke Aisleng
Ich hoffe, Frau Pesch schickt den Link
L.G:Karin Oehl

3

Dienstag, 6. Januar 2015, 17:06

Facebook => Ais Leng

Habe bereits in der Überschrift geschrieben, dass mich Frau Pesch unter Ais Leng in Facebook finden kann.

Würde es an die anderen Tierschutz-Organisationen weitergeben und möglichst viele Nutzer zum "melden" animieren und

auch Facebook zum löschen dieser Seite auffordern. Um weitere Maßnahmen einzuleiten, müsste es allerdings mehr Informationen geben.

Danke im Voraus

Aisleng

4

Dienstag, 6. Januar 2015, 17:38

Hallo Christine
Frau Pesch hat Sie schon gefunden, sie will sie in ihre Freundesliste aufnehmen, Sie sollten dem zustimmen u. dann können Sie alles haben u. lesen
In einer PN habe ich deren Nick-Namen in Facebook an Sie gemailt
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

5

Dienstag, 6. Januar 2015, 17:39

Verbreitung von Schreckenstaten auf Facebook

Das Original-Video und der Urheber sind auf Facebook nicht auszumachen, da vermutlich gelöscht.

Derjenige der dennoch einzelne Bilder veröffentlicht und dies wohl auch öffentlich ablehnt und kommentiert,

verbreitet es und fordert alle Leute zum Liken und Teilen auf.

Damit wird zwar sehr viel Aufmerksamkeit erreicht, aber definitiv nichts konkretes gegen die Täter und solche Taten unternommen :!:

Es ist mehr als fragwürdig, was eine reine Verbreitung solcher Schreckenstaten bewirken soll .... :?: :S - zumal besagte Person eine Vielzahl von Tierquäler-Videos auf seiner Seite "gesammelt" hat. :cursing:

Sorry, aber dafür kann ich leider kein Verständnis aufbringen :cursing:

Aisleng

6

Dienstag, 6. Januar 2015, 17:43

Leider kann ich dazu nichts sagen, weil ich nicht bei Facebook bin.

Es wäre wichtig, solche Seiten sofort zu melden, daß sie gelöscht werden u. ggf mit ausgedrucktem Beweismaterial zur Polizei zu gehen.

Es ist leider häufig ein Nachahmereffekt, wenn man solche Bilder, auch mit dem Ausdruck des Entsetzens teilt.

Es ist wirklich ein zweischneidiges Schwert

L.G:Karin Oehl

7

Dienstag, 6. Januar 2015, 17:52

Da kann ich Dir nur zustimmen Karin.

Leider gibt es auf der besagten Seite eine ganze Sammlung von Tierquäler -Videos -

die zwar alle empörend kommentiert werden, aber - es wird zum Teilen, Teilen, Teilen aufgefordert.

Das gibt ne Menge Klicks und das scheint hier leider im Vordergrund zu stehen.

Aus lauter Sensationsgier merken viele wohl leider nicht, dass sie damit Nachahmer auf den Plan rufen könnten.

Für die gequälten Tiere ändert sich nichts und die Täter freuen sich über eine gewisse Popularität :cursing:

Es ist wie in der Wirtschaft auch - Angebot regelt die Nachfrage - und solange das Interesse an solchen abscheulichen Aufnahmen

mit tausenden von Klicks "belohnt" wird, werden auch weiterhin solche Videos produziert.

Fassungslos und wütend!

Aisleng

8

Mittwoch, 7. Januar 2015, 06:32

Da sind wir einer Meinung Aisleng

L.G.Karin Oehl