You are not logged in.

1

Monday, December 15th 2014, 7:48pm

Igel nimmt nur langsam zu

Guten Tag,
ich habe vor einer Woche einen Jungigel gefunden der 310 Gr. gewogen hat. Heute nach 8 Tagen hat er 333 Gr. auf die Waage gebracht.
Ich hatte im Sommer 5 ganz kleine Igel gefunden, diese ins Tierheim gebracht und dann im Okt. wieder abgeholt und bei uns frei gelassen.
Dabei habe ich sie alle mit Nagellack markiert. So weiß ich jetzt, dass der Kleine dazu gehört.
Er ist absolut unauffällig, der Kot ist wohlgeformt, der Igel frisst (ich gebe Katzenfutter u. ein bisschen Igeltrockenfutter) immer
abends so ca. 17.30 Uhr. Seit zwei Tagen geht er danach wieder schlafen. Kann ich einfach so weitermachen auch wenn er nur so langsam zunimmt?
Sollte ich noch was anderes füttern?
Mit freundlichen Grüssen S. Weber

2

Tuesday, December 16th 2014, 7:42am

Hallo Frau Weber

Im Augenblick scheint es noch nicht akut zu sein, aber das kann sich brutal schnell ändern - mit Futter u. Unterkunft heilt keine Erkrankung u. daß Sie das Tier gefunden haben - sicherlich am Tag, ist ein deutliches Zeichen dafür, daß was nicht stimmt. Dazu die geringe Gewichtszunahme.
Was füttern Sie?
Hier im Forum finden Sie auch einen sehr guten Futterplan.
Als bitte schnellstens Kotproben einsammeln u. untersuchen lassen u. ggf ganz gezielt entwurmen lassen nach den Empfehlungen von Pro Igel e.V:
Die Schrift -Igel in der Tierarztpraxis finden Sie hier im Formu u. Sie sollten streng vom Tierarzt verlangen, nicht nach Gutdünken zu behandeln, sondern nach diesen Empfehlungen.
(Tierärzte sind in der Wildtierbehandlung nicht ausgebildet u. meinen aber oft, eine Behandlung irgendwie wie bei Kleintieren durchführen zu müssen u. das kostet viele Igel das Leben -vor allem wenn sie den Findern zeigen möchten, wer denn hier das Sagen hat - also bitte freundlich und stark bleiben.)

Den Kot können Sie zu einem speziellen Labor über den Tierarzt schicken lassen -(Eigenlabore sind oft unzuverlässige Diagnostiker, weil man Igelparasiten dort nicht kennt u. bestimmen kann)
oder zum staatlichen Veterinär UNTERSUCHUNGsamt bringen.
Ich schicke auch gern per PN eine Adresse.

Nur so kann die Überwinterung gelingen.
Wenn urplötzlich der Igel sein Verhalten verändert, Durchfall bekommt, grünen Kot macht oder schlaff wirkt - ALARMSTUFE ROT - dann braucht er dringend ein hochwirksames Antibiotikum u. darf erst entwurmt werden, wenn er wieder stabil ist.

Bitte schaun Sie selbst auch noch mal rein unter www.pro-igel.de
dort unter Merkblätter wie Pflege hilfsbedürftiger Igel etc.
Alles ist auch ausdruckbar.
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

3

Tuesday, December 16th 2014, 8:25am

Hallo Frau Oehl,

ich füttere z.Zt. Katzenfutter (keine Geleesoße) mit ein bis zwei Löffeln Igeltrockenfutter.

Es wäre schön, wenn Sie mir eine Adresse schicken könnten, ich weiß nicht wo ich hier einen guten Tierarzt

finde. Können Sie mir sagen wie teuer so eine Kotuntersuchung ist?

Ich habe bisher auch noch nichts gegen Flöhe unternommen. Der Igel kratzt sich nicht und

beim Reinigen der Kisten habe ich bisher auch noch keine Flöhe gesehen, ebenfalls nicht beim wiegen.

Ich wollte ihn auch nicht noch mehr "quälen".

Vielen Dank Sabine Weber

4

Tuesday, December 16th 2014, 12:51pm

Hallo Frau Weber

Wenn Sie Katzenfutter füttern, bitte immer eine kleine Menge guten Pflanzenöls dazu, weil Katzenfutter zu mager ist u. Igel brauchen Eiweiß u. Fett.
Es wäre auch gut, Abwechslung zu bieten, s. Futterplan hier aus dem Forum
Alle Igel haben Flöhe, auch wenn man sie nicht sieht - es ist aber das kleinere Problem, -Dennoch bitte Jacutin pedicul aus der Apotheke holen - nicht erschrecken
es ist ein Läusemittel für Menschen, das aber hervorragend wirkt u. vertragen wird.
bzgl der Kotuntersuchung bekommen Sie von mir eine PN.

Da Darmsaugwurmeier selten gefunden werden, aber so ein schlecht gedeihender Igel diese Parasiten dennoch haben kann, empfehle ich Ihnen Droncit Tabl. aus der
Apotheke zu holen u. bei dem Winzling 1/4 Tabl. in Wasser aufzulösen u. ihm dies direkt mit einer Spritze ohne Nadel ins Mäulchen zu geben - Droncit ist auch sehr gut
verträglich.

Einen guten Tierarzt müssen sie schon suchen, der auch auf die Empfehlungen von Pro Igel e.V. eingeht, Da können u. dürfen wir keine Empfehlung aussprechen.
Es ist eine Sache des Gespräches zwischen Ihnen u. dem Tierarzt.
Dort sind Sie als Kunde nicht verpflichtet, alles was er vorschlägt, machen zu lassen. Wenn er geneigt ist, sich durchzusetzen, nehmen Sie den unbehandelten Igel u. verlassen die Praxis, dann ist es nicht der Richtige. U. Sie sollten sich vorher gut informieren
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

5

Tuesday, December 16th 2014, 4:24pm

Hallo Frau Oehl,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Vor allem vielen Dank für die Adresse für die Kotuntersuchung!
Für abwechslungsreicheres Futter habe ich schon mal gesorgt.
Um die Flöhe werde ich mich auch kümmern. Kot ist schon einmal gesammelt.
Soll ich dem Igel die Droncit Tabl. unabhängig von dem Ergebnis der Kotprobe geben und
kann ich die aufgelöst auch unters Futter mischen?
Und noch eine Frage, sollte ich ihn täglich wiegen?
Liebe Grüße Sabine Weber

6

Tuesday, December 16th 2014, 4:46pm

Hallo Frau Weber
Ja, im Augenblick bitte täglich wiegen u. ein Protokoll führen, wie Sie es auch in der Schrift Igel in der Tierarztpraxis finden
Droncit bitte direkt ins Mäulchen geben -wenn Sie es aufs Futter geben, sollten Sie sicher sein, daß der Igel frißt, sonst hat man keine Dosierungssicherheit.
Wenn es nicht anders geht, dann bitte auch aufs Futter.
Warten Sie damit nicht, bis die Kotuntersuchung erfolgt ist- Ich bin sonst immer der Ansicht -erst Kotuntersuchung , dann gezielt entwurmen.
Aber häufig werden die immer stärker vertretenen Darmsaugwürmer im Kot nicht nachgewiesen u. die Igel fressen und gedeihen schlecht.
Weil sich da wirklich was verändert hat u. das Mittel gut verträglich ist, plädiere ich dafür, es einzusetzen, auch wenn noch kein Ergebnis vorliegt.


Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

7

Tuesday, December 16th 2014, 4:52pm

Hallo Frau Oehl,
wie oft bekommt der Igel das Droncit und reicht die Behandlung mit
dem Jacutin einmal?
LG Sabine Weber

8

Tuesday, December 16th 2014, 4:57pm

Hallo Frau Weber
Droncit bekommt der Igel nur einmal u. das Jacutinspray da genügen 1-2 Sprühstöße u. Sie werden sehen, was dann runterrieselt. Meist ist es damit getan
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

9

Tuesday, December 16th 2014, 5:09pm

Frau Oehl nochmal vielen Dank für Ihre Hilfe, ich melde mich wieder.
Drücken Sie mal die Daumen, dass der Kleine zunimmt!
Gruß S. Weber

10

Tuesday, December 16th 2014, 5:30pm

Na klar, Daumen sind gedrückt
L.G:Karin

11

Tuesday, December 23rd 2014, 3:39pm

Hallo Karin,

gerade ist das Ergebnis von der Untersuchung des Igelkot gekommen. Lungenwürmer (Crenosoma striatrum) in großer Zahl und Darmhaarwürmer (Darmcapillaria) in mäßiger Zahl.

Können Sie mir schreiben was ich nun für die Behandlung nehmen muss. Ist das Droncit (hab ich ja schon gegeben) gegen eine Sorte dieser Würmer wirksam.

Der Igel, er heißt jetzt übrigens "Junior" nimmt auch nach wie vor nur

wenig zu. Wir sind jetzt nach 2 1/2 Wochen erst bei kanpp über 350 Gr. Er schläft viel.

Liebe Grüsse Sabine

12

Tuesday, December 23rd 2014, 5:50pm

Hallo Sabine
Bei dem Befund wundert es mich nicht, daß der Igel nicht zunimmt.

Der Igel braucht jetzt unbedingt zweimal im Abstand von 48 Std. Levamisol in richtiger Lösung u. Dosierung s. Heft Igel in der Tierarztpraxis (0,08ml Levamisol=1 Teil Dazu 3 Teile NaCl)

Da der Igel aber so klein ist, sollte die Dosis eines Tages auf morgens u. abends aufgeteilt werden, Ggf sollte der Tierarzt Ihnen zeigen, wie man es spritzt u. die 2. Dosis mitgeben.

Es kann sein , daß der Tierarzt kein Levamisol hat u. vorschlägt Advocate auf den Nacken zu tropfen.
Das ist ein hochwirksames Mittel, darf aber auf keinen Fall aus der Pipette auf den Igel getropft werden, das wäre tödlich überdosiert.
Es muß in einer Tuberkulinspritze aufgezogen werden nach Gewicht dosiert, Dann ist es ein hochwirksames Mittel.

Wenn erst mal die mitfutternden Parasiten weg sind, sollte das Tier auch ordentlich an Gewicht zunehmen.
Bei so einem Befall an Lungenürmern sollte als Begleittherapie für mindestens 10 Tage ein Schleimlöser z. B. Bisolvon zusätzlich gegeben werden

Levamisol wirkt auch auf die Darmhaarwürmer
Wenn aber Advocate gegeben wird, kann es sein, daß nach einigen Tagen noch eine fünftägige Behandlung mit Flubenol angeschlossen werden muß

Droncit wirkt auf diese Würmer nicht - Darmsaugwürmer werden häufig nicht nachgewiesen, können aber dennoch da sein u. eine große Rolle spielen, Es war nicht verkehrt, zunächst
Droncit zu geben - nur bei dem Befund reicht es nicht.

gutes Gelingen
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

13

Tuesday, December 23rd 2014, 6:09pm

Hallo Karin,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich muss jetzt
erstmal sehen wo ich einen Tierarzt finde - vor allem über die Feiertage!
Viele Grüße Sabine

14

Tuesday, December 23rd 2014, 6:32pm

Notfalls
Tierklinik die haben
365 Tage im jahr geöffnet u. rund um die Uhr

viel Erfolg
L.G:Karin Oehl

15

Wednesday, December 24th 2014, 9:40am

Hallo Karin,

also ich habe jetzt mit einer Tierklinik telefoniert, die würden so einen Igel mit Flubenol behandeln. Kennen Sie das?

Alles was Sie aufgeschrieben haben kennen die da nicht,

Meinen Sie, dass ich zur Not auch noch Zeit bis nächste Woche habe, wenn die Feiertage vorbei sind?

LG Sabine

16

Wednesday, December 24th 2014, 1:06pm

Hallo Sabine
Flubenol wirkt nur gegen den Darmhaarwurm u. ist gut verträglich
Aber Levamisol wirkt auf Beides - u. das wäre in dem Fall ja auch wichtig.
ich verstehe es nicht, wie eine Tierklinik - - - - - -na ja, wundern sollte ich mich über nichts mehr.

Ich denke, es ist nicht so akut, es hat Zeit bis nach den Feiertagen.
toi toi toi u. wunderschöne Weihnachten für Sie u. Ihre Angehörigen

Mit freundlichem weihnachtlichem Gruß
Karin Oehl