You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Obelix

Unregistered

1

Wednesday, October 8th 2014, 7:21pm

Igel benutzt Hinterbeine nicht mehr

Also, in den Sommerferien hatten wir zwei große Igel. Einer davon ist jetzt in beide unserer zwei Igelhäuser eingezogen und wohnt dort eigentlich ganz gut. Vorgestern ist uns aber dann aufgefallen, dass er irgendwie seltsam läuft, er benutzt die Hinterbeine nicht mehr. Er bewegt sich die 50cm zwischen den zwei Häusern hin und her zwar schon noch aber kriecht irgendwie seltsam.

Wenn der Igel keinen Unfall hatte, der zu einer Querschnittslähmung geführt hat, kann es nur sein, daß er eine böse allgemeine Infektion hat - das zeigt auch der Durchfall, der absolut ernst zu nehmen ist u. ein Notfall ist, der sofortige richtige tierärztlich Hilfe nötig macht. Zuwarten - da kann jede Stunde bedeuten, daß nicht mehr geholften werden kann.

Vorvorgestern Nachmittag (ungefähr 14 Uhr) ist er noch draußen rumgerannt. Am nächsten morgen ist er dann nicht mehr wirklich gut gegangen. Er hat(te, ich weiß es jetzt gerade nicht) auch Durchfall zudem eine Menge Flöhe.

Allein schon, daß er um eine Uhrzeit rumlief, die für Igel ungewöhnlich ist, sollte bei Ihnen Alarmstufe ROT auslösen. Igel sind dämmerungs-u. nachtaktive Tiere, die am Tag draußen nichts verloren haben.

Die Flöhe werde ich morgen mit einem Spray beseitigen (bisher habe ich sie nur runtergebürstet, und anderweitig entfernt aber ohne irgendwelche insektzide herzunehmen)
Ich habe auch das Gefühl, dass er etwas abgenommen hat aber ich bin mir nicht ganz sicher. zudem liegt er immer ganz ausgestreckt im Haus wenn ich ihn sauber mache oder etaws zu fressen gebe. Rollt sich aber zusammen wenn man ihn hochnimmt.

die Flöhe sind Nebenkriegsschauplätze - der Igel ist totkrank - also s o f o r t zum Tierarzt - auf keinen Fall Frontline aufsprühen lassen - Absolut - k e i n e - Entwurmung
Nur Antibiose u. Elektrolythe u. Vitamin B Komplex geben lassen - - - - egal wie blöde der Tierarzt sich anstellt - will er nicht, schnappen Sie sich den Igel u. gehen zum Nächsten
Hier geht es um ein Igelleben u. nicht die Durchsetzung akademischen Dünkels

So meine Fragen:
Was soll ich mit dem armen kleinem Kerl tun (er heißt Obelix, denn er ist ziemlich dick daher auch mein Benutzername, aber egal)
Soll ich ihn zum TA bringen oder ins TH?
Tierheime sind für Haustiere u. haben soviel Ahnung von Igeln wie Kühe vom Seiltanzen - Sie machen das mit tierärztlicher Hilfe bitte selbst
Schaun Sie mal nach unter www.pro-Igel.de u. dort unter Merkblätter

Dem Tierarzt bringen Sie bitte die Schrift mit Igel in der Tierarztpraxis - finden Sie hier im Heft.



Keines der beiden würde ich besonders gerne tun denn ich will ihn erstens nicht stressen und unsere TA für unseren Kater scheint sich glaub ich auch nicht wirklich mit Wildtieren auszukennen. Im TH sind zwar nette Leute haben aber alle Hände voll zu tun.
In unserer Nähe ist noch jemand der sich um Eihhörnchen, Hasen, Siebenschläger, Wildkarnickel und dergleichen kümmert. Bei Igeln bin ich mir aber nicht wirklich sicher.
Soll ich ein Flohspray hernehmen. Bisher habe ich reine Schaf/Filz Wolle immer in sein haus gelegt, inder sich Flöhe verfangen haben und ich konnte sie anschließend mit mit einem Stein zerhauen :evil: (es gibt nichts tolleres)

Nehmen Sie aus der Apotheke Jacutin pedicul - nicht erschrecken, wenn der Apotheker blöd schaut, es ist ein Mittel gegen die Läuse beim Menschen, aber für Igel gut verträglich u. Sie sind sofort das Flohproblem los

Der Igel muß jetzt in die Wärme - z. B. in einen ruhigen Keller!
(Übrigens sind es meist wirtsspezifische Flöhe, die dem Menschen nichts machen.
Ich will ihn auch nicht zu mir ins Haus tuen, da ein Igel eines Bekannten dann von Parasiten, die sich bei der Wärme natürlich vermehrt haben wie die blöden aufgefressen wurde. Zudem hat es selbst bei uns im Keller an die 20°.

Ich füttere ihn mit Katzennassfutter, morgen werde ich ihn noch etwas Haferflocken dazu tun um seinen Durchfall etwas in Griff zu bekommen was ich von meiner Katze aus Erfahrung weiß.

ich entschuldige mich für den langen Beitrag und hoffe auf eine baldige Antwort.

This post has been edited 1 times, last edit by "Karin Oehl - Pro Igel e.V." (Oct 9th 2014, 7:10am)


2

Thursday, October 9th 2014, 7:03am

Hallo Obelix

Auch Ihnen antworte ich in Ihrem Schreiben.
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

Obelix

Unregistered

3

Thursday, October 9th 2014, 2:40pm

danke. Ich werde mich gleich um den kleinen Kerl kümmern.

4

Thursday, October 9th 2014, 2:44pm

Hallo Obelix
Lebt er noch ? bitte unbedingt berichten
Die Zeit läuft - es ist schnell viel zu spät
L.G:Karin Oehl

Obelix

Unregistered

5

Thursday, October 9th 2014, 2:57pm

ja tut er. Es hat sich nichts verschlechtert, ich denke zwar eher dass er irgendeine querschnitslähmung hat, da es ja doch ziemlich plötzlich war und es ihm vorher super gegangen ist aber ich weiß auch nicht so recht. Muss noch meinen Eltern bescheid sagen

Obelix

Unregistered

6

Thursday, October 9th 2014, 3:11pm

hab grad nachgeguckt. Er hat KEINEN Durchfall mehr.

7

Thursday, October 9th 2014, 5:05pm

Hallo Obelix

Der Igel gehört sofort - absolut sofort zu einem Tierarzt, der ihn ggf narkotisiert u. röntgt. Wenn es eine Querschnittslähmung ist, kann auch der Darm u. die Blase gelähmt sein, Das ist eine Quälerei[, die ggf der Tierarzt sofort beenden muß

Ich sage es noch mal - S O F O R t - - Nicht wenn Sie Zeit und Lust haben - - - - - S O F O R T !!!!!!!!!!!!!

Karin Oehl

Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken!!!!!!!!!!

Obelix

Unregistered

8

Thursday, October 9th 2014, 10:15pm

Wir haben ihn hingebracht danke Ihres tollen tippes und jetzt ist er an Stress gestorben. Herzlichen Dank, ihm ging es schon besser

9

Friday, October 10th 2014, 6:58am

hallo Obelix
nein , der Igel ist nicht am Stress gestorben - er war totkrank u. hätte längst schneller Hilfe gebraucht

Aber wenn Sie meinen - auf meinen Buckel passen noch eine Menge dummer Vorwürfe

Karin Oehl

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests