You are not logged in.

1

Sunday, October 5th 2014, 4:19pm

Jungigel (ca. 250g) im leeren Schwimmbecken gefunden

Hallo,

habe heute morgen einen ca. 250g schweren Jungigel im (leeren) Schwimmbecken im Garten gefunden. Ist die vergangene Nacht wohl dort hineingefallen. Ist sehr lebhaft und lebendig und war kaum auf der Hand zu halten (!). Ziemlich zutraulich.

Keine Anzeichen von äußeren Verletzungen, normale Atmung (kein Röcheln), 3 Zecken mit Zeckenzange entfernt, sonst keine sichtbaren Parasiten.

Hat auch schon etwas Hundetrockenfutter gefressen. Habe ihn jetzt in eine Kiste mit zerknülltem Zeitungspapier und fast vollständiger Abdeckung oben gesetzt. Etwas Rührei mit Haferflocken + Wasser dazugestellt. Jetzt schläft er wohl.

Will den Igel heute abend wieder in die Freiheit im Garten entlassen, da es erst Anfang Oktober und außerdem noch recht warm ist. Der Igel hat doch genug Zeit bis Mitte/Ende November und findet genügend Futter, sich ausreichend "Winterspeck" bis auf die erforderlichen ca. 700g anzufressen.

Viele Igel werden ja erst im August/September geboren und können Anfang Oktober ja noch gar nicht mehr wiegen als ca. 250g.

Ist der Plan mit dem Freilassen des Igels so korrekt von mir oder ist der Jungigel hilfsbedürftig?


Vielen Dank für Ihre Antwort


Andreas

2

Sunday, October 5th 2014, 5:05pm

Hallo Andreas
Bitte beobachten Sie das Tier ganz genau. Wenn er wirklich nur ins Schwimmbecken gefallen ist u. sich erholt hat, können Sie ihn ohne Weiteres in Fundortnähe freilassen
Wäre es möglich, das Schwimmbecken so zu sichern, daß der Igel nicht so fix wieder reinfällt? Und wie sieht es damit aus, daß man spät abends noch mal reinleuchtet zur Sicherheit?
Danke
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

3

Sunday, October 5th 2014, 10:05pm

Hallo Andreas
Bitte beobachten Sie das Tier ganz genau. Wenn er wirklich nur ins Schwimmbecken gefallen ist u. sich erholt hat, können Sie ihn ohne Weiteres in Fundortnähe freilassen
Wäre es möglich, das Schwimmbecken so zu sichern, daß der Igel nicht so fix wieder reinfällt? Und wie sieht es damit aus, daß man spät abends noch mal reinleuchtet zur Sicherheit?
Danke
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl

Hallo Andreas
Bitte beobachten Sie das Tier ganz genau. Wenn er wirklich nur ins Schwimmbecken gefallen ist u. sich erholt hat, können Sie ihn ohne Weiteres in Fundortnähe freilassen
Wäre es möglich, das Schwimmbecken so zu sichern, daß der Igel nicht so fix wieder reinfällt? Und wie sieht es damit aus, daß man spät abends noch mal reinleuchtet zur Sicherheit?
Danke
Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl
Danke für die Antwort. Igel frisst sehr gut, Rührei mit Haferflocken bereits kompett weg. Schläft wieder. Habe jetzt noch etwas Hundenassfutter hingestellt.

Werde den Igel zur Beobachtung noch eine Nacht drinnen in der Kiste behalten und ihn mir morgen noch einmal anschauen. Bei unverändertem Zustand werde ich ihn dann morgen abend freilassen.

Schwimmbecken ist leider nicht zu sichern, aber auch nur ca. 1,20 tief. Werde das Schwimmbecken aber beobachten.


Mit freundlichem Gruss

Andreas

4

Monday, October 6th 2014, 7:00am

Hallo Andreas, für den Igel ist das Schwimmbecken eine große Tiefe, ein unüberwindliches Hindernis aus dem es allein kein Entkommen gibt. Und wenn da nicht häufig genug nachgeschaut wird -( Urlaub -Freizeit, Abwesenheit ???????????)

Es wird doch jetzt im Herbst sicher nicht genutzt. Kann man nicht ein großes Netz darüber spannen?
Das würde doch solche - leider oft tödlichen Unfälle vermeiden helfen.

Mit freundlichem Gruß
Karin Oehl