Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Igel-Hilfe Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

Dienstag, 21. Januar 2014, 07:20

Hallo Lotte

Im Gegensatz zu Hunden und Katzen kann man Igeln durchaus diese Flügel mit Knochen geben.

Sie zermalen sie manchmal, meist lassen sie liegen, nachdem sie die Gelenkköpft u. den Knorpel mit abgenagt haben,

Keine Sorge also.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

202

Dienstag, 21. Januar 2014, 14:34

Hallo

Konrad hatte gestern 424g!!!! also fleißig zugelegt

über das Hühnerteil hab ich mich bis jetzt nicht drüber getraut

es ist leider kein Flügel sonder ein kleines Stück Rücken geht das auch????


Lg

203

Dienstag, 21. Januar 2014, 16:15

Natürlich geht das auch .liebe Lotte, aber wirklich keine Angst, Flügel gehen gut, wenn die Igel Huhn mögen.

Probieren sollte man es auf jeden Fall und die Zähne werden dabei benutzt u. setzen nicht so Zahnstein an wie das Päppelfutter

Da hat Konrad ja die 400 g Marke geknackt. Prima.

Nun mal langsam an - mehr als 70 g pro Woche sollen es nicht sein, die er zunimmt u. spätestens bei 800 g ist Schluss mit lustig.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

204

Dienstag, 21. Januar 2014, 17:41

ja ich weiß und er wird auch jeden Tag gewogen nur hat er zeitweiße so Tage drinnen wo er überhaupt nix zunimmt

übrigens war heute der Kot?? oder auch erbrochenes sehr eigenartig

ich werd dann noch schnell Bilder anhängen vielleicht können sie mir ja sagen nach was das ausschaut


Lg

205

Dienstag, 21. Januar 2014, 17:50

Hallo Lotte, ja bitte Bilder.

Bitte beschreiben sie auch den Kot.

Gelegentliches mal nicht zunehmen ist kein Problem - Über die Woche sollten es aber 50-70 g sein.

L.G:karin Oehl

206

Dienstag, 21. Januar 2014, 21:57

so hier die Bilder bei dem ersten Foto bin ich mir nicht sicher ob es Kot oder Schleim ist gerochen hat es nicht wirklich




bei dem hier ist es sicher Kot nur ist oben relativ viel so komisch weiß und unten links bilde ich mir ein das es ein Wurm ist oder zumindest Teile davon




was sagen sie dazu ich hoffe das der Befund von Dr.S noch diese Woche kommt

Lg

207

Mittwoch, 22. Januar 2014, 07:17

Hallo Lotte

Das oben ist wirklich wohl außergewöhnlich weicher Kot,

unten das Weiße ist abgestoßene Darmschleimhaut, Das kommt bei oder nach Darmentzündungen vor.

Was hatte Konrad gefressen, als er so weichen Kot augeschieden hat.?

Natürlich kann man von Bildern her den Kot nicht wirklich gut beurteilen, aber komisch ist das schon.

Dann hoffe ich auch mal, daß der Befund sehr schnell kommt.

Und noch eine Frage:

War das einmal mit diesem Durchfallklex oder kam es öfter vor?

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

208

Mittwoch, 22. Januar 2014, 12:39

der Durchfallklex war nur einmal und bin mir nicht sicher ob es nicht Schleim war

was er in letzter Zeit ab und an dazubekommt ist Igeltrockenfutter aber nur manchmal vielleicht deswegen der Kot

gestern Abend hatten wir 442g

hab mir gestern mal ausgerechnet was er in der Woche zunimmt und es sind 89g also liegt er ganz gut

Lg

209

Mittwoch, 22. Januar 2014, 12:48

Hallo Lotte

Laß das Igeltrockenfutter weg, es ist rausgeschmissenes Geld und das Futter eher Nagerfutter als Igelfutter. Da ist so viel drin, was der Igeldarm gar nicht verkraften kann.

Wahrscheinlich auch daher so viel Schleim aus dem gereizten Darm

L.G:Karin Oehl

210

Donnerstag, 23. Januar 2014, 14:11

so Kot schaut mittlerweile wieder in Ordnung aus nur leider hat er wieder abgenommen hier mal eine kleine Übersicht

20.1 424g
21.1 442g
22.1 428g also schon einiges abgenommen nur versteh ich das nicht er frisst brav, Kot ist normal

hoffe das morgen der Befund da ist

Lg

211

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:17

Hallo Lotte

Haben Sie ggf wieder zu verschiedenen Zeiten gewogen?

Das ist ein bißchen viel auf einmal abgenommen.

Schaun wir mal, wenn der Befund dann da ist - hoffentlich bald

Aber Sie sagen ja, er frißt gut - der Kot sieht wieder gut aus, Es ist schon ein kleiner Problemigel.

Aber nicht aufgeben - wir kriegen den schon groß !

L.G:Karin Oehl

212

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:54

nein wir haben wieder zur normalen Zeit gewogen ich schau jetzt wirklich immer das sich das ausgeht

ja soviel auf einmal abgenommen hat mich ja auch erschreckt

hoffe das morgen der Befund da ist dann kann ich auch glaich zum TA das richtige holen wobei ich schon einiges zuhause habe :-))

schauen wir mal wo wir heute dann so liegen

Lg und aufgeben werde ich sicher nicht wir habe schon so viel geschafft da bringt uns das jetzt nicht mehr um

213

Donnerstag, 23. Januar 2014, 23:30

so heute sieht alles wieder gut aus Konrad hatte heute 451g!!!

wir habe auch den Grund für die Abnahme gestern gefunden wir waren relativ lange im Keller da einiges an Reperaturen zumachen war ich hab mir schon gedacht das es nicht ideal ist und auch geschaut das wir schnell machen aber das dürfte ihn doch ziemlich gestresst haben

heute sah eben schon alles anders aus

bin aber trotzdem froh wenn morgen vielleicht der Befund da ist

Lg

214

Freitag, 24. Januar 2014, 07:29

Hallo Lotte

Ihr letzter Bericht hat mir einen Stein vom Herzen plumpsen lassen.

Dann bin ich mal gespannt, ob Dr. S. den Befund schickt, Ich hoffe nicht, daß er in Urlaub ist u. mich wieder nicht informiert hat.

L.G:Karin Oehl

215

Freitag, 24. Januar 2014, 11:12

naja nachdem er jetzt wieder zugenommen hat glaub ich eigentlich nicht das es was tragisches ist aber es wäre halt beruhigend es zu wissen

am Abend wird dann wieder gewogen

Lg

216

Freitag, 24. Januar 2014, 18:07

so Befunf kam heute Nachmittag

und siehe da es sind nur mehr vereinzelt Darmhaarwürmer Eier vorhanden sonst ist überall ein minus :-))))

ich freu mich echt und hoffe das wir auch die noch beseitigen

wie gehe ich nun aber am besten vor???

da es ja nur Eier sind kann ich die noch nicht behandeln

das Flubenol was ich da habe wäre die Paste würd die dann auch gehen??

Lg

217

Samstag, 25. Januar 2014, 06:49

Hallo Lotte

Sie können sehr wohl mit Flubenol Paste für 5 Tage arbeiten, aber ganz ehrlich -diesen geringen Befall, zumal der Igel keine Anzeichen einer Darmentzündung zeigt, würde ich nicht mehr behandeln.

Sobald der Igel das nötige Gewicht hat, würde ich versuchen, ihm noch einen kleinen Winterschlaf zu ermöglichen.

(sobald der Igel frei ist im Frühjahr u. den ersten Wurm, die erste Schnecke frißt, nimmt er damit ja wieder die Zwischenwirte seiner Innenparasiten auf.

Mit einer gewissen Parasitenbelastung leben ja die Igel seit der Kreidezeit und sind nicht ausgestorben. Erst in heutiger Zeit, wo die Nahrungsvielfalt nicht mehr gegeben ist, wird es für die Tiere zu einem Problem)

Also: Wäre es mein Findling - keine weitere Belastung durch Behandlung mehr -wachsen und gedeihen lassen und noch ne Mütze Winterschlaf, wenn er mindestens 600 g wiegt.

L. G. Karin Oehl

218

Samstag, 25. Januar 2014, 08:08

Hallo Lotte

Sollte meine Antwort wieder in den Weiten das Alls veschwunden sein? (stelle gerade erst fest -mein erster Beitrag ist doch vorhanden.)

Ich schrieb:

In dem Fall so einer leichten Belastung mit Innenparasiten würde ich nicht behandeln, zumal keinerlei Anzeichen einer Darmentzündung da sind. (Das eine Mal schleimiger Stuhl zählt wohl nicht, weil es nicht wieder vorkam.)

Igel leben seit der Kreidezeit mit ihren Innenparasiten. Diese sind erst heute ein Problem geworden, da zu wenig Nahrungsvielfalt zur Verfügung steht u. die Igel darum stark parasitenbelastet sind.

Wenn ein Igel im Frühjahr in die Freiheit geht, dann wird er gleich wieder Würmer und Schnecken mitfressen und erneut belastet sein.

Damit kann ein Igel lange leben - nur eine große Belastung führt zu Entzündungen im Darm, wie Konrad es ja auch hatte.

Also bei dem geringen Befund würde ich erst mal abwarten, füttern, bis er ein Mindestgewicht von um die 600 g hat und dann würde ich versuchen, daß er einen kurzen aber immerhin noch einen Winterschlaf machen kann.

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

219

Samstag, 25. Januar 2014, 13:33

Ok vielen Dank

hab mir eh schon gedacht das ich so einen leichten Befall nicht mehr behandeln muss

werde jetzt natürlich schauen das er weiterhin zunimmt sobald ich aber im Kot oder an der Abnahme was merke werd ich glaub ich schon behandeln

hier mal kurz wie brav er doch zunimmt

21.1 442g
22.1 428g hier war wieder ein abnahme
23.1 451g
24.1 470g also es geht auswärts und ich hoffe er kann noch einen kleinen Winterschlaf halten bei uns ist es nun auch kälter geworden deshalb wird heute der Keller nochmals isoliert


Lg

220

Samstag, 25. Januar 2014, 16:43

Hallo Lotte

Bitte achten Sie darauf - mehr als 70 g pro Woche sollte der Igel nicht zunehmen.

Aber gewichtsmäßig ist im Augenblick noch längst nicht an Winterschlaf zu denken.

Er darf noch was werden.

Sie beobachten das Tier ja gut, u. dann entscheiden Sie , ob noch behandelt werden muss, oder nicht

Da es Darmhaarwurm Eier waren, denke ich mal daß Flubenol dann noch infrage kommt.

L.G:Karin Oehl

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher