You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Igel-Hilfe Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, December 10th 2013, 9:58pm

Extremer Durchfall bei 338 Gramm Igel

Hallo.
Seit einer Woche sind wir nun Igeleltern. Wir waren noch am Fundtag beim Tierarzt der sein großes Buch aufschlug, den Igel untersuchte auf Außenparasiten und gab ihm dann eine Spritze. Was genau weiß ich leider nicht nur das es gegen Würmer ist und ich bekam 2 Spritzen mit ( eine Ersatzspritze falls es beim ersten mal daneben geht) die ich ihm 48 stunden später gegeben habe. Er frisst sehr gut, katzennassfutter und Igeltrockenfutter. Hat auch von seinen anfänglichen 338 Gramm sich auf 399 hoch gefuttert. Heute beim sauber machen stellte ich aber fest das sein Kot noch dünner war als sonst( er hatte immer sehr weichen Kot). Der Husten , der erst besser wurde hört sich nun auch wieder schlimmer an und so ein " Anfall" dauert immer länger.
Bin für jeden Tipp dankbar. Igelstation gibt es hier in der Nähe leider nicht.

2

Wednesday, December 11th 2013, 6:13am

Hallo Kiki

Wenn ich sowas lese, schwillt mir absolut der Kamm

Also - ohne Diagnose irgendwie entwurmt, Im Buch mußte man nachschaun -in welchem wohl?

Das von den Tierärzten verwendete Buch ist meist Gabrisch-Zwart -Krankheiten der Heimtiere und herausgegeben in den 80iger Jahren. Wir backen aber auch unser Brot nicht mehr wie in der Steinzeit.

Durchfall kann viele Ursachen haben u. ist meist, weil es eine Sekundärinfektion ist, Todesursache bei aufgenommenen Igeln Nr. 1

Dann gibt es auch die Möglichkeit, daß der Durchfall ernährungsbedingt ist.

Was füttern Sie?

Hier im Forum gibt es einen ausgezeichneten Futterplan

und diese Entwurmung - ich krieg die Krise. Alle Wildtiere haben ihre Parasiten, aber einen kranken Igel zu entwurmen kann tödlich sein, denn Wurmmittel sind giftig, sie sollen ja den Parasiten im Inneren des Igels umbringen - oft bringen sie erst mal den Igel um, weil unerfahrene Tierärzte die richtigen Mittel nicht anwenden, falsch dosieren oder gar falsch spritzen

Hier im Forum finden Sie

Igel in der Tierarztpraxis

ein Heft geschrieben von engagierten und vor allem igelerfahrenen Tierärzten für ihre Kollegen

Auch wenn es viel ist, sollten Sie es ausdrucken u. zum Tierarzt mitnehmen, Bitte eine Kotprobe, damit er sehen kann, daß der Igel Durchfall hat.

Er sollte schnell ein geeignetes Antibiotikum für 5 Tage geben.

Sie aber sollten in ein einziges Kotröhrchen von drei Tagen eine Kotprobe einfüllen, vor allem auffällige Bestandteile u. sie an einen erfahrenen Parasitologen schicken, den ich Ihnen in einer PN gern nenne.

Bitte , wenn Sie Katzenfutter füttern, dann geben Sie wegen des zu geringen Fettgehaltes einige Tropfen eines guten Pflanzenöls dazu u. ein paar Haferflocken, lieber noch Kleie, die man In der Reformabteilung jedes Kaufhauses bekommt, um Ballaststoffe zu geben, damit sich der Kot festigen kann. In Katzenfutter sind Bestandteile, die für Igel unverdaulich sind u. sie reagieren mit stinkendem weichen Stuhl.

Um nichts anbrennen zu lassen, gehen Sie heute bitte dringend zum Tierarzt u. lassen Sie sich für den Igel ein Antibiotikum geben.

Lesen Sie selbst mal im Heft- Igel in der Tierarztpraxis , drucken es ggf aus u. überreichen es dem Arzt u. sagen ihm, daß sein Buch überaltert ist u. daß Sie ihm das als Hilfe zu Weihnachten schenke.

(Tierärzte sind oft überempfindlich u. halten sich für zu erhaben, um Hilfen anzunehmen, darum von hinten durch die Brust ins Auge! Tierärzte lernen tatsächlich in ihrem Studium lediglich in einer Vorlesung, für die nicht mal Anwesenheitspflicht besteht, daß Igel Würmer haben - mehr nicht!)

Hoffentlich hilft es dem Igel noch, was ich schrieb

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl