Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Igel-Hilfe Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 11:12

Jungigel noch wach

Hallo,

wir haben zwei junge Igel im Garten, die noch nicht in den Winterschlaf gegangen sind. Und das, obwohl es ja mittlerweile super kalt ist und bei uns Schnee liegt. Beide Igel sind tagsüber nicht zu sehen. Sie "wohnen" beide unter dem Gartenhaus unseres Nachbarn. Dort war auch das Nest im Sommer. Sie warten abends auf ihr Futter. Ich füttere sie mit Katzenfutter und Haferflocken in einem entsprechenden Igel-Futtehaus. Morgens ist der Teller immer leer gefressen. Ist das noch ok? Oder sollte ich die beiden einfangen und zu einer Igelstation bringen. Ich kann sie leider nicht bei uns drinnen halten, da wir zwei Hunde haben, die sicher ziemlich neugierig wären. Und im Keller ist es den Igeln bestimmt zu dunkel, oder?

Vielen Dank im Voraus für Eure Meinung!! :)

2

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 13:09

Hallo Luka

Das erste wäre, sie einfach mal einzufangen und zu wiegen.

Was bei Schnee und Dauerfrost noch aktiv ist ist verdächtig, daß diese Tiere nicht nur zu klein und leicht sind, sondern, daß mehr dahinter steckt. Also genau hinschaun - wie ist die Form usw. Diese Merkmale sind häufig beschrieben bei Pro Igel u. auch hier im Forum.

2. im Keller ist es nicht zu dunkel, Igel sind ohnehin nachtaktive Tiere und wenn durch das Kellerfenster wenigstens ein bißchen Licht kommt,. reicht es völlig aus. Frage - wir warm wäre es im Keller?

Das wäre es für`s Erste.

Weiteres, nachdem ich mehr weiß

Mit freundlichem Gruß

Karin Oehl

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher